amazon: Kindle Paperwhite für 99 Euro – erneut reduziert

Zum Weihnachtsgeschäft reduziert amazon.de erneut den Kindle Paperwhite. Der offizielle Preis lag bei 129 Euro, wobei es den eReader zuletzt auch schon für 109 Euro gab. Nun sind es aber knackige 99 Euro für einen wirklich guten eReader, welchen wir selbst im Einsatz haben und sehr zufrieden sind. Natürlich gibt es mit dem Kindle Voyage schon einen Nachfolger, aber dieser kostet mit 189 Euro dann auch fast das Doppelte. Natürlich gibt es dafür auch noch mal Verbesserungen beim Display und der Bedienung, aber diese waren für uns z. B. auch kein Grund auf die neuste Generation zu wechseln. Wenn Ihr ein Kindle-Gerät verschenken wollt, dann denkt an die Option „Das ist ein Geschenk“ (rechts unter dem Button – In den Einkaufwagen). Ansonsten wird der Kindle mit Eurem Amazon-Account vorkonfiguriert und muss dann erst mühsam wieder gelöscht und auch den richtigen Account umgestellt werden. Wer sich unsicher ist, ob der Kindle eReader als Geschenk ankommt, muss sich auch bei einer zeitnahen Bestellung keine Gedanken machen. Wie wir bereits berichtet haben, könnt Ihr Eure Einkäufe bei amazon.de bis zum 31.01.2015 zurückgeben.

kindle-paperwhite-wifi-99-euro-rabatt-angebot-geschenk-weihnachten#Link: amazon – Kindle Paperwhite für 99 Euro – erneut reduziert

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.