Jul06

amazon: Prime Day – 15. Juli (Mittwoch) – exklusives Shopping-Event für Prime-Mitglieder (auch Tester)

Amazon feiert bald seinen 20. Geburtstag und startet dazu am 15. Juli ein globales Shopping-Event mit tausenden Angeboten mit bis zu 50 Prozent Rabatt für Prime-Mitglieder überall auf der Welt. Auch in Deutschland gibt es den Prime Day. In den letzten Monaten gab es schon einige Angebote, die speziell nur für Prime-Mitglieder verfügbar waren und nun wird ein großes Event daraus. Amazon vergleicht den Prime Day selber mit dem sicher vielen bekannten Cyber Monday. Hier gibt es seit ein paar Jahren immer stark reduzierte Angebote in Form von sogenannten Blitzangeboten. Wobei ich persönlich sagen muss, dass es im ersten Jahr richtige Knaller gab und in den Folgejahren eher nachgelassen hat. Das lag aber oft auch an der Unübersichtlichkeit und der Vielzahl von Angeboten, Wiederholungen und Verlängerungen der Aktion.

Der Prime Day ist aber diesmal auf einen Tag beschränkt. Man spricht aber neben 15 speziellen Tagesangeboten von über 3.000 Blitzangeboten. Die Blitzangebote sind erhältlich, solange der für den Prime Day begrenzt zur Verfügung stehende Vorrat reicht, maximal für jeweils zwei Stunden und die Angebote können auch blitzschnell ausverkauft sein. Die ersten Angebote werden um Mitternacht gelistet, dann aber noch ohne Preise. Die ersten Blitzangebote starten dann ab 6 Uhr und im 10 Minutentakt folgen dann weitere, erst mit dem Start sind auch die letztendlichen Preise bekannt. Leider gibt es wahrscheinlich zu keinem Zeitpunkt eine komplette Liste aller angebotenen Produkte, da die Liste erfahrungsgemäß im Live-Betrieb immer wieder aktualisiert wird. Da muss man an dem Tag also schon etwas Zeit mitbringen und natürlich auch Glück haben.

Amazon spricht von Rabatten von bis zu 50 Prozent. Das klingt viel, da gab es aber bei anderen Aktionen mit Blitzangeboten schon höhere Rabatte. Im Endeffekt sind aber die Angebote selber entscheidend und nicht die Rabatte, also welche Produkte dann wirklich so stark reduziert werden. Die Produkte kommen aus den verschiedensten Kategorien, es ist z. B. von Elektronik, Spielzeug, Videospielen, Filmen, Gartenmöbeln, Artikeln für Küche und Haushalt, Sport- und Outdoorprodukten und vielem mehr die Rede. Auf einigen Werbebannern bei amazon.de sieht man z. B. Curved-LED-TVs oder eine PlayStation 4. Mal sehen ob Amazon hier Wort hält und es wirklich die besten Angebote sind, die es je gab. Wenn es diese gibt, dann werden die auch wieder in Sekunden weg sein. Wahrscheinlich gibt es bei den Blitzangeboten auch wieder eine Warteliste. Damit kann man mit etwas Glück, doch noch zu den Produkten kommen. Wenn alles ausverkauft ist, richtet Amazon in der Regel für kurze Zeit eine Warteliste ein. Schließen dann einige Besteller den Kaufvorgang nicht rechtzeitig ab (in der Regel innerhalb von 15 Minuten), so rutschen dann Leute von der Warteliste nach. Alle Informationen zu den Blitzangeboten und wie diese im Detail funktionieren, könnt Ihr auf dieser Webseite nachlesen.

amazon-prime-day-15-juli-schnaeppchen-blitzangebote-bis-zu-50-prozent-rabatt

Prime Day – auch mit Prime Testmitgliedschaft

Und diese Angebote gelten nur für zahlende Prime-Mitglieder? Jein. Ihr müsst Prime-Mitglied sein, könnt aber auch die 30-tägige kostenlose Testphase nutzen, um am Prime Day teilzunehmen. Wer vorher schon getestet hat, kann leider in den meisten Fällen (außer es liegt extrem lange zurück) nicht erneut testen. Hier solltet Ihr dann bei Bedarf mal in der Familie oder dem Bekanntenkreis nach Prime-Mitgliedern suchen oder solchen die noch nicht getestet haben. Ansonsten lohnt es sich natürlich in der Regel nicht, nur für den Prime Day extra Mitglied zu werden. Die 49 Euro pro Jahr sind zwar aus unserer Sicht sehr gut angelegt, wenn man nur den Premiumversand und Prime Instant Video betrachtet. Aber das muss natürlich jeder für seinen Bedarf entscheiden.

Ansonsten gibt es aktuell schon ein paar sogenannte Countdown-Angebote die bis zum 15. Juli täglich wechseln werden (heute Samsung TVs). Weiterhin gibt es einen Fotowettbewerb, welchen Ihr auch über den Link unten findet. Hier kann man Fotos einreichen und Einkaufsgutscheine gewinnen. Die Gewinner schaffen es dann ggf. auch in den Bildschirmschoner auf dem Fire TV oder Fire TV Stick.

Link: Prime Day bei amazon.de – Exklusive Angebote für Mitglieder – Infos

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jul01

Conrad: 7,50 Euro Gutschein mit 50 Euro Mindestbestellwert – zusätzlich einen 4-GB-USB-Stick kostenlos – nur heute

Es gibt mal wieder einen neuen Conrad-Gutschein. Ab einem Bestellwert von 50 Euro kann man mit dem Gutschein TECH2775E exakt 7,50 Euro sparen. Ihr könnt den Gutschein auch einsetzen, wenn Ihr für unter 49 Euro bei conrad.de einkauft. Ab mindestens 19 Euro Bestellwert gibt es zumindest einen 4-GB-USB-Stick umsonst zur Bestellung. Da die Auswahl bei Conrad sehr vielfältig ist, schaut Ihr Euch am besten selber mal um. Ihr findet bei Conrad PC-Zubehör, Games, Software, Autozubehör, Multimedia, Werkzeug, Speicherkarten, Akkus und vieles mehr. Vielleicht hattet Ihr sowieso eine Anschaffung geplant und könnt durch den Gutschein ggf. einen günstigeren Preis als bei anderen Anbietern erreichen. Bei Zahlung mit Sofortüberweisung oder Abholung in der Filiale fallen auch keine Versandkosten an (sonst 5,95 € – ab 300 € frei). Bei Sofortüberweisung ist übrigens keine Anmeldung erforderlich wie bei PayPal. Ihr zahlt einfach mit euren vorhandenen Daten von Eurem Bankkonto. Der Gutschein gilt nach aktuellem Stand nur noch heute. Bei Gutscheinen kann es aber auch immer zu einer früheren Beendigung der Aktion kommen.

Ein interessantes Produkt könnte das Apple TV sein. Conrad hat dieses auf günstige 55 Euro reduziert und mit dem Gutschein sind 47,50 Euro möglich (mit Sofortüberweisung). Den USB-Stick gibt es auch hier dann noch dazu.

apple-tv-neue-hardware-siri-app-store-2015-wwdc-sommer

Link: Conrad – 7,50 € Gutschein mit 50 € MBW- zusätzlich 4 GB USB-Stick gratis (ab 19 Euro) – nur heute

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun30

Apple Music ab sofort verfügbar (mit iOS 8.4) – 3 Monate kostenlos testen

Wie soeben berichtet, hat Apple ein neues Update für die iOS-Geräte bereitgestellt. Mit dem Update auf iOS 8.4 bekommt man auf Wunsch auch Zugang zum neuen Musik-Streamingdienst namens Apple Music. Dieser steht auch ab sofort zur Verfügung. Voraussetzung ist wie gesagt das Update auf iOS 8.4. Auch die iTunes-Versionen für PC und Mac sollten in Kürze ein Update erhalten. Unter Windows wurde uns bisher noch keine neue Version angeboten (Update 01.07: iTunes 12.2 steht zur Verfügung). Wenn Ihr das Update auf iOS 8.4 durchgeführt habt, müsst Ihr einfach die Music-App starten. Danach seht Ihr dann folgenden Screen (Beispiel iPad).

apple-music-ist-da-3-monate-kostenlos-testenHier könnt Ihr dann Euer Probeabo beginnen oder einfach zu den normalen Funktionen Eurer Musik gehen. Wenn Ihr das Probeabo auswählt, bekommt Ihr zwei Optionen wie unten zu sehen.

apple-music-ist-da-3-monate-kostenlos-testen-2-optionenNun könnt Ihr Euch entscheiden, ob Ihr ein Probeabo für eine Person nutzen wollt oder gleich für die Familie (bis zu 6 Personen über die Familienfreigabe). Die ersten drei Monate sind in beiden Fällen kostenlos, danach fallen dann 9,99 Euro für Einzelpersonen bzw. 14,99 Euro für das Familienabo an. Wenn Ihr einen der Punkte auswählt, kommt eine Meldung wo Ihr Euch einloggen und den Kauf bestätigen müsst. Seltsamerweise habe ich an der Stelle erst mal abgebrochen, da die Meldung wie bei einem Kauf einer App etc. aussah (jetzt für 9,99 Euro kaufen). Trotzdem erhielt ich kurz drauf eine E-Mail mit der Bestätigung meines Probeabos für 3 Monate. Dort ist auch ein Link zur Verwaltung der Abos enthalten. Man muss dieses mindestens 24 Stunden vor Ablauf der 3 Monate kündigen, damit danach keine Kosten entstehen. Dazu einfach über den Link in der E-Mail gehen. Wer Apple Music danach weiter benutzen möchte, braucht natürlich nichts zu verändern. Wenn Ihr jetzt die Music-App erneut öffnet, steht Euch der Funktionsumfang von Apple Music zur Verfügung. Und Taylor Swift hat einen Werbebanner erhalten 😉 Sie hatte sich darüber aufgeregt, dass es während der Testphase keine Zahlungen an die Künstler geben sollte. Apple hat danach dann eingelenkt und versichert, dass die Künstler auch schon während der Testphase (wenn auch reduziert) bezahlt werden.

So, nun werde ich erstmal selber testen. Schreibt gerne Eure Meinung oder Erfahrungen zu Apple Music in die Kommentare unten.

Update 01.07.: So nun habe ich mich mal etwas intensiver mit Apple Music beschäftigt und ein wenig getestet. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht die ideale Testperson bin. Zum einen habe ich andere Dienste wie Spotify auch nicht ausgiebig genutzt und zum anderen höre ich Musik und Radio sehr gezielt und nicht über den ganzen Tag. Aber vielleicht geht es Euch ähnlich. Ich finde die Musik-App beim ersten Öffnen eher unübersichtlich (auf iPad getestet). Großer Banner mit wenig Inhalt, viele einzelne kleine Rubriken untereinander. Anscheinend möchte Apple gerade einfach zeigen wie viele Bereich und Unterkategorien es gibt. Mit etwas Einarbeitung findet man dann auch so weit alles. Man kann seine Vorlieben konfigurieren, neue Musik entdecken, Künstler/Lieder suchen oder auch die Radiostationen anhören. Für richtige Fans gibt es auch die Möglichkeit den Künstlern zu folgen und dort neue Informationen zu erhalten. Da sind bisher aber nur wenige Künstler wirklich aktiv, dies wird sich aber vermutlich ändern. Die iTunes-Software gibt es mittlerweile auch in Version 12.2, welche dann auch Apple Music unterstützt. Wird bei mir allerdings nicht installiert, da ich aufgrund früherer Erfahrungen mit der Software ein sehr gespaltenes Verhältnis zu dieser Software habe. Ich brauche die in der Regel auch nie, ich selbst besitze auch nur ein iPad und kein iPhone. Da fängt es dann für mich auch schon an mit den Einschränkungen. Ich kann Apple Music so nur auf dem iPad nutzen, dafür iTunes am PC oder Mac zu installieren kommt für mich nicht in Frage. Während Android-Geräte zukünftig unterstützt werden, muss ich mit meinem Windows Phone wohl erst mal abwarten.

Natürlich werde ich auch noch ein wenig weiter testen, es wird aber für mich nicht die Lösung für die Zukunft werden. Zeitgleich teste ich gerade auch mal wieder Spotify (aktuell noch 2 Monate kostenlos möglich). Irgendwie finde ich mich da einfach schneller zurecht als bei Apple Music und es macht mir mehr Spaß Musik zu entdecken. Wenn ich Radio höre, dann gerne mit lokalem Bezug daher sind die Radiosender beider Lösungen eher uninteressant für mich. Anders sieht es bei den vorgefertigten Playlisten für Stimmungen oder Aktivitäten aus. Da höre ich mich gerne mal durch und da hat Spotify für mich die Nase vorn. Spotify kann ich auch direkt auf dem Fire TV oder Fire TV Stick (dank Emma for Spotify) nutzen, was für mich ein weiterer Vorteil ist im Vergleich zu Airplay und Co. Auch der Client für Windows gefällt mir gut, da ist eben nur das, was ich brauche. Und natürlich ist bei Spotify auch wieder mein Windows Phone im Spiel. Ich weiß nicht ob ich mich in naher Zukunft für eine bezahlte Musik-Flat entscheiden werde. Wenn, dann tendiere ich aber ganz klar zu Spotify. Allerdings ist Apple Music auch erst gestern gestartet und für Spotify war es auch ein langer Weg zu den heutigen Apps und Clients. Wenn jemand mit seinen Geräten komplett bei Apple verankert ist, sind viele der für mich negativen Punkte vielleicht völlig irrelevant. Ich bin mir sicher das auch Apple Music viele Anhänger finden wird. Aber einen großes Abwandern von bezahlenden Spotify-Kunden zu Apple Music kann ich mir derzeit nicht vorstellen. Auch wenn die Familien-Lizenz vielleicht etwas günstiger ist, da werden andere Dienste sicher nachbessern.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun22

amazon: Speicher-Dealwoche – SSDs, USB-Sticks, Speicherkarten, Festplatten – täglich neue Angebote bis zum 28.06.

amazon.de hat heute eine Aktion names Speicher-Dealwoche gestartet. Hier gibt es bis zum 28.06. täglich neue Angebote aus dem Bereich Speichermedien. In der Auswahl befinden sich SSDs, Festplatten, NAS, Speicherkarten, USB-Sticks und externe Festplatten verschiedenster Hersteller. Man findet natürlich die üblichen Verdächtigen wie Samsung, SanDisk, Western Digital (WD), Transcend, Intenso oder Netgear in den Angeboten. Wenn Ihr also gerade Euren PC oder Euer Notebook aufrüsten wollt, eine Speicherkarte für´s Smartphone oder die Digitalkamera braucht oder eine NAS-Lösung sucht, dann solltet Ihr in die Aktion reinschauen. Es gibt bis zum 28.06. täglich ein paar neue Angebote.

speicher-deal-woche-amazon-samsung-sandisk-ssd-festplatten-speicherkarten-transcendLink: amazon – Speicher-Dealwoche – SSDs, USB-Sticks, Speicherkarten, Festplatten – bis zum 28.06.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun13

Saturn: Online Only Offers – Technik zum Sparpreis – z. B. Xbox One Wireless Controller für nur 29,99 Euro

Soeben sind wieder die wöchentlichen Online Only Offers von Saturn.de gestartet. Die Angebote gelten, wie der Name schon sagt nur online. Die Angebote laufen jeweils von Samstag 20 Uhr bis zum folgenden Montag um 9 Uhr. Bei interessanten Angeboten kann aber natürlich auch vorher schon der Bestand ausverkauft sein. Die Angebote gelten nur, solange der Vorrat reicht. Es gibt immer sehr viele Angebote aus den verschiedensten Bereichen. Daher solltet Ihr auf jeden Fall mal einen Blick in die Auswahl werfen. Heut gibt es z. B. den Xbox One Wireless Controller für sehr günstige 29,99 Euro. Es ist zwar ein neuer Controller im Anmarsch, aber nicht jeder benötigt die Verbesserungen und der Preis wird da sicher auch bei Erscheinung erst mal deutlich höher sein. Aber auch Fernseher, Haushaltsgeräte, Smartphones, Kopfhörer, Computerzubehör, Kamerazubehör, Filme und mehr sind diesmal dabei. Die in der Aktion teilnehmenden Produkte werden versandkostenfrei geliefert.

Wer noch den Newsletter-Gutschein über 5 Euro hat bzw. wirklich schnell noch einen anfordert, kann den Preis durch einen Füllartikel noch weiter reduzieren (Gutschein gilt erst ab 30 Euro). Bei dem Controller sind es dann rund 27 Euro. Aber auch das angebotene Xbox One Armed Forces Camouflage Stereo Headset ist mit 29,99 Euro sehr günstig und auch hier könnte der Gutschein weiter reduzieren.

saturn-online-only-offers-2105

Link: Saturn – Online Only Offers – Technik zum Sparpreis – z. B. Xbox One Wireless Controller für 29,99 Euro

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun12

Saturn: 10% Gutschein für Saturn-Outlet bei eBay – bis 17.06.2015

Saturn betreibt bei eBay einen Outlet Store mit Restposten, Einzelstücken, Ausstellungstücken und Sonderposten. Aktuell gibt es auf diese Artikel mit dem Gutschein CSATURNOUTLET15 noch mal 10% Rabatt extra. Der Gutschein kann nur in Verbindung mit der Bezahlung per PayPal genutzt werden. Pro Bestellung ist der maximale Rabatt auf 100 € festgelegt (bei Produkten über 1000 € = max. 100 € Rabatt). Die Aktion ist gerade verlängert worden und läuft bis zum 17.06.2015. Es sind natürlich nicht automatisch alles Schnäppchen, aber vielleicht findet Ihr etwas Passendes. Bei den Angeboten ist immer der entsprechende Markt mit Ort vermerkt, sollte das gewünschte Angebot von einem Saturn in der Nähe sein, könnt Ihr das Produkt natürlich auch versandkostenfrei dort abholen. Es gibt Produkte aus den verschiedensten Bereich von Computern, Kameras, Konsolen, Haushaltsgeräten bis hin zu Smartphones oder Games.

saturn-ebay-outlet-10-prozent-rabatt-juni-2015-gutschein#gutscheine

Link: Saturn: 10% Gutschein für Saturn-Outlet bei eBay

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun08

Spotify: 60 Tage Premium-Zugang gratis testen – Neukunden

Spotify dürfte mittlerweile jeder kennen. Es ist wohl der bekannteste und auch erfolgreichste Musikstreaming-Dienst. Es gibt eine riesige Auswahl an Musik und sehr viele vorgefertigte Playlists für bestimmte Genres oder Stimmungen zu entdecken. Man kann Spotify zwar auch kostenlos und werbefinanziert z. B. am PC verwenden aber gerade mobil und ohne aktive Internetverbindung kommt man um den bezahlten Premium-Account nicht herum. Auch die Werbung fällt natürlich in dem bezahlten Premium-Account weg. Wer Spotify noch nicht getestet hat, kann dies aktuell bei einer Anmeldung bis zum 05. Juli 2015 für 60 Tage kostenlos mit allen Premium-Funktionen tun. Das gilt wie angemerkt nur für Neukunden bzw. neu angelegte Accounts. Vor Ende des Testzeitraums muss der Premium-Zugang gekündigt werden, da er sich sonst für 9,99 Euro pro Monat verlängert. Dies geht aber ganz einfach über die Webseite. Aber viele werden nach einem Test sicher nicht mehr auf die Premium-Funktionen verzichten wollen. Mit 60 Tagen hat man auch doppelt so viel Zeit wie bei bisherigen Spotify-Aktionen und kann sein eigenes Nutzungsverhalten viel besser mal testen.

Auch in Zukunft wird sich bei Spotify noch einiges tun und man will auch in Sachen Videos etwas anbieten oder Euch den passenden Soundtrack zu Eurem sportlichen Laufprogramm automatisch zusammenstellen. Das ist eventuell auch nötig, da man ggf. schon heute auf der WWDC 2015 mit Neuigkeiten zu einem Musikstreaming-Dienst aus dem Haus Apple rechnet. Wobei ich glaube, dass Spotify zumindest zu Beginn alleine wegen der Bereitstellung auf fast allen bekannten Systemen per App oder Browser die Nase weiter vorn hat. Selbst wenn Apple den Dienst über seine iOS-Geräte hinaus zur Verfügung stellt, werden eingefleischte Android-Nutzer da eher nicht zugreifen. Preislich erwartet man bei dem Musikstreaming-Dienst von Apple auch etwas um die 10 Euro im Monat.

spotify-premium-60-tage-kostenlos-testen-neukunden-musik-streamen

Link: Spotify – 60 Tage Premium-Zugang gratis testen – Neukunden

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun01

amazon: Adobe Photoshop Elements 13 für 29 Euro (Prime-Mitglieder – auch Tester)

amazon.de hat mal wieder ein Angebot für Prime-Mitglieder gestartet. Ihr erhaltet aktuell das Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop Elements 13 (PC/Mac) für nur 29 Euro. Regulär sind dafür rund 60 Euro fällig. Wenn Ihr keine gültige Prime-Mitgliedschaft habt, könnt Ihr auch 30 Tage lang testen und das Angebot auf diesem Weg wahrnehmen. Derzeit stehen sowohl die Boxversion als auch der Download zu diesem Preis bereit. Das Angebot gilt offiziell bis zum 14.06. bzw. solange der Vorrat reicht. Gerade bei der Boxversion dürfte bei diesem Preis der Vorrat schnell verkauft sein. Der Preis gilt natürlich nur bei einem Kauf direkt bei amazon.de und nicht für Marketplace-Händler. Der Rabatt wird im letzten Bestellschritt automatisch abgezogen.

adobe-photoshop-13-elements-fuer-unter-30-euro

Link: amazon: Adobe Photoshop Elements 13 für 29 Euro (Prime-Mitglieder – auch Tester)

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mai20

iPhone: Enlight für nur 99 Cent – überzeugende Bildbearbeitung

Ihr erstellt häufig Fotos mit Eurem iPhone und wollt diese unterwegs optimieren und bearbeiten, bevor Ihr diese veröffentlicht oder verschickt? Dann solltet Ihr Euch die App Enlight unbedingt anschauen. Es ist der derzeit wohl beliebteste Foto-Editor für das iPhone. Die Funktionen gehen weit über einfache Filter hinaus und es bleiben kaum Wünsche offen. Enlight erhält fast ausschließlich sehr positive Bewertungen im Bereich von 5 Sternen. Mit der Bedienung muss man sich anfangs etwas anfreunden aber das sollte kein Problem sein. Auf der Webseite von Enlight könnt Ihr Euch einen Eindruck über den Funktionsumfang verschaffen. Derzeit gibt es Enlight nur für das iPhone. Eine Universal-App für iPhone und iPad ist wohl in der Entwicklung. Regulär zahlte man bisher für die App zwischen 3,99 Euro und 5,99 Euro. Viele der positiven Rezensionen basieren auf diesen Preisen. Für 99 Cent kann man somit wenig falsch machen. Es ist unklar wie lange der Preis reduziert bleibt, schlagt also bei Interesse zeitnah zu. iOS 8.1 oder höher ist Voraussetzung für die Nutzung von Enlight.

Enlight
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 4,99 €
Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mai18

Conrad: 20% Rabatt auf Logitech-Produkte – Gutschein

Wer gerade auf der Suche nach einem Produkt von Logitech ist, sollte sich die Gutschein-Aktion bei Conrad mal anschauen. Dort bekommt man dank eines aktuellen Gutscheins 20% Rabatt auf Produkte des Herstellers Logitech. Das können z. B. Tastaturen, Mäuse, Lautsprecher, Headsets, Gamepads, Lenkräder oder Universalfernbedienungen sein. Auch Zubehör für Tablets findet man in der Auswahl. Es sind natürlich nicht lles automatisch Schnäppchen. Vergleicht daher die Preise Eures Wunschartikels bei anderen Händlern. Bei Zahlung mit Sofortüberweisung fallen auch keine Versandkosten an (sonst 5,95 € – ab 300 € frei). Bei Sofortüberweisung ist übrigens keine Anmeldung erforderlich wie bei PayPal. Ihr zahlt einfach mit Euren vorhandenen Daten von Eurem Bankkonto. Alternativ könnt Ihr den Gutschein auch ausdrucken und in einer Filiale einlösen. Der Gutschein gilt bis zum 19.05 (24 Uhr).

Alternativ solltet Ihr auch noch mal in die Technik-Deals bei amazon.de schauen. Auch dort sind einige Logitech-Produkte dabei.

conrad-gutschein-20-prozent-rabatt-logitech-produkte

Link: Conrad – Gutschein – 20% Rabatt auf Logitech-Produkte

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 4212342