Xbox Game Pass: Über 100 Spiele für 10 Euro im monatlichen Abo – für Xbox One-Besitzer

Microsoft hat gestern den sogenannten Xbox Game Pass angekündigt. Mit diesem erhält man Zugriff auf über 100 Spiele verschiedenster Publisher. Das Abo wird voraussichtlich 9,99 € im Monat kosten. Verfügbar ist dieser Dienst nur für Besitzer einer Xbox One. Unter den über hundert angekündigten Spielen sind aber auch Xbox 360-Games aus der Kompatibilitätsliste. Die Spiele werden nicht gestreamt, sondern können ganz regulär heruntergeladen werden und bis zu 30 Tage dann auch offline gespielt werden (sofern das Spiel selbst keine Internetverbindung erfordert). Eine Xbox Live Goldmitgliedschaft ist für den Xbox Game Pass keine zwingende Voraussetzung, wer online gehen andere zocken will, braucht dieser aber natürlich weiterhin. Auch Erweiterungen (DLC) bleiben auch mit Xbox Game Pass weiter kostenpflichtig. Es sollen regelmäßig neue Spiele in die bereitgestellte Auswahl aufgenommen werden, allerdings werden auch Titel ggf. später wieder entfernt. Darauf sollte man achten, wenn man Erweiterungen zu Spielen kauft. Diese Erweiterungen kann man bei einem Wegfall aus dem Katalog (oder Beendigung des Abos) nur durch einen Kauf des Spiels weiter nutzen. Beim Kauf von Spielen aus der jeweils aktuell bereitgestellten Auswahl bekommt man als Inhaber des Xbox One Pass einen Rabatt von 20% und auf Erweiterungen zu diesen Spielen einen Rabatt von 10%. Es sind z. B. Games von Entwicklern wie 2K, 505 Games, BANDAI NAMCO Entertainment, Capcom, Codemasters, Deep Silver, Focus Home Interactive, SEGA, SNK CORPORATION, THQ Nordic GmbH, Warner Bros. Interactive Entertainment und den Microsoft Studios in der Auswahl. In der Vorankündigung sieht man Spiele wie z. B.  Halo 5: Guardians, Payday 2, NBA 2K16,  SoulCalibur II oder auch Gears of War – Ultimate Edition. Starten soll der Dienst in diesem Frühling und auch erst dann wird man die vollständige Liste der Spiele kennen. Spiele von EA (Electronic Arts) darf man zumindest vorerst sicher nicht erwarten, da EA mit EA Access ein eigenes Abo bereitstellt. Für alle Gamerscore-Jäger vielleicht ein günstiger Weg seinen Punktestand zu verbessern. Mir persönlich fehlt die Zeit, um eine solche Flatrate wirklich auszunutzen. Selbst bei den monatlichen Games with Gold im Rahmen der Xbox Live Mitgliedschaft komme ich nicht mehr alle mal angetestet. Andererseits, kann man für 10 € natürlich erstmal viele Spiele testen und ausprobieren. Es sollte klar sein, dass man in der Auswahl keine topaktuellen Spiele findet, aber einige gute Titel sieht man jetzt schon. Alle bisher verfügbaren Infos zu häufigen Fragen, findet Ihr am Ende der offiziellen Webseite.

Amazon – Tagesagebote – Amazon Gutscheinaktion

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
avatar

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.