eBay: Passwort ändern nach Hacker-Angriff

Bereits gestern gab es erste Informationen darüber, dass durch einen Hacker-Angriff nun auch Kundendaten von eBay in falsche Hände gelangten. Der Angriff erfolgte wohl Ende Februar bzw. Anfang März. Die entsprechende Datenbank soll keine Informationen über Bankdaten oder Kreditkarten enthalten. Aber Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen, Adressen, Geburtsdaten und verschlüsselte Passwörter könnten so in Umlauf gekommen sein. eBay merkt zwar an, dass die Passwörter verschlüsselt sind, aber aus Erfahrung ist das für findige Datendiebe kein allzu großes Hindernis.

Daher solltet Ihr Euer Passwort bei eBay zeitnah ändern. Wie immer sollte man natürlich ein sicheres Passwort wählen. Keine Namen, Geburtsdaten oder gar „123456“ oder „Passwort“. Es sollten immer Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und möglichst auch Sonderzeichen verwendet werden (eBay gibt dies aber auch vor). Ein Passwort sollte man nicht mehrfach bei verschiedenen Diensten verwenden, sondern für jeden Zugang ein individuelles Passwort erstellen. Bei der Erstellung und der sicheren aber dennoch komfortablen Aufbewahrung von Passwörtern helfen Tools wie Keepass. Nachdem das Thema gestern auch in SternTV besprochen wurde, findet man heute auch einen deutlichen Hinweis auf der Webseite von eBay. Diesen Hinweis sieht man nur, wenn das Passwort in letzter Zeit nicht bereits geändert wurde (daher für alle noch mal unten als Zitat). Eine Benachrichtigung per E-Mail erfolgte zumindest für mein Konto derzeit noch nicht. Unten findet Ihr eine kleine Anleitung zur schnellen Änderung des Passworts bei eBay.

eBay Passwort ändern - Cyberattacke / Hackerzugriff auf Datenbank mit Kundeninformationen

 

Wie ändere ich mein Passwort bei eBay?

  • auf ebay.de mit den aktuellen Zugangsdaten einloggen (links oben über dem eBay-Logo)
  • Alternativ direkt oben Rechts auf „Mein eBay“ klicken (und ggf. einloggen)
  • Dann findet man unter  „Mein eBay: Zusammenfassung“ den Punkt „eBay-Konto“
  • Diesen Punkt öffnen und unter „Ansichten“ den Punkt „Persönliche Daten“ wählen
  • Dann hinter dem Punkt „Passwort“ auf „Bearbeiten“ klicken
  • Nun wird die mit dem eBay-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse abgefragt
  • Wenn man nicht sicher ist, geht man im Browser einen Schritt zurück
  • In der ersten Übersicht sieht man die hinterlegte E-Mail (gekürzt)
  • Nach erfolgreicher Eingabe hat man die Wahl zwischen E-Mail und SMS
  • Nach der Auswahl bekommt man einen Link über den man ein neues Passwort eingeben kann
  • Den Link anklicken und ein neues Passwort vergeben

Der Hinweis auf der Seite von eBay:

Sicherheit und Schutz für unsere Käufer und Verkäufer bei eBay

Am Mittwoch haben wir angekündigt, dass wir alle eBay Nutzer dazu aufrufen, ihr Passwort zu ändern. Grund hierfür ist ein Hackerangriff auf unsere eBay Kundendatenbank, in der Ihre verschlüsselten Passwörter enthalten sind.

Da Ihr Passwort verschlüsselt ist (sogar wir kennen Ihr Passwort nicht) gehen wir davon aus, dass Ihr eBay Konto sicher ist. Dennoch möchten wir kein Risiko eingehen. Wir nehmen das Thema Sicherheit bei eBay sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich sicher fühlen, wenn Sie bei eBay kaufen und verkaufen. Deshalb möchten wir Sie bitten, Ihr eBay Passwort zu ändern. Und wir möchten Sie hiermit auch daran erinnern, dass es grundsätzlich geraten ist, für verschiedene Seiten und Onlinekonten unterschiedliche Passwörter zu verwenden. Falls Sie Ihr eBay Passwort auch auf anderen Seiten verwenden, empfehlen wir Ihnen deshalb diese Passwörter auch zu ändern.

Wir möchten Sie bitten, bei Ihrem nächsten Besuch bei eBay Folgendes zu tun:

Bitte nehmen Sie sich die Zeit Ihr Passwort zu ändern. Gehen Sie dafür in den “Mein eBay” Bereich und folgen Sie den Anweisungen in Ihrem “eBay-Konto” unter “Persönliche Daten”. Wir empfehlen Ihnen Ihr Passwort, wie Millionen von anderen eBay Nutzern, in regelmäßigen Abständen zu ändern.
Bitte verwenden Sie immer unterschiedliche Passwörter auf verschiedenen Seiten und Onlinekonten. Falls Sie das noch nicht tun, nehmen Sie sich bitte jetzt die Zeit dafür.
Unser Team arbeitet mit Hochdruck daran, eBay so sicher wie nur möglich für Sie zu machen. Wir lassen keine weiteren Möglichkeiten aus, um die Sicherheit bei eBay weiter zu verstärken. In den nächsten Tagen werden wir daher neue Sicherheitsmassnahmen bei eBay einführen. Wir werden Sie selbstverständlich darüber informieren.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Kooperation. eBay ist Ihr Marktplatz und wir werden alles tun, um kaufen und verkaufen auf der Seite auch in Zukunft so sicher wie möglich zu machen.

Devin Wenig

President, eBay Marketplaces

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. avatar

    Neben der offiziellen E-Mail von eBay (wurde mittlerweile verschickt) gibt es leider auch gefälschte E-Mails. Nutzt daher keine Links aus irgendwelchen E-Mails zur Änderung der Passwörter. Geht einfach im Browser direkt auf die Seite von eBay oder nutzt die Links im Beitrag.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.