WWDC 2015: Das nächste Update von OS X 10 trägt den Namen „El Capitan“ – Optimierung bei Bedienung und Performance

Die Präsentation auf der Entwicklerkonferenz von Apple (WWDC 2015) startet mit dem Mac bzw. dem dazugehörigen OS X-Betriebssystem. Es wurde ein neues Update von OS X 10 mit dem Namen „El Capitan“ angekündigt. Die finale Version ist erst für den Herbst diesen Jahres geplant, während registrierte Entwickler bereits heute auf eine Betaversion zugreifen können. Die Neuerung sollen die Nutzung in vielen Bereichen optimieren und die Performance soll ebenfalls in vielen Bereichen optimiert werden.

osx-elcapitan-wwdc-2015-neue-version-betriebssystem

Bei den Verbesserungen bei der Nutzung des neuen Betriebssystem sprechen wir nach dem was gezeigt wurde über nützliche Kleinigkeiten, welche man teilweise schon von anderen Systemen kennt. Genannt wurden z. B. Gesten für die Mail-App welche ein schnelles Löschen wie bei iOS ermöglichen. Wie bereits in vielen anderen Browsern kann man in Zukunft auch in Safari bestimmte Seiten bzw. Tabs „anpinnen“. So hat man häufig besuchte Seiten immer im Blick und diese bleiben auch solange vorhanden bis man diese wieder aktiv aus der Liste entfernt. Die Spotlight-Suche liefert nun auch weitere Suchergebnisse wie z. B. Wetter und Sportergebnisse und das dazugehörige Fenster kann in Zukunft dann auch vergrößert werden. Mit der neuen „Spaces Bar“ kann man Fenster bzw. Desktop-Ansichten ablegen und so seine Fenster ideal anordnen und zwischen verschiedenen Desktop-Ansichten wechseln. Mit „Split View“ kann man zwei Apps Seite an Seite auf dem Display positionieren und nutzen. Weitere Verbesserungen werden natürlich folgen.

In Sachen Performance wurden ein paar Zahlen genannt. So sollen Apps z. B. deutlich schneller starten, auch der Wechsel zwischen Apps soll schneller sein und viele andere Dinge auch. Ein paar der genannten Zahlen seht Ihr unten auf der Grafik.

osx-elcapitan-wwdc-bessere-performance

Danach wurde dann noch die neue Grafiktechnologie names Metal gezeigt. Diese kennt der ein oder andere vielleicht schon von iOS und den entsprechenden Geräten. Diese Technologie kommt mit dem nächsten OS X-Update auch auf den Mac. Damit sollen sich deutliche Geschwindigkeits- und damit auch Detailverbesserungen in Sachen Spiele auf dem Mac ergeben. Während der Präsentation zeigt Epic mit dem kommenden Spiel names Fortnite schon mal was möglich ist. Alle aktuellen Infos zur WWDC 2015 Ihr auf dieser Seite noch mal nachlesen bzw. anschauen.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.