avatar

freenetmobile – günstiger Prepaid Tarif im D-Netz (Vodafone)

Website freenetmobile

freenetmobile Website

Vor einiger Zeit haben wir schon einmal darüber berichtet, wie man mit Prepaid Tarifen Geld beim mobil telefonieren sparen kann. Die vorgestellten Tarife waren aber meist im E-Plus Netz (Simyo, blau.de). Wer auf der Suche nach einem günstigen Anbieter im D-Netz ist, für den ist vielleicht freenetmobile das Richtige. Bis vor kurzem war freenetmobile noch im Netz von O2 zu Hause, mittlerweile wird allerdings auf das D2-Netz von Vodafone zurückgegriffen. Gerade wer auch mobil surfen will, ist im D2-Netz von Vodafone evtl. besser aufgehoben, als im Netz von O2 oder E-Plus.

freenetmobile ist kein echter Prepaid-Tarif, sondern ein Postpaid-Tarif. Das heißt man lädt kein Guthaben auf, sondern der Verbrauch wird am Monatsende abgerechnet und vom Konto abgebucht. Manche empfinden das als Nachteil (Kostenkontrolle), ich persönlich mag allerdings dieses System, da lästiges Aufladen entfällt und ich wie gewohnt jeden Monat meine Rechnung bekomme. Mit 8 Cent pro Minute und SMS ist der Tarif sogar noch etwas günstiger als die meisten Prepaid-Tarife (z.B. Simyo 9 Cent, blau.de 9 Cent). Besonders erwähnenswert ist, dass bei freenetmobile die Taktung nicht wie bei vielen anderen Anbietern minutengenau (60/60) ist, sondern 60/30. Dies bedeutet während man bei vielen anderen Tarifen 4 Minuten bezahlt, wenn man beispielsweise 3:10 min telefoniert hat, bezahlt man bei freenetmobile nur 3:30 min. Effektiv ist man also sogar noch etwas günstiger als 8 Cent. Grundgebühr und Mindestumsatz gibt es wie bei Tarifen dieser Art üblich keine.

Wer den Tarif zum mobilen surfen nutzen will, bucht am besten die optionale Datenflatrate für 9,95 Euro pro Monat (Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit ab 500 MB). Das D2-Netz dürfte beim mobilen Internet durchaus seine Stärken beweisen. Wer nur gelegentlich im Internet surft und keine Flatrate bucht, zahlt 19 Cent pro MB. Auch das ist günstiger, als bei vielen vergleichbaren Tarifen.

freenetmobile gehört zu klarmobil, deshalb wird beim Bestellvorgang auch darauf hingewiesen, dass klarmobil der Vertragspartner ist. Wie gut der Kundenservice ist und ob ein Wechsel reibungslos funktioniert, kann ich nicht beurteilen, da ich noch nicht zu freenemobile gewechselt bin. Ich ziehe es aber in Erwägung. Sollte dem so sein, werde ich sicher hier über meine Erfahrungen berichten.

Link: Website von freenetmobile mit Informationen zum Tarif

Von Micha erstellt am 24-1-2012 Kategorie Smartphones / Tablets / Navis, Spar-Tipps

2 Antworten Kommentieren

  1. avatar behri sagt:

    Über einen Erfahrungsbericht würde ich mich freuen. Spiele nämlich auch mit dem Gedanken zu wechseln.

    Viele Grüße,
    behri

  2. avatar Guido sagt:

    Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich hatte mit meinem iPad 2 von blau.de (E-Plus) zu Fyve (auch D2)gewechselt. Der Empfang und die Geschwindigkeit sind besser bei D2. Aber das Backend von Fyve ist aktuell sehr eingeschränkt. Man kann nicht sauber den Verbauch, die aktuellen Flatrates und deren Laufzeit sehen. auch das abbestellen von Flatrates/Paketen ist eher Glückssache. Benachrichtigungen werden per SMS verschickt, was bei einem iPad nicht sonderlich hilfreich ist (kann keine SMS empfangen).

Antworten

(Ctrl + Enter)