Feb25

iOS: Air Transfer+ heute kostenlos – Fotos und Dateien schnell zwischen PC und iPhone/iPad austauschen

Update: App ist wieder kostenpflichtig.

Heute gibt es die App Air Transfer+ für iPhone und iPad kostenlos (sonst 1,99 €). Damit könnt Ihr Dateien, Fotos und mehr in beide Richtungen mit einem PC austauschen. Ihr installiert Euch einfach die derzeit kostenlose App auf Eurem iPhone oder iPad. Nach einem Start wird Euch das aktuelle WLAN und eine IP-Adresse angezeigt. Diese Adresse gebt Ihr nun einfach an Eurem PC oder Mac im Browser ein und schon sind die Geräte verbunden. Nun könnt Ihr per Drag & Drop einfach Dateien auf Euer iOS-Gerät schieben. Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn sich beide Geräte im gleichen Netzwerk bzw. WLAN befinden. In der App könnt Ihr auch den Zugriff auf Eure Fotos erlauben und diese dann an den PC senden. Air Tansfer+ funktionierte in einem Kurztest sehr reibungslos und kann natürlich gerade bei größeren Datenmengen deutlich schneller und komfortabler sein, als über Umwege wie Cloudspeicherdienste, E-Mail und Co. Neben Fotos können natürlich auch Videos, Musik und Dokumente auf dem Weg ausgetauscht werden. Auch Lesezeichen und Notizen kann man schnell vom PC aus erstellen. Probiert es einfach mal aus.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb20

Steganos Privacy Suite 15: Safe, Verschlüsselung, Shredder und Passwort-Manager gratis

Über eine Aktion der PC-Welt gibt es gerade die Software Steganos Security Suite 15 kostenlos. Das Paket beinhaltet viele Tools rund um das Thema Sicherheit und Verschlüsselung. Es gibt zwar bereits eine neuere Version (V16), aber auch die Version 15 funktioniert unter allen aktuellen Windows-Betriebssystemen. Die Software kostet in der aktuellsten Version normal rund 30-40€.

Hier eine kurze Auflistung der Hauptfunktionen:

  • Daten-Safe – Dokumente und andere Dateien verschlüsselt in einem virtuellen Safe ablegen
  • Portable-Safe – Safe für unterwegs – USB, CD/DVD – keine Software auf Zielrechner nötig
  • Crypt & Hide – Verschlüsseln und verstecken Sie geheime Dateien
  • E-Mail-Verschlüsselung – Die E-Mail-Verschlüsselung bietet Schutz vor unerwünschten Mitlesern
  • Shredder – Sicheres und dauerhaftes Löschen von Dateien und Datenträgern – auch Free-Space
  • Passwort-Manager – Passwörter geschützt aufbewahren – sichere Passwörter erstellen

steganos-privacy-suite-15-kostenlos-verschluesseln-passwörter-sicher-gratis

Die Safes können nicht nur durch normale Passwörter geschützt werden, sondern auch durch eine anzuklickende Bilderfolge. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, sensible Daten in einem Bild oder einer Musikdatei unauffällig zu verstecken. Das oben abgebildete Online Shield VPN gehört nicht zum Leistungsumfang und kann nur kostenfrei getestet werden. Wer also seine Daten besser schützen möchte und nach einer einfachen Lösung sucht, sollte sich die Software kostenlos sichern.

Über diesen Link könnt Ihr bei Steganos eine kostenlose Seriennummer anfordern. Den passenden Download Ihr hier. Der Newsletter, welcher Euch mehrmals angeboten wird, ist natürlich optional.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb18

Fritz!Box 7490: Neues Update behebt Probleme bei der Telefonie – Fritz!OS 6.24

AVM stellt ein neues Update für seine Fritz!Box 7490 bereit. Mit Fritz!OS 6.24 wurden laut dem Hersteller Probleme mit Verbindungsabbrüchen in speziellen Netzkonstellationen behoben. Darunter kann man sich natürlich erst mal wenig vorstellen. Lt. einigen Berichten im Internet geht es hier um das Thema Telefonie. Besonders bei Hotlines mit Vermittlung oder Auswahlverfahren sollen Gespräche einfach abgebrochen sein. Solltet Ihr also eine Fritz!Box 7490 nutzen und Probleme mit Verbindungsabbrüchen bei der Telefonie haben, dann solltet Ihr mal die Oberfläche Eurer Fritz!Box aufrufen und unter System -> Update nach dem neusten Update suchen und dieses installieren.AVM FRITZ!Box 7490

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb17

OneDrive: 100 GB zusätzlichen Speicher mit wenigen Klicks (für 2 Jahre)

Aktuell könnt Ihr Euch bei dem Cloud-Speicherdienst von Microsoft kostenlos und ganz einfach 100 GB zusätzlichen Speicherplatz sichern. Ihr müsst einfach unten auf den Link oder das Bild klicken und Euch dann mit Euren Microsoft-Kontodaten einloggen (oder eben vorher bei OneDrive ein Konto anlegen). Danach erhaltet Ihr einen Dialog bzgl. Zugriffsrechten. Diesen müsst Ihr mit “Ja” beantworten. Nach der Freischaltung des zusätzlichen Speichers könnt Ihr diese Rechte in Eurem Konto auch wieder ändern. Das war es dann auch schon und Euch stehen nun 100 GB zusätzlich zur Verfügung (für 2 Jahre).

Jetzt gibt es natürlich häufig die Frage, was nach Ablauf der Zeit passiert. Keine Angst, die Daten werden zumindest ohne vorherige Ankündigung nicht gelöscht. In der Regel bleiben die Daten erhalten und das Limit bzgl. Eures Speicherplatzes wird reduziert. Ihr könnt dann noch auf Eure Daten zugreifen, neue Daten können aber so lange nicht mehr hinzugefügt werden, bis das dann gültige Speicherlimit wieder unterschritten ist. Vielleicht entscheidet Ihr Euch in den zwei Jahren auch für eine Office 365-Lizenz, dann ist der Speicherplatz unbegrenzt (angezeigt wird 1 TB). Natürlich kann man den Speicherplan auch ohne Office 365 jederzeit gegen Bezahlung ändern, aber das ist meist nicht günstiger als eine Office-Lizenz. Das mit der Office 365-Lizenz ist bei uns der Fall, wie man unten auf dem Bild sieht. Somit macht die Aktion für uns eigentlich wenig Sinn, außer wir verlängern unser Office 365-Abo in Zukunft nicht. Wir mussten die Vorgehensweise aber natürlich testen, bevor wir darüber berichten. Euren aktuellen Speicherplatz bei OneDrive könnt Ihr vor und nach der Aktion in der Oberfläche oben rechts (Zahnrad und Optionen) prüfen oder über den Hinweis “Mehr Speicher”.

Update 20.02.2015: Über diesen Link könnt Ihr Euch zusätzlich noch 100 GB für 1 Jahr sichern. Dazu müsst Ihr nur die Verbindung zu Eurer Dropbox erlauben. Dort wird dann ein Dokument abgelegt, wie Ihr mit Euren Daten umziehen könnt. Letzteres müsst Ihr natürlich nicht machen und es passiert nichts automatisch. Eure Dropbox bleibt natürlich wie bisher bestehen mit allen Daten.

onedrive_neuer_name_skydrive_cloudspeicher

one-drive-100gb-zusaetzlicher-speicher-fuer-2-jahre

Link: OneDrive – 100 GB zusätzlichen Speicher mit wenigen Klicks (für 2 Jahre)

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb16

iWork online: Pages, Numbers, Keynote auch ohne Apple-Gerät online im Browser nutzen

Ähnlich wie Google oder Microsoft bietet auch Apple ein Online-Office für den Browser an. Bisher waren diese Dienste nur Besitzern von Apple-Geräten zugänglich. Ab sofort kann sich jeder kostenlos eine Apple-ID anlegen und Pages, Numbers und Keynote im Browser nutzen. Das gilt natürlich besonders für Windows- oder Linux-Nutzer. Die Online-Versionen des Apple Office befinden sich noch in einer Beta-Phase, funktionieren aber schon sehr gut. Wichtig ist, dass Ihr einen aktuellen Browser verwendet um alle verfügbaren Funktionen nutzen zu können.

Es ist fraglich ob diese Freigabe Apple einen großen Zuwachs an Nutzer beschert, aber der ein oder andere wird es sicher gerne mal ausprobieren. Die Bearbeitung ist einfach gehalten, aber gerade das könnte einige Nutzer die Pages, Numbers und Keynote bisher nicht genutzt haben überzeugen. Die vielen und gut gemachten Vorlagen dürften beim schnellen Einstieg und guten Ergebnissen helfen. Wer es also probieren möchte, geht einfach über das Bild oder den Link unten und legt sich eine kostenlose Apple ID an.

iwork-keynote-numbers-pages-kostenlos-kostenlos-fuer-alle-browser-windows

Link: iWork online – Pages, Numbers, Keynote auch ohne Apple-Gerät online im Browser nutzen

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb12

Magine TV: Ab sofort auch als App für Windows 8.1 verfügbar

Magine TV bietet sich schon länger als Alternative zu Diensten wie Zattoo an. Der Dienst erfreute sich während seiner Einführungsphase großer Beliebtheit, was sicher auch am kostenfreien Zugang lag. Kostenfrei hat man jetzt nur noch Zugriff auf die öffentlich-rechtlichen Sender in SD-Qualität (40 Sender). Die privaten Sender und HD-Inhalte gibt es nur noch für zahlende Mitglieder. Der Dienst ist aber ohne Frage gut gemacht und für so manchen vielleicht eine Alternative zur Satanlage oder dem Kabelanschluss. Nutzen kann man Magine TV auf diversen mobilen Geräten über eine entsprechende App oder einfach am PC über den Browser. Für Windows 8.1-Nutzer gibt ab sofort eine native App. Das könnte vor allem für Nutzer von Windows 8.1-Tablets komfortabler sein als über den Browser. Wer Magine TV noch nicht kennt, sollte es ruhig mal ausprobieren. Der komplette Umfang kann 30 Tage getestet werden, aktuell gibt es dann auch noch 30% Rabatt auf die verschiedenen Pakete. Das günstigste Paket Master mit 88 Sendern und vielen in HD gibt es aktuell daher für 4,90 € im Monat statt 6,99 € regulär.

Magine TV
Download @
Windows Store
Entwickler: Magine
Preis: Kostenlos
Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb11

Flipboard: Jetzt auch im Browser Dein persönliches Magazin lesen

Flipboard dürfte den meisten ein Begriff sein. Der Dienst startete zuerst mit Apps auf den mobilen Plattformen und ist dort nun schon mehrere Jahre vertreten. Mit Flipboard könnt Ihr Euch ein persönliches Magazin mit den Nachrichten und Informationen zusammenstellen die Euch interessieren. Im Gegensatz zu klassischen RSS-Readern setzt Flipboard sehr stark auf die Optik und bereitet die Inhalte sehr schön auf. Flipboard verfügt mittlerweile auch über ein sehr großes Verzeichnis an deutschen Inhalten. Wer möchte, kann natürlich auch auf internationale Nachrichten und Informationen zugreifen. Findet Ihr die gewünschte Webseite oder den Blog, den Ihr lesen wollt nicht direkt in der Auswahl, dann könnt Ihr auch selber Seiten über RSS-Feeds hinzufügen. In unserem Fall muss man dazu in der Suche einfach “http://www.katzeausdemsack.de/feed/” eingeben, dann taucht im Suchfeld unsere Seite auf und Ihr könnt diese auswählen. Dann werden Euch die Inhalte angezeigt und es gibt eine Option “Folgen”. Damit könnt Ihr unsere Inhalte oder die anderer Blogs und Webseiten dauerhaft in Flipboard verfolgen. Einfach die URL des RSS-Feeds eingeben (inkl. http:// und ggf. abschließendem /).

flipboard-magazin-rss-feeds-einfügen-web-browser-version

Nun aber zur eigentlichen Neuerung bei Flipboard. Bisher konzentrierte man sich rein auf mobile Geräte und das ganze funktionierte über entsprechende Apps. Nun könnt Ihr Flipboard aber auch einfach von jedem Rechner aus im Browser aufrufen. Über die Webseite www.flipboard.com könnt Ihr Euch mit dem vorhandenen Account einloggen oder natürlich auch einen neuen anlegen. Auch hier wurde wieder sehr viel Wert auf die optische Aufbereitung gelegt und die Umsetzung ist aus meiner Sicht sehr gelungen. Wer verschiedenste Inhalte aus verschiedenen Quellen schön aufbereitet lesen möchte, sollte Flipboard auf jeden Fall mal ausprobieren. Natürlich könnt Ihr auch Inhalte aus den sozialen Netzwerken per Flipboard aufbereitet lesen oder selbst über die App bei Twitter, Facebook, Google+ und Co teilen. So habt Ihr alle Informationen an einer Stelle optisch schön aufbereitet. Wir verlinken unten auch noch mal die Apps, falls jemand jetzt erst mit Flipboard starten möchte. Die App gibt es für alle wichtigen Systeme. In dem Video seht Ihr auch noch mal die neue Version im Browser.

Download @
Google Play
Entwickler: Flipboard
Preis: Kostenlos
Flipboard
Download @
WP8 Store
Entwickler: Flipboard
Preis: Kostenlos
Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb09

Conrad: 7,50 Euro Gutschein mit 50 Euro Mindestbestellwert oder 5 Euro ab 25 Euro MBW – bis 11.02.2015

Es gibt einen neuen Conrad-Gutschein. Ab einem Bestellwert von 50 Euro kann man mit dem Gutschein TECH7GTS exakt 7,50 Euro sparen. Ihr könnt den Gutschein auch einsetzen, wenn Ihr für unter 50 Euro bei conrad.de einkauft. Ab mindestens 25 Euro Bestellwert gibt es zumindest noch 5 Euro. Da die Auswahl bei Conrad sehr vielfältig ist, schaut Ihr Euch am besten selber mal um. Ihr findet bei Conrad PC-Zubehör, Games, Software, Autozubehör, Multimedia, Werkzeug, Speicherkarten, Akkus und vieles mehr. Vielleicht hattet Ihr sowieso eine Anschaffung geplant und könnt durch den Gutschein ggf. einen günstigeren Preis als bei anderen Anbietern erreichen. Bei Zahlung mit Sofortüberweisung oder Abholung in der Filiale fallen auch keine Versandkosten an (sonst 5,95 € – ab 300 € frei). Der Gutschein gilt nach aktuellem Stand bis zum 11.02.2015. Bei Gutscheinen kann es aber auch immer zu einer früheren Beendigung der Aktion kommen.

conrad-technik-gutschein-tech7gts-sparen-gutscheine-februar-2015

Link: Conrad – 7,50 € Gutschein mit 50 € Mindestbestellwert

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb07

Fire TV: App Shortcuts – einfacher und kostenloser App-Launcher (iOS/Android)

App Shortcuts ist nicht neu, fehlte aber bisher bei uns in den Beiträgen zum Fire TV. App Shortcuts liest die auf Eurem Fire TV installieren Apps aus (alle installierten Apps) und bietet Euch die Möglichkeit, diese von Eurem Smartphone oder Tablet (iOS und Android) mit einem Klick zu starten. Auch der Wechsel zwischen verschiedenen Apps ist damit in Windeseile möglich. Damit das Ganze funktioniert muss eine App auf dem Fire TV selbst installiert werden. Der Entwickler der App hatte diese bei Amazon zur Aufnahme in den Amazon App-Shop eingereicht. Diese wurde dann aber abgelehnt. Dadurch müsst Ihr die App manuell von einem PC, Mac, Android-Smartphone oder Tablet installieren. Ist etwas umständlicher, aber dafür ist die App kostenlos. Wie Ihr die App auf Euer Fire TV bekommt, könnt Ihr je nach System in den nachfolgenden Links nachlesen. Die dazu notwendige App (APK-Datei) findet Ihr auf der Webseite von App Shortcuts (am Ende der Seite unten in der Mitte). Diese App dann einfach nach der Anleitung installieren (Windows, Mac, Android) und starten. Dann wird Euch auf dem Fire TV einfach nur ein Button angezeigt, mit dem Ihr den Dienst zum Empfang aktivieren könnt.

fire-tv-app-shortcuts-app-launcher-kostenlos

Danach müsst Ihr dann nur noch die passende App auf Euer Smartphone oder Tablet installieren. Die passenden Links dazu findet Ihr unten. Die genutzten Geräte müssen sich natürlich im gleichen Netzwerk befinden wie das Fire TV. In der App müsst Ihr dann noch die IP-Adresse Eures Fire TV eingeben. Wenn die Verbindung erfolgreich ist, wird das wie oben auf dem Bild angezeigt. Tippt danach einfach auf die App Eurer Wahl und diese wird gestartet. Wenn Ihr eine andere App starten wollt, dann einfach die nächste App auswählen. So könnt Ihr sehr schnell zwischen Apps wechseln ohne mit der Fernbedienung zu hantieren. Wirklich nur eine simple Funktion, die aber durchaus nützlich sein kann.

app-shortcut-app-launcher-fire-tv-ios-ipad

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Feb07

Fire TV: Kodi (ehemals XBMC) installieren – einfache Anleitung

Vielleicht wundert sich so mancher, da wir dazu schon eine Anleitung hatten. Diese ist aber mittlerweile etwas veraltet was die Screenshots angeht. Auch die Namenänderung von XBMC in Kodi war zu der Zeit noch nicht vollzogen. Die alte Anleitung bezog sich auch nur auf die Installation von Kodi per Windows-PC. Dies ist aber natürlich auch per Mac, Linux oder Android möglich. Daher haben wir uns für eine neue Anleitung entschieden, anstatt die alte Anleitung komplett zu überarbeiten. XBMC heißt also jetzt auch in der Android-Version nun Kodi. Mit dieser App könnt Ihr aus Eurem Fire TV ein sehr umfangreiches Mediacenter machen, für welches viele Erweiterungen und Skins (optische Oberfläche) zur Verfügung stehen. Mit Kodi könnt Ihr sowohl auf Bilder, Videos und Musik im lokalen Netzwerk zugreifen, aber per Add-ons auch auf Mediatheken, Clouddienste, Streams und vieles mehr. Die App kann durch wenige Schritte schnell auf Eurem Fire TV installiert werden.

kodi-media-center-auf-amazon-fire-tv-installieren

Schritt 1 – Vorbereitungen – Kodi (ehemals XBMC) auf Fire TV installieren

Als Erstes benötigt Ihr eine sogenannte APK-Datei (Android-App) von Kodi. Diese findet Ihr auf der Kodi-Webseite fürs Fire TV unter Punkt 1.1 Official Builds. Diese ladet Ihr einfach auf das System runter, mit dem Ihr die Installation auf das Fire TV vornehmen wollt. Entsprechende Anleitungen für die verschiedenen Systeme sind verlinkt. Darin erfahrt Ihr auch wie die installierte Kodi-App dann gestartet werden kann. Wer schon XBMC auf dem Fire TV installiert hatte, findet Kodi nach der Installation zusätzlich auf dem System. Die alte Installation wird nicht überschrieben und kann nach der erfolgreichen Installation und Einrichtung von Kodi deinstalliert werden.

Schritt 2 – Kodi (ehemals XBMC) auf das Fire TV übertragen

Verschiedene Anleitungen:

Das war´s dann auch schon bzgl. der reinen Installation.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 5512355