Fotos mit Retro-Effekten versehen mit pixlr Retro Vintage Effects

pixlr Retro Vintage EffectsVor geraumer Zeit hatten wir schon einmal den Service pixlr hier im Blog vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Bildbearbeitung, die komplett in eurem Browser läuft. Ihr könnt Bilder von eurer Festplatte hochladen (oder von Webdiensten wie Flickr öffnen) und anschließend bearbeiten. Die Funktionen sind dabei schon recht mächtig (Ebenen, Freistellen & Co.), wenngleich sie natürlich noch lange nicht an eine Software wie Photoshop Elements heranreichen. Für einfache Bearbeitungsvorgänge „Zwischendurch“ aber eine sehr gute Alternative. Besser als Paint ist es allemal ;-)

Vor kurzem habe ich auch mal wieder bei pixlr vorbeigeschaut und da ist mir ein neues Tool mit Namen Retro Vintage Effects aufgefallen. Es ist ja schwer in Mode, Digitalfotos mit Effekten auf alt zu trimmen (Lomo lässt grüßen). Unkompliziert könnt ihr das hier jetzt auch mit Retro Vintage Effects bewerkstelligen. Einfach ein Bild hochladen, einen der zahlreichen Filter auswählen und bei Gefallen Bild wieder abspeichern. Neben Effekten können auch Overlays (z.B. Flammen, Feuerwerk) oder Rahmen hinzugefügt werden. Und schwupps wird aus dem perfekten Digitalfoto ein Bild mit dem staubigen Charme einer Aufnahme aus den 70er.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Micha

Seit dem Commodore VC20 mit Computern und dem Atari 2600 mit Spielekonsolen zu Gange. Findet nach wie vor den Bundesliga Manager Professional für Amiga das beste Spiel ever. Mag was Google so alles mit Webtechnologie und Apple mit Hardware anstellt, hat trotzdem aber noch einen Windows PC.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>