AVM: Fritz!Fon C5 – schnurloses DECT-Telefon – offizieller Marktstart

 

Update 10.03.2016: Unser Testgerät ist da und wir werden das Fritz!Fon C5 in den nächsten Wochen mal genauer unter die Lupe nehmen.

Ursprünglicher Beitrag:

Bereits im September 2015 haben wir im Rahmen der IFA über das neue schnurlose DECT-Telefon names Fritz!Fon C5 von AVM berichtet. Eigentlich war der Marktstart für Ende 2015 geplant, dieser wurde aber verschoben. Heute kam die offizielle Pressemitteilung über die Verfügbarkeit im Handel. Ein Blick zu amazon.de zeigt aber, dass der Verkauf wohl schon ein paar Tage läuft und erste Rezensionen sind auch schon vorhanden. Auch der offizielle Preis von 79 Euro wird mit derzeit 69,99 € schon unterboten. In der ersten Ankündigung war explizit von einem hochauflösenden Farbdisplay die Rede. Schaut man jetzt in die technischen Daten, findet man dort die bereits vom C4 bekannten 240 x 320 Pixel mit 262.000 Farben. Hier hat sich also nicht wirklich was verändert. Optisch setzt AVM nach dem weißen AVM FRITZ!Fon C4 jetzt wieder auf die Farbe Schwarz. Neu sind die seitlichen Lautstärketasten, die es bei den Vorgängern nicht gab. Ansonsten scheint es aber abgesehen von der Optik keine großen Unterschiede zu dem Vorgänger zu geben. Einzig die Standby-Zeit ist mit 12 Tagen zumindest lt. den Angaben doppelt so lange wie beim C4.

Die sonst genannten Funktionen kennt man auch bereits von den Vorgängern. In dem Vorbericht zur IFA war auch von der Nutzung mit Türsprechanlagen oder IP-Kameras die Rede. Darauf gibt es nun in der Produktbeschreibung keine Hinweise mehr (in der Pressemitteilung ist der Hinweis noch drin). Aber das wird, wenn auch eine softwareseitige Lösung werden, welche dann sicher auch für die älteren Modelle kommt. Einen konkreten Grund zum Umstieg von den Vorgängermodellen gibt es derzeit aus meiner Sicht nicht. Wer sich aber ein neues schnurloses Telefon zulegen will und eine aktuelle Fritz!Box (mit DECT) sein Eigen nennt, kann durchaus zum neusten Modell greifen. Der Preisunterschied von derzeit rund 10 Euro zum Vorgänger AVM FRITZ!Fon C4 geht aus meiner Sicht auch ohne bahnbrechende neue Funktionen in Ordnung. Wir haben bereits Ende 2015 entsprechende Testgeräte des AVM FRITZ!Fon C5 und auch der Fritz!Dect 210 Außensteckdose angefordert. Wenn diese eintreffen, werden wir uns natürlich noch mal genauer mit dem neuen DECT-Telefon beschäftigen und schauen, ob es doch noch Besonderheiten zu dem Vorgänger gibt, die man so aus der Produktbeschreibung nicht ersehen kann.

fritzfonc5-dect-schnurlostelefon-zur-fritzbox-marktstart

AVM FRITZ!Fon C5 bei amazon.de

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *