Origin: Dungeon Keeper (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Aktuell bekommt Ihr bei Origin das Spiel Dungeon Keeper für den Windows-PC kostenlos. Falls Ihr noch keinen Origin-Account habt, könnt Ihr Euch einfach anmelden und den Download danach kostenlos durchführen. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit. Wer also Interesse hat, sollte sich das Spiel kurzfristig sichern. Diesmal handelt es sich wieder um ein älteres Spiel aus dem Jahr 1997.

dungeon-keeper-pc-origin-kostenlos-download

Link: Dungeon Keeper (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Angebote des Tages bei Amazon

Spielebeschreibung:

Du bist der Kerkermeister und somit ist das auch dein Zuhause. Und es ist deine Aufgabe, aus diesen abscheulichen Kreaturen der Dunkelheit schreiende, schäumende und krallende Mächte der Zerstörung zu machen. Du lockst sie mit Futter herein und versprichst ihnen einen nasskalten, stinkenden Schlafplatz. Mit deinem Handrücken und der Androhung furchtbarer Konsequenzen sorgst du für Zucht und Ordnung. Du lässt ihre schuppigen Körper gegen das Beste, das die Mächte des Guten aufbringen können, antreten. Sie sterben für dich, während sie dampfende Gedärme aus den unglückseligen Helden reißen.

Es ist ein abartiger und fieser Job … und du liebst ihn. Ja, Zuhause ist eben da, wo das Herz ist. In einer Kiste. Eingelegt in Salz. Oh ja — in Dungeon Keeper, dem klassischen Dungeon-Management-Strategiespiel von Bullfrog, gibt es keine Bonuspunkte für so etwas wie Moral. Schließlich ist die Unterwelt nicht schwarz und weiß!

Mindest-Systemanforderungen:

• Windows XP oder Windows Vista
• 1,8 GHz Prozessor
• 512 MB RAM (1 GB empfohlen)
• 3D-Grafikkarte kompatibel mit DirectX 7 (Kompatibilität mit DirectX 9 empfohlen)
• 2 GB Festplattenlaufwerk
• Maus
• Tastatur

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.