Microsoft: Xbox One mit 1 TB-Festplatte offiziell vorgestellt – neuer Controller im Paket

Es gab in den letzten Tagen schon einige Hinweise auf eine neue Xbox One mit einer 1 TB-Festplatte (derzeit 500 GB). So ist dieses neue Bundle kurzfristig auf einer Webseite von Amazon zu sehen gewesen. Wir hatten vermutet, dass Microsoft die neue Konsole zur kommenden E3 (eine der weltweit größten Messen für Videospiele und Computerspiele) vorstellt. Nun gibt es aber bereits vorher die offizielle Bestätigung von Microsoft. In dem Video unten zeigt Major Nelson auch die weiteren Unterschiede der neuen Version. Neben der doppelt so großen Festplatte gibt es auch einen neuen Controller mit einem zusätzlichen 3,5 Klinken-Anschluss für ein Headset. Der Controller wurde aber auch in weiteren Details verbessert. So gibt es besser differenzierte Audioeinstellungen für die verschiedenen Quellen, aber auch die Qualität und die Lautstärke der Audiosignale über den Controller sollen optimiert worden sein. Sehr lobenswert ist die drahtlose Aktualisierung der Controller-Firmware. Bisher musste man den Controller dafür immer per Kabel mit der Konsole verbinden.

Die Konsole kommt im Vergleich zur ersten Version mit einem matten Gehäuse daher. In einigen Regionen ist Halo – The Master Chief Collection für eine begrenzte Zeit im Paket enthalten. Die Konsole kostet in den USA dann 399 US-Dollar, der offizielle Preis der Version mit 500 GB wird auf 349 US-Dollar reduziert. Bei den Regionen für die offizielle Reduzierung der alten Version ist Deutschland nicht dabei. Die Preise werden sich dann aber auch hier automatisch einpendeln und es wird sicher das eine oder andere gute Angebot für die „alte“ Xbox One mit 500 GB-Festplatte geben. starten soll der Verkauf zumindest in den USA in einer Woche. Besonders Spieler, die viele Games besitzen und vielleicht auf einiges als reine Downloads kaufen, werden sich über den erweiterten Speicherplatz sicher freuen. Natürlich kann man auch die jetzige Konsole bereits mit externen USB 3.0-Speichermedien erweitern, aber alles in einem Gehäuse ist natürlich schöner.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.