Nokia: Lumia 920 und 820 offiziell vorgestellt – Windows Phone 8

Windows Phone 8 - Nokia Lumia 920Heute um 16 Uhr hat Nokia zusammen mit Microsoft die ersten Smartphones mit Windows Phone 8 vorgestellt. Wer die Vorstellung verpasst hat, kann sich diese unter dem bekannten Link nochmal anschauen. Zu sehen gab es das Nokia Lumia 920 und das Lumia 820. Beides direkte Nachfolger der verfügbaren Lumia 900 und Lumia 800. Ich will jetzt hier nicht alle technischen Daten noch mal aufführen. Diese findet man hier für das Nokia Lumia 920 und hier für das Lumia 820. Das Nokia 920 sieht schon sehr überzeugend aus und bringt ein paar nette Funktionen mit. Wer auf Quad-Core Prozessoren und ähnliches gehofft hat, könnte bei den technischen Daten (Dual-Core) enttäuscht sein. Muss man aber aus meiner Sicht nicht. Ich habe selber ein HTC Radar (Windows Phone 7) mit einem Single-Core Prozessor und es läuft alles super flüssig.

Sehr überzeugend war die Präsentation der verbauten Kamera in dem Lumia 920 (Pure View). Diese kommt zwar nicht mit riesigen Megapixeln daher (8,7 MP), aber die Vergleichsfotos zu anderen Smartphones sahen sehr überzeugend aus. Vor allem bei schlechtem Licht waren die Vergleichsbilder (sofern wirklich nicht bearbeitet – wurde dort so gesagt) um Längen besser. Auch verwackelte Bilder und Videos sollen durch eine “schwebende Linse” (also nicht nur digital) der Vergangenheit angehören. Positiv kommt dann noch die neue Funktion “Camera Lenses” (Kamera Linsen) hinzu. Dies sind keine klassischen Linsen oder Objektive, sondern es handelt sich um Apps. Während man bei anderen Smartphones die Bilder oft nach dem Fotografieren bearbeitet, kann man das durch die Apps (auch von Drittanbietern) bei Windows Phone 8 live machen. Man wendet also Filter oder auch Apps für Panorama usw. direkt bei der Ausnahme an und kennt das Ergebnis bei den Effekten vor dem Auslösen. Nokia sagt, es wäre die derzeit beste Kamera in einem Smartphone. Die gezeigten Dinge waren wie gesagt überzeugend, wenn das sich in der Praxis bewahrheitet kann das durchaus so sein.

WP8 - Nokia Lumia 820Weiterhin spielt der Bereich Nokia Maps natürlich eine große Rolle. Nokia möchte uns durchs ganze Leben navigieren. Neben den bekannten Funktionen sollten richtige Offline-Karten verfügbar sein und Informationen zum öffentlichen Verkehr. Mit “City Lens” gibt es eine Funktion, mit der man die Kamera z.B. in eine Straße halten kann und dann werden über dem Bild diverse Informationen eingeblendet zu dem was man sieht. Also wie z.B. das Restaurant bewertet ist, welches man auf der Straße vor sich sieht. Das dann ohne den Namen etc. eingeben zu müssen. Wie gut das funktioniert in den verschiedenen Ländern wird sich noch zeigen.

Ein weiterer Punkt war das sogenannte PureMotion HD+ Display. Es soll laut Nokia das beste derzeit verbaute LCD-Display sein. Das soll sich sowohl durch einen sehr guten Schwarzwert, tollen Farben und überzeugende Helligkeit behaupten. Es soll sich auch unter direkter Sonneneinstrahlung automatisch so anpassen, dass eine optimale Lesbarkeit gewährleistet ist. Während man für andere Smartphones spezielle Handschuhe für den Winter kaufen kann, soll sich das Nokia Lumia 920 auch im Winter mit Handschuhen bedienen lassen.

Zuletzt ist dann das kabellose Aufladen noch eine Besonderheit. Es gibt verschiedene Ladestationen, auf die man die neuen Lumia-Smartphones einfach drauflegt. In Zusammenarbeit mit JBL wird es auch Lautsprechersysteme geben, die sich dank NFC einfach durch Auflegen verbinden und dann gleichzeitig als Ladestation dienen. Sonst setzt Nokia auf bunte Farben, um sich von den Konkurrenten abzusetzen. Das sollte es im Groben mit den wichtigsten Neuheiten sein.

Wird Nokia damit wieder an alte Erfolge anknüpfen können? Das ist schwer zu sagen. Das Lumia 820 weicht ein wenig vom bisherigen Design ab und überzeugt mich zumindest auf den Bildern nicht. Die Verarbeitung der Geräte wird überzeugend sein, die Performance von Windows Phone 8 sicher auch und mit einer tollen Kamera steht einem Erfolg nicht viel im Weg. In Zeiten von Windows 8 und entsprechenden Tablets werden sich aus meiner Sicht immer mehr Leute an die “Kacheln” gewöhnen und deren Vorteile erkennen. Aber in einer Woche kommt mit dem iPhone 5 natürlich auch gleich ein Gerät, das alles Aufmerksamkeit schnell wieder auf sich ziehen wird. Leider hat Nokia auch noch keine Preise und genauere Angaben zur Verfügbarkeit gemacht.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>