GOG: Battle Realms + Winter of the Wolve kostenlos (PC) kostenlos

Bei GOG.com (ehemals Good old Games) gibt es aktuell einen Summer-Sale mit vielen reduzierten Spielen. Bei GOG.com handelt es sich um eine mehrsprachige Verkaufsplattform für Computerspiele. Neben den reduzierten Angeboten gibt es aktuell auch das Spiel Battle Realms inkl. der Erweiterung Winter of the Wolve (auch in Deutsch) gratis. Battle Realms aus dem Jahr 2001 ist ein Fantasy-Echtzeit-Strategiespiel, das von den Geschichten in Kung-Fu-Filmen und der orientalischen Mythologie inspiriert wurde. Verwandle dein winziges Bauerndorf in einen hochtrainierten und tödlich effizienten Kriegerclan, der bereit ist, mit deinem Namen auf den Lippen zu sterben. Experimentiere mit der Umschulung von Einheiten und verwandle Dorfbewohner in einzigartige Kämpfer, wie z. B. Samuraikanoniere, Banditen, Geishas und viele andere sagenhafte Krieger. Verteidige dein Volk gegen die Horden von Barbaren, bösen Zauberern und tödlichen Ninjas.

Mindestsystemanforderungen – Windows: Windows XP oder Windows Vista, Prozessor mit 1 GHz (1,4 GHz empfohlen), 256 MB RAM (512 MB empfohlen), DirectX 7-kompatible 3D-Grafikkarte (DirectX 9-kompatible Grafikkarte empfohlen), Maus, Tastatur.

Geht einfach auf die Startseite von GOG.com und scrollt dann etwas runter. Ungefähr in der Mitte gibt es dann den Bereich „Ein Geschenk für dich“. Hier könnt Ihr Euch dann mit Eurem Account einloggen oder auch neu registrieren. Ihr erhaltet dann nach kurzer Zeit eine E-Mail, wenn das Spiel in Eurer Bibliothek hinzugefügt wurde. Falls die Sprache und Währung der anderen Angebote bei Euch nicht korrekt angezeigt werden, könnt Ihr das unten am Ende der Webseite einstellen.

battle-realms-pc-kostenlos-gog-com-pc-spiel-gratisLink: GOG.com – Battle Realms + Winter of the Wolve kostenlos (PC) kostenlos

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.