AVM: Neues Labor-Update für Fritz!Box 7390/7490 (auch Smart Home)

AVM stellt in seinem Laborbereich aktuell eine neue Beta-Firmware für die Modelle 7390 und 7490 zur Verfügung. Diese Labor-Versionen zeigen vorab Neuerungen, die in Zukunft in reguläre Updates einfließen. Da wir als Nutzer der Fritz!Box 7490 die Smart Home-Funktionen nutzen, waren wir besonders an den dortigen Veränderungen interessiert. Nun aber erst mal der Reihe nach.

FRITZ!OS 5.50 für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle / FRITZ!OS 5.50 for all current FRITZ!Box models

Hier eine kurze Auflistung der Veränderungen:

  • Übersicht zeigt sicherheitsrelevante Informationen zur FRITZ!Box auf einen Blick
  • Unterstützung von TLS 1.2 (SSL mit AES) für die https-Fernwartung der FRITZ!Box
  • Unterstützung neuer Mailsysteme (STARTTLS) beim Push-Mail-Versand
  • Notifikation für neues FRITZ!OS per Push Mail
  • Anzeige der letzten Anmeldungen an der FRITZ!Box Oberfläche
  • Smart Home: Countdown-Option
  • Smart Home: Freie Werte für „Abschalten bei Standby“
  • Smart Home: Temperaturanzeige im Smart Home aktiviert (Fritz!DECT 100/200)

Die neue Sicherheitsseite findet man in der Oberfläche unter „System/Sicherheit“. Hier sind nun alle wichtigen Dinge in Sachen Sicherheit auf einer Seite zusammengefasst. Dort sieht man z. B. freigegebene Ports, sicherheitsrelevante WLAN-Einstellungen oder auch angelegte Benutzer für die Fritz!Box selbst oder Fritz!NAS. Interessant für uns waren besonders die Hinweise im Bereich Smart Home. Hier gibt es für die automatische Schaltung der Fritz!DECT 200 eine neue Funktion namens „Countdown“. Hier könnt Ihr eine genaue Zeit in Stunden und Minuten festlegen, nach der die schaltbare Steckdose Ihren Zustand ändern soll. Also z. B. nach dem manuellen Einschalten soll die Steckdose für Zeit X an bleiben und sich dann selbstständig nach Ablauf des Countdown abschalten. Das Ganze funktioniert auch andersherum, also nach einer manuellen Abschaltung wird die Steckdose nach Zeit X wieder eingeschaltet. Eine weitere Bereicherung wie schon die vor längerer Zeit eingeführte Option „Abschaltung bei Standby“. Letztere wurde mit dieser Version noch mal verbessert, da man nun nicht mehr an feste Werte in Sachen Zeit/Watt gebunden ist, sondern diese frei eintragen kann.

fritz-dect-200-temparaturanzeige-avmSehr gespannt waren wir auf die Sache mit dem Temperatursensor. Wir setzen derzeit selber einige Fritz!DECT 200 ein und wussten bisher nichts von einem Temperatursensor in unseren Steckdosen. In der Oberfläche findet man aktuell aber leider noch keine Temperaturanzeige. In der Beschreibung der Labor-Firmware der Fritz!Box 7490 war dieser Punkt nur bei den DECT-Telefonen zu finden. Und siehe da, nach einem Update unseres Fritz!Fon gab es auch eine Temperaturanzeige der einzelnen Steckdosen und in unserem Fall somit auch Räume. Da man die Steckdosen nur innen verwendet und meist hinter Schränken platziert, ist die Aussagekraft natürlich begrenzt. Aber heute ist es wirklich ganz schön warm hier 😉

Wünschenswert wäre, wenn die Anzeige der Temperatur auch noch in der Oberfläche der Fritz!Box und der MyFritz-App aufgenommen würde. Und dann wäre es natürlich sehr hilfreich, wenn man die automatische Schaltung auch temperaturabhängig machen könnte. Gut zu sehen, dass AVM in dem Bereich weiter macht und die vorhandenen Geräte eine bisher unbekannte Möglichkeit bieten. Aber für eine komplette Haussteuerung wären noch weitere Geräte wie Bewegungsmelder, Kameras, Heizungssteuerungen usw. nötig. Wobei AVM der Fritz!Box einen optional installierbaren FHEM-Server für die Hausautomation gegönnt hat, fände ich die Erweiterung der eigenen Geräteserie wichtig.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

4 Kommentare

  1. avatar

    Hallo Christian. Danke für die Info. Stimmt hatte ich damals mal gelesen aber wieder vergessen. Mal schauen was damit in Zukunft passiert.

  2. avatar

    Im DECT200 soll auch Mikrofon (gibt Bilder einfach mal googlen) verbaut sein.

  3. avatar

    Das stimmt, da hat sich viel getan. Aber entscheidend ist natürlich in erster Linie die Grundfunktion eines Routers. Und die scheint ja bei dir trotz Alter gegeben zu sein. Eure Klimaanlagen könnte man dann mit der Fritz!Box sicher auch super steuern 😉

  4. avatar

    Wenn ich sehe was die modernen Router alles können und machen, da ist mein Speedport ein richtig alter schinken. Läuft aber schon viele, viele Jahre ohne unterbrechungen 🙂

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.