Apr21

Amazon: Prime Deals – jeden Donnerstag – heute mit Fire TV 4K/UHD, TV-Geräten, Filmen, Xbox Bundle und mehr

Amazon führt mit dem heutigen Donnerstag den sogenannten Prime Deals Tag ein. Jeden Donnerstag soll es thematisch zusammengestellte Angebote exklusiv für Prime Mitglieder geben. Dieses wöchentliche Shopping-Event startet jeweils um 7 Uhr und endet um Mitternacht. Bei den einzelnen Produkten kann der Vorrat natürlich auch früher ausverkauft sein. Heute lautet das Thema des ersten Prime Deals Tag „Film ab!“. Die Angebote drehen sich rund um das Thema Heimkino und Filmeabend. So gibt es in der Auswahl z. B. Fernseher, Blu-ray-Player, das Fire TV 4K/UHD, Heimkino- und Lautsprechersysteme aber auch Getränke und Knabberzeugs finden sich in der Auswahl. Schaut Euch also einfach mal um, wenn Ihr bereits Prime Mitglied seid, einige der Preise sind wirklich deutlich günstiger als regulär. Wobei man sich nicht von den unverbindlichen Preisempfehlungen blenden lassen sollte. Diese zieht Amazon immer heran um z. B. von „bis 57% Rabatt bei TV-Gerätem“ zu sprechen. Das ist natürlich unrealistisch. Netterweise zeigt Amazon aber auch den regulären Preis im eigenen Shop. Hier sieht man dann schnell, dass die Ersparnis oft deutlich geringer ist. Allerdings sind viele Angebote trotzdem günstiger als bei den Mitbewerbern aber eben auch nicht alle. Also immer einen Preisvergleich machen.

amazon-primedeals-jeden-donnerstag-exklusive-angebote-2016

Solltet Ihr etwas bei den Angeboten finden und kein Prime Mitglied sein, so könnt Ihr Amazon Prime auch 30 Tage kostenlos testen, sofern Ihr dies nicht bereits gemacht habt. Auch während der Testphase profitiert man von allen Vorzügen.

primedeals-tag-donnerstag-amazon-exklusive-angebote

Link: Prime Deals – jeden Donnerstag – heute mit Fire TV 4K/UHD, TV-Geräten, Filmen, Xbox Bundle

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Apr20

Amazon Prime Video: Neue Filme und Serien im Mai 2016 – Liste der auslaufenden Titel

Viele unserer Leser nutzen mit ihrem Fire TV, dem Fire TV Stick oder auf anderen Wegen den Online-Videodienst von Amazon. Hier werden neben den kostenpflichtigen Inhalten natürlich auch regelmäßig neue Filme und Serien im Programm ergänzt, welche man mit einer gültigen Prime-Mitgliedschaft kostenlos ansehen kann. Leider gibt es hier in Deutschland noch keine Möglichkeit sich einfach über die neu hinzugefügten Inhalte oder entsprechende Termine zu informieren. Über die Presseabteilung von Amazon erhalten wir regelmäßig eine entsprechende Liste und wollen diese natürlich gerne mit Euch teilen. Unten seht Ihr die neuen Inhalte für den Monat Mai (2016). Es sind einige neue Filme und Serien angekündigt, die entsprechenden Termine findet Ihr auch in der Liste. Wer Amazon Prime Video noch nicht getestet hat, kann den Dienst auch 30 Tage lang kostenfrei testen. Der Dienst unterstützt fast alle mobilen Plattformen, viele Smart TVs, Spielkonsolen, PCs und natürlich das Fire TV und den Fire TV Stick. Amazon Instant Video bietet inzwischen mehr als 15.000 Prime-Titel ohne weitere Zusatzkosten und mehr als 50.000 Titel zum Kaufen und Leihen. Neben dem Online-Videodienst profitiert man bei einer Mitgliedschaft natürlich auch vom kostenlosen Premiumversand. Über die Apps für Smartphone oder Tablet, kann man sehr viele Inhalte mittlerweile auch herunterladen und dann ohne Internetverbindung anschauen. Durch Prime Music oder die Same-Day Lieferung wird eine Prime-Mitgliedschaft für viele natürlich noch interessanter. Seit ein paar Tagen kann man Amazon Prime Video auch für 7,99 € monatlich separat buchen. Man verzichtet dabei auf die anderen Vorteile von Prime. Auf ein Jahr gesehen lohnt sich dieser Weg natürlich nicht. Vielleicht will aber der ein oder andere nach seinem Probemonat einfach mal einen weiteren Monat für 7,99 € buchen. Das geht hier über den Punkt „Suchen Sie nach der monatlichen Mitgliedschaft bei Amazon Video?“ (unter Prime Time).

Abgesehen von den neuen Titeln sollte man auch immer einen Blick auf die auslaufenden Filme und Serien werfen. Denn neben der ständigen Erweiterung mit neuen Filmen und Serien werden auch immer wieder Titel aus der Auswahl entfernt. Mit einem Klick auf den Link oben könnt Ihr so noch mal prüfen, ob was Interessantes für Euch dabei ist, was Ihr Euch dann kurzfristig noch anschauen könnt.

Amazon Prime bietet neben 4K/UHD-Inhalten nun in Deutschland und Österreich auch Video-Streaming in High Dynamic Range (HDR)-Qualität an. Um in den Genuss zu kommen, müsst Ihr aber über einen Samsung SUHD-TV verfügen bzw. ein geeignetes Modell von anderen Herstellern (z. B. LG)  Als erste Titel in HDR sind die komplette erste Staffel der Amazon Originals Serie Mozart in the Jungle (DE/OV) sowie die Pilotepisode der kommenden Comedyserie Red Oaks (OV) verfügbar. 4K/UHD-Inhalte können derzeit nur über entsprechende Apps eines Smart-TVs oder das neue Amazon Fire TV 4K/UHD wiedergegeben werden.

amazon-prime-instant-video-neuigkeiten-neue-filme-serien

Neue Filme 

  • Terminator Genisys (exklusiv verfügbar ab 19.05.)
  • Lucy (exklusiv verfügbar ab 12.05.)
  • Draft Day (exklusiv verfügbar ab 04.05.)
  • Sex Tape (exklusiv verfügbar ab 28.05.)
  • 12 Years a Slave (verfügbar ab 16.05.)
  • Katakomben (exklusiv verfügbar ab 15.05.)
  • Erlöse Uns Von Dem Bösen (exklusiv verfügbar ab 21.05.)

Neue Serien & Staffeln

  • Hap and Leonard – Staffel 1 (exklusiv verfügbar ab 23.05.)
  • Teen Wolf – Staffel 5, Teil 2 (exklusiv verfügbar ab 01.05.)
  • Wayward Pines – Staffel 1 (verfügbar ab 13.05.)
  • 24: Live Another Day (verfügbar ab 17.05.)
  • Witches of East End – Staffel 2 (verfügbar ab 21.05.)

Aktuelles für Kinder

  • He-Man and the Masters of the Universe (verfügbar ab 15.05.)
  • She-ra Princess of Power (verfügbar ab 15.05.)
  • Cool Mc Cool (verfügbar ab 15.05.)

Exklusive Titel beziehen sich auf den Bereich von Video on Demand-Mitgliedschaften

Mehr Infos zu den Highlights im Mai 2016:

amazon-prime-video-neue-filme-serien-mai-2016

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Apr04

Amazon Fire TV (Stick): Update verfügbar 5.0.5.1 (537175520) – Probleme FireStarter

Amazon verteilt gerade wieder ein Update für das Fire TV (4K) und den Fire TV Stick. Das Update Fire OS 5.0.5.1 (537175520) konnten wir heute bereits auf unserem Fire TV Stick finden und installieren. Auf unserem Fire TV (Box) wird es noch nicht angeboten. Das ist aber völlig normal, da die Verteilung neuer Updates bei Amazon immer sehr verzögert erfolgt. Schaut einfach unter Einstellungen -> System -> Info  nach (Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen). Nutzer des FireStarter sollten allerdings vorher wissen, dass dieser nach dem Update nicht mehr richtig funktioniert. Nach dem Update lässt sich dieser nicht mehr starten. Man kann den FireStarter zwar neu installieren und dann wieder starten, aber die vollständige Funktion ist nicht mehr gewährleistet (nach einem Neustart funktioniert die App wieder nicht mehr).

Ob Amazon die Sperrung nun bewusst durchgeführt hat, ist unklar. Es könnte auch einfach daran liegen, dass Amazon den Homebutton der Fernbedienung ähnlich wie FireStarter nun mit dem neuen Update selbst mit einem Doppelklick belegt um die installierten Apps im Schnellzugriff zu haben. Zwei Doppelklickfunktionen würden sich hier natürlich in die Quere kommen. Da die normalen Menüs des Fire TV (Stick) nun auch Apps zeigen, welche nicht aus dem Store, sondern per Sideload auf die Geräte gelangt sind, mag der zusätzliche Launcher für einige auch überflüssig sein. Dieser war aber auch z. B. wegen der einfachen Installation von Kodi (ehemals XBMC) ohne zusätzliche Geräte/Verbindungen sehr beliebt. Wenn Ihr also den FireStarter nutzt, solltet Ihr das Update vielleicht zumindest nicht aktiv selbst installieren. Mancher sperrt mit diversen Methoden ggf. auch die automatische Aktualisierung durch Updates, aber auch diese Methoden sind nicht mehr alle wirksam, da Amazon anscheinend den Updateserver geändert hat. Wer das Update nicht möchte und bisher die Updates nur im Router blockiert, sollte hier andere Methoden zusätzlich wählen. Die deutsche Informationsseite listet das neue Fire OS-Update noch nicht, dies sollte sich aber in Kürze ändern (Update: Seite wurde aktualisiert). Bisher gibt es noch keine Reaktionen des Entwicklers vom FireStarter, dessen Möglichkeiten werden durch die Belegung des Homebutton durch Amazon selbst aber wohl auch begrenzt sein. Schade, der FireStarter war lange Zeit eine wirklich gute Sache. Bleibt zu hoffen, dass die Blockierung von FireStarter wirklich nur aufgrund der überlagernden Funktion (Homebutton – Doppelklick) erfolgte und Amazon nicht noch weitere Apps wie Kodi generell blockiert.

Update 07.04.2016: Anscheinend hat die Sperrung nicht nur etwas mit der Belegung des Homebutton zu tun. Auch andere alternative Launcher wie FiredTV funktionieren nach dem Update nicht mehr (lassen sich nicht mehr starten). Man kann die Applikationen umbenennen und dann funktioniert zumindest der Start wieder. Eine wirklich gute Lösung ist das aber auch nicht. Mal abwarten ob der Entwickler von FireStarter noch eine Lösung findet.

fire-tv-und-fire-tv-stick-update-5051-537175520

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz23

Xbox One: Update für März 2016 wird ausgeliefert

Wir hatten im Vorfeld bereits über das März-Update für die Xbox One berichtet. Mitglieder des Preview Program konnten die neuen Funktionen in den letzten Wochen schon testen. Heute gab Major Nelson dann die offizielle Verteilung des neuen Updates für die Xbox One bekannt. Auf unserer Konsole wird das Update bisher noch nicht angezeigt, was sich aber im Laufe des Tages ändern sollte. Die manuelle Installation bzw. Prüfung der Verfügbarkeit des Updates könnt Ihr in den Einstellungen unter System und Konsoleninfos & Konsolenupdates durchführen.xbox-one-update-märz-2015-neue-funktionen

Durch das März-Update kann man endlich Xbox 360-Spiele über die Xbox One kaufen. Das betrifft natürlich nur die Spiele, die sich auf der Liste der Abwärtskompatibilität befinden und somit auch wirklich auf der aktuellen Konsole gespielt werden können. Das war vorher nur über Umwege wie z. B. den heimischen PC möglich. Jetzt sollte man zukünftig auch die Xbox 360-Spiele aus der Games with Gold-Aktion einfach finden und installieren können. Und der ein oder andere möchte sich vielleicht auch ein Xbox 360-Spiel erstmals auf der Xbox One kaufen. Der Party-Chat kann durch das Update auch in Übertragungen per Twitch eingebunden werden. Zudem wurde der Party-Chat auf 16 mögliche Teilnehmer erweitert (bisher 12). Zusätzlich gibt es noch einfacheren Zugriff auf die Erfolge und den Fortschritt bei bestimmten Erfolgen. Auch Besitzer eines Xbox One Elite Contoller dürfte das Update freuen, diese können die Präzision der Sticks nun verbessern. Alle Infos findet Ihr im Blogbeitrag von Major Nelson.


Xbox One Konsolen und Zubehör bei amazon.de

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz21

Apple: iPhone SE, iPad Pro 9.7, iOS 9.3 und Apple TV-Update

Die Präsentation von Apple begann mit einer kleinen Textanimation, welche wichtige Dinge/Begriffe aus den letzten 40 Jahren zeigte. Am 01. April gibt es Apple 40 Jahre. Dann ging es um das Thema Umwelt. Apple zeigte mehrere Projekte mit denen man hauptsächlich auf erneuerbare Energie für den eigenen Bedarf setzt. Mit Apple Renew wurde noch eine optimale Weiterverwertung der Materialien von defekten iPhones gezeigt. Danach ging es um das Thema Gesundheit und wie Apple mit seinen Lösungen die Forschung in Sachen Medizin vereinfacht. Danach ging es um die Apple Watch und deren Erfolg. Zusätzlich wurden dann noch neue Armbänder mit neuen Materialien und Farben vorgestellt. Dann wurde noch ein wenig über das neue Apple TV gesprochen. Hier wird Siri in immer mehr Apps und den Store integriert und es soll sogar möglich sein, Texte inkl. Benutzernamen oder Passwörter zu diktieren. Weiterhin wird es auf dem Apple TV eine Ordnerfunktion geben, um seine Apps noch besser sortieren zu können. Das entsprechende Update soll heute noch ausgeliefert werden.

Dann ging es um das neue iPhone SE. Der Name stimmte also und auch optisch basiert es auf dem iPhone 5S. In Sachen Geschwindigkeit soll das iPhone SE dem iPhone 6S in nichts nachstehen. Auch die Akkulaufzeit soll sich trotz höherer Leistung im Vergleich zum iPhone 5S deutlich verbessern. Auch die vermutete 12 MP-Kamera mit Livefotos und 4K-Video kommt wie bereits erwartet. Touch ID ist auch mit an Bord. Es gibt auch wieder eine Version mit 16 GB. Ab dem 24.03. kann man vorbestellen und ab dem 31. März soll bereits ausgeliefert werden. Der Preis beginnt bei 489 Euro. Vergleicht man das mit den 399 US-Dollar, ist das schon ein heftiger Unterschied. Natürlich kommt das neuste iPhone gleich mit iOS 9.3. Alle Infos und Bilder vom iPhone SE findet Ihr bei Apple im Store. Für bestehende Geräte wird das Update auf iOS 9.3 bereits heute ausgeliefert.

iphone-se-apple-kleines-iphone-489-euro

Dann ging es um das neue iPad Pro mit einem 9,7 Zoll Display. Es gibt also kein iPad Air 3, sondern ein iPad Pro 9.7. Im Grunde handelt sich um ein kleines iPad Pro 12.9 mit teilweise sogar noch verbesserter Technik. So gibt es mit „True Tone“ eine optimale Anpassung der Darstellung an das Umgebungslicht. Auch in Sachen Farbdarstellung und Helligkeit soll es deutlich besser sein als der Vorgänger. Eine 12 MP-Kamera, welche auch 4K-Videos aufnehmen kann, rundet die Ausstattung ab. Auch in Sachen Audioausgabe soll es dem Vorgänger durch vier Lautsprecher und eine höhere Lautstärke deutlich überlegen sein. Natürlich kommt auch hier iOS 9.3 mit Nigthshift (Nachtmodus – optimalere Darstellung z. B. zum abendlichen Lesen) zum Einsatz. Beim Preis stimmten die vermuteten 599 US-Dopllar für das Einstiegsmodell mit 32 GB. Bei uns werden daraus aber gleich 689 Euro. Die 16 GB und 64 GB-Varianten gibt es nicht mehr, dafür neben 128 GB ein Modell mit 256 GB. Dann ist man aber preislich jenseits der 1000 Euro. Auch das Modell mit 128 GB (WiFi) kostet stolze 869 Euro (mit LTE 1019 Euro). Sicherlich keine Schnäppchen, aber jetzt auch keine drastische Preiserhöhung. Auch das iPad Pro 9.7 kann man ab dem 24.03. vorbestellen und ausgeliefert wird ab dem 31.03.2016.

Apple stellt das iPad Pro sogar als Ersatz für einen PC oder ein Notebook vor. In Sachen Leistung ist man sicherlich ganz vorne dabei und es übertrifft so manchen heimischen PC. Aber auch wenn man in puncto Produktivität einiges verbessert hat, kann ein solches Tablet mit iOS 9 nur für wenige einen PC wirklich ersetzen. In der Präsentation wurden oft Zeichner und andere Kreative als begeisterte Nutzer beschrieben, was sicher auch der Fall sein wird. Aber das ist keine typische Anwendung für einen PC zuhause. Schwer macht es Apple potentiellen Interessenten auch mit dem Preisen für das Zubehör. Die rund 110 Euro für den Stift sind bei entsprechendem Bedarf und der Qualität sicher noch vertretbar. Aber 169 Euro für eine Tastatur? Diese hat im Vergleich zu anderen Systemen noch nicht mal ein Touchpad etc. Es ist vermutlich ohne Frage das insgesamt beste Tablet was man aktuell kaufen kann, dies lässt sich Apple aber hierzulande auch gut bezahlen. Von einem PC-/Notebook-Ersatz ist es alleine aufgrund des Betriebssystems, der fehlenden Anschlüsse (ohne weiteres teures Zubehör) aus unserer Sicht noch weit entfernt. Wir wollen wie gesagt ein vorhandenes iPad 3 (64 GB) durch ein neues iPad Pro 9.7 ersetzen und werden da in den nächsten Tagen mal intensiv nachdenken. Alle Infos und Bilder vom iPad Pro 9.7 findet Ihr bei Apple im Store.

ipad-pro-9-7-neues-ipad-apple-maerz-2016

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz21

Apple: Presse-Event im Livestream ab 18 Uhr – iPhone SE, iPad Pro 9.7 und mehr?

Hier noch mal eine kurze Erinnerung an den heutigen Livestream von der Apple-Keynote. Wer sich für die Neuerungen bei Apple interessiert, kann ab 18 Uhr per Livestream dabei sein. Voraussetzung für den Livestream ist ein halbwegs aktuelles Gerät aus dem Hause Apple (iOS ab 7.0, Apple TV 2,3,4, Safari 6.0.5) oder ein Windows 10-PC mit Edge als Browser. Als ziemlich sicher gilt ein neues iPhone mit einem 4 Zoll-Display, welches zumindest aktuell mit dem Namen iPhone SE gehandelt wird. Es wäre also quasi ein Nachfolger des iPhone 5S mit neuer Technik aus der 6er-Serie. Auch ein neues iPad wird vermutlich vorgestellt. Bisher ist man lange Zeit von einem iPad Air 3 ausgegangen. Laut den letzten Gerüchten könnte es aber auch ein kleineres iPad Pro sein. Also eventuell sehen wir ein iPad Pro mini, wobei sich „mini“ hier dann auf 9,7 Zoll beziehen wird. Das reguläre iPad Pro hat bekannterweise ein 12,9 Zoll Display. Aktuelle Gerüchte gehen von einer Preiserhöhung im Vergleich zum Launch der Vorgänger aus. Ob es auch weitere Neuigkeiten zu Themen wie Mac, iOS, Apple TV, Apple Watch gibt, muss man abwarten. Sicher wird die Präsentation wie immer mit den Infos zu den „sensationellen“ Verkäufen des iPhone 6S und iPad Pro beginnen.

apple-event-iphone-se-ipad-air-3-ipad-pro-mini-21-maerz-2016

Link: Apple – Presse-Event im Livestream ab 18 Uhr – iPhone SE, iPad Pro 9.7 und mehr?

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz18

Microsoft: Windows 10 Mobile-Update offiziell für erste Geräte verfügbar – Probleme bei der Installation

Update 20.03.2016: Wir haben Windows 10 Mobile nun installiert, nach geschätzten 30 Versuchen hat es nun geklappt. Mit SD-Karte war nichts zu machen. Ohne SD-Karte und mit genügend Speicher auf dem Gerät selbst, kam es dann zu anderen Fehlermeldungen die eine Installation verhinderten. Auch für diese Fehlermeldungen gab es nirgendwo vernünftige Hinweise auf eine mögliche Ursache. Also das Smartphone komplett zurückgesetzt. Dann funktionierte es, aber auch nicht wirklich reibungslos. Zum Zurückspielen der Sicherung sollte eine SMS versendet werden, während des Einrichtungsvorgang skonnte man diese aber nicht abrufen. Also Alternative per E-Mail und dann über anderes Gerät. Dann erfolgte die Migration der Apps, was bei 62% zu einem Absturz führte. Also alles noch mal und dann ging es. Netterweise klingelte dann heute Nacht um 4 Uhr das Handy, weil es weitere Updates zur Installation gab. Perfekte Zeit für akustische Hinweise. Keine wirkliche Glanzleistung. Das würde ich bei einem China-Smartphone erwarten aber nicht bei einem Smartphone von  Microsoft selbst.

Ursprünglicher Beitrag:

Schon sehr lange warten Besitzer von älteren Smartphones mit Windows Phone 8.1 auf das Update. Windows 10 Mobile war bisher nur den Besitzern eines Lumia 950 oder 950 XL vorbehalten. Natürlich konnte man Preview-Versionen installieren, was aber zumindest bei uns nicht wirklich gut geklappt hat. So haben wir natürlich regelmäßig nach dem offiziellen Update ausschau gehalten. Die Updatefunktion in den Einstellungen zeigt aber bei unserem Lumia 535 bis heute kein Update an. Man muss über eine App names Upgrade Advisor gehen (siehe unten). Diese schaltet dann den normalen Updatevorgang Eures Smartphones für Windows 10 frei. Danach könnt Ihr in den Einstellungen regulär nach Update suchen und es wird zumindest bei uns gefunden. Derzeit ist die Auslieferung noch auf bestimmte Geräte beschränkt. Wir haben den Vorgang jetzt etliche Mal versucht, leider haben wir es nicht geschafft, das Update zu installieren. Der Download funktioniert problemlos, die eigentliche Installation bricht ab.

windows-10-mobile-smartphone-update-verfuegbar-probleme-installation Es erfolgt die Meldung:

Aktualisierung des Handys nicht möglich

Beim Versuch, die SD-Karte für das Update zu nutzen, ist ein Problem aufgetreten. (0x801882c1) 

Es handelt sich um eine Samsung Evo microSD-Karte mit 64 GB, welche im normalen Betrieb einwandfrei funktioniert. Auch eine zweite Karte (gleiches Modell) brachte keine Besserung. Auch ein Neustart und das Formatieren der SD-Karte brachten nichts.

Wir kommen also nicht wirklich weiter. Ich könnte es mit einem Hardreset versuchen, dazu habe ich aber weder Zeit noch Lust. Wenn Ihr Euer Glück versuchen wollt, dann macht auf jeden Fall vorher ein Backup.

Ich bin wirklich ein Fan von Smartphones mit dem Betriebssystem von Microsoft, aber da vergeht einem die Lust. Ein solches Update sollte zumindest auf einem original Lumia-Gerät wie unserem 535 (von Microsoft – nicht mehr unter Nokia) einfach funktionieren. Der Umweg über die App ist schon nervig. Irgendwie verliere ich so langsam auch den Glauben an eine erfolgreiche Zukunft der Smartphones mit Windows Phone 8.1 oder Windows 10 Mobile. Wichtige Apps wie Here oder Spotify stellen die Weiterentwicklung zumindest aktuell ein und auch die neuen Modelle der Smartphones von Microsoft sind keine wirklichen Verkaufsschlager. Bis vor ein paar Wochen war ich mir 100% sicher, dass mein nächstes Smartphone wieder mit Windows 10 Mobile läuft. So langsam muss ich aber wohl mal nach Alternativen für die Zukunft schauen. Falls jemand das gleiche Problem mit dem Update hat oder sogar eine Lösung, dann freuen wir uns natürlich über einen Kommentar.

Smartphones und Geräte, für die ein Upgrade auf Windows 10 verfügbar ist:

Lumia 1520, 930, 640, 640XL, 730, 735, 830, 532, 535, 540, 635 1GB, 636 1GB, 638 1GB, 430, 435, BLU Win HD w510u, BLU Win HD LTE x150q, MCJ Madosma Q501

Aktualisierungsratgeber
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz13

amazon: Oster-Angebote-Woche 2016 – Tages- und Blitzangebote – Frohe Schnäppchen!

Update 15.03.2016: Weiter geht es mit Tag 2 der Oster-Angebote-Woche.

Ursprünglicher Beitrag:

Auch in diesem Jahr startet amazon.de wieder einer Oster-Angebote-Woche. Ähnlich wie bei der Cyber-Monday-Woche gibt es wieder täglich neue Blitz- und Tagesangebote. Die Oster-Angebote-Woche 2016 bei Amazon läuft vom 14. – 21. März. Zum einen soll es täglich mehr als 10 Angebote des Tages geben (über 100 Angebote in der Woche). Diese stehen immer bereits ab Mitternacht zur Verfügung und gelten für 24 Stunden bzw. solange der Vorrat reicht. Ein Beispiel dafür war z. B. die heutige Xbox-Aktion. Den größten Teil der Angebote gibt es wieder in Form von Blitzangeboten. Ab 7 Uhr morgens starten diese im 15-Minuten-Takt bis 19.45 Uhr. In der Woche soll es über 6.000 dieser Blitzangebote geben. In den ersten 30 Minuten sind Blitzangebote jeweils exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar. Wer also Prime-Mitglied ist (oder die Testphase nutzt) ist hier im Vorteil. Die Blitzangebote laufen maximal 4 Stunden, wobei es gerade bei den wirklich interessanten Produkten nur um Minuten oder manchmal auch Sekunden geht. In Sachen Ersparnis spricht amazon.de von bis zu 50%, da waren die Angaben früher mal höher, entscheidend ist aber eher das Produkt als die Ersparnis. Riesige Rabatte auf uninteressante Produkte oder Produkte, die sowieso nur wenige Euro kosten, sind nicht wirklich attraktiv. Es sind natürlich nicht alles Schnäppchen und man sollte wann immer möglich auch die Preise vor dem Kauf vergleichen. Amazon will lt. Pressemitteilung diesmal aber auch den vorherigen Preis bei amazon.de und die UVP (wenn verfügbar) anzeigen, damit man auch so schon einen guten Überblick hat.

oster-angebote-woche-2016-schnäppchen-deals-tages-blitzangebote

Bezüglich der Produkte weiß man aktuell natürlich noch nichts Genaues. Es wird sich aber durch alle Produktbereiche ziehen und auch einiges an Technik dabei sein.

Beispiele aus der Pressemitteilung (Technik):

  • Smartphones, Notebooks, Desktop-PCs und Tablets
  • Computer- und Gaming-Zubehör
  • Ultra HD und Smart-TVs z.B. von Samsung, LG und Sony
  • Premium Over-Ear-Kopfhörer
  • System- und Digitalkameras
  • Spielekonsolen
  • Smartphones, Notebooks, Desktop-PCs und Tablets
  • Computer- und Gaming-Zubehör
  • Elektronik & Computer
  • Filme
  • Games

Optimal vorbereiten auf die Oster-Angebote-Woche 2016

Idealerweise verfügt Ihr wie oben erwähnt über eine Prime-Mitgliedschaft, dann habt Ihr 30 Minuten früher Zugriff auf die Blitzangebote. Wer Prime noch nicht getestet hat (oder vor sehr langer Zeit) kann das 30 Tage kostenlos tun. Natürlich solltet Ihr auch schauen, dass alle Einstellungen in Eurem Konto aktuell sind (Lieferadresse, Zahlungsmethoden usw.). Wenn man Blitzangebote nicht kurz nach dem Zuschlag kauft, werden diese nämlich wieder aus Eurem Warenkorb entfernt. So soll sichergestellt werden, dass solche Produkte nicht sinnlos in den Warenkorb gelegt und dann nachher nicht gekauft werden. Daher wird es bei den Blitzangeboten sicher nach Ausverkauf auch kurzfristig wieder Wartelisten geben. Hier könnt Ihr Euch vormerken lassen, falls Käufer noch abspringen.

Schaut auch mal, ob Ihr für die Gutscheinaktion von Amazon zugelassen seid. Dann könnt Ihr ggf. weitere 8 Euro sparen.

Die Angebote des Tages sind eigentlich sehr übersichtlich und diese kann man wie gesagt direkt um Mitternacht einsehen. Bei den Blitzangeboten geht die Übersicht aufgrund der extrem vielen Produkte schnell verloren. Da kann ein Blick in die Kategorien helfen. Wir haben unten ein paar Links vorbereitet. Natürlich könnt Ihr auf der rechten Seite die Bereiche auch selber auswählen. Die ersten Produkte für morgen sind auch schon eingepflegt. Nach der Erfahrung der letzten Jahre, macht es aber wenig Sinn hier lange im Vorfeld eine Liste zu erstellen. Denn Amazon stellt das gerne vor Start der Aktion noch mal um, entfernt oder verschiebt Angebote bzw. fügt neue ein. Daher kann es auch nicht schaden, sich ggf. mehrfach täglich mal umzuschauen. Wir werden versuchen zeitnah über die interessantesten Dinge im Bereich Technik zu berichten.

Die Blitzangebote des Tages könnt Ihr am einfachsten über diese Links durchstöbern.

Link: amazon: Oster-Angebote-Woche 2016 – Tages- und Blitzangebote

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz12

Apple: Presse-Event am 21. März offiziell bestätigt – Let us loop you in

Apple hat das nächste Presse-Event (Keynote) für den 21. März gestern offiziell bestätigt. Das Motto lautet diesmal „Let us loop you in“. Das Motto dürfte sich auf den Veranstaltungsort beziehen. Diesmal findet die Keynote auf dem Apple Campus statt, wo eine der Straßen den Namen „Infinite Loop“ trägt. Damit dürfte die Vorstellung auch etwas kleiner ausfallen als sonst. Als ziemlich sicher gilt ein neues iPhone mit einem 4 Zoll-Display, welches zumindest aktuell mit dem Namen iPhone SE gehandelt wird. Es wäre also quasi ein Nachfolger des iPhone 5S mit neuer Technik aus der 6er-Serie. Auch ein neues iPad wird vermutlich vorgestellt. Bisher ist man lange Zeit von einem iPad Air 3 ausgegangen. Laut den letzten Gerüchten könnte es aber auch ein kleineres iPad Pro sein. Also eventuell sehen wir ein iPad Pro mini, wobei sich „mini“ hier dann auf 9,7 Zoll beziehen wird. Das reguläre iPad Pro hat bekannterweise ein 12,9 Zoll Display. Ob es auch weitere Neuigkeiten zu Themen wie Mac, iOS, Apple TV, Apple Watch gibt, muss man abwarten. Sicher wird die Präsentation wie immer mit den Infos zu den „sensationellen“ Verkäufen des iPhone 6S und iPad Pro beginnen.

apple-event-iphone-se-ipad-air-3-ipad-pro-mini-21-maerz-2016

Ein kleineres iPhone wird sicher seine Abnehmer finden. Nicht jeder möchte 5 Zoll und mehr mit sich herumtragen. Spannend finden wir was sich in Sachen neuem iPad tut, egal ob nun iPad Air 3 oder iPad Pro „mini“. Wir haben neben einem iPad Air der ersten Generation auch noch ein iPad 3 im Einsatz, dieses könnte langsam mal ein Update vertragen. Warten wir einfach mal ab, was Apple am 21. März zeigt.

Es wird auch wieder einen Livestream geben, über welchen Ihr das Event verfolgen könnt. Voraussetzung für den Livestream ist ein halbwegs aktuelles Gerät aus dem Hause Apple (iOS ab 7.0, Apple TV 2,3,4, Safari 6.0.5) oder ein Windows 10-PC mit Edge als Browser. Der Livestream startet am Montag den 21. März 2016 um 18 Uhr deutscher Zeit.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mrz10

Fritz!Fon C5 – neustes schnurloses DECT-Telefon von AVM – unser nächster Testkandidat

Wir haben bereits letztes Jahr im September über die Vorstellung des Fritz!Fon C5 berichtet. Eigentlich sollte es dann auch schon letztes Jahr in den Handel kommen, was sich aber deutlich verzögert hat. Erst im Februar diesen Jahres war das neuste schnurlose DECT-Telefon von AVM dann wirklich verfügbar. Wir hatten uns schon frühzeitig für ein Rezensionsexemplar bei AVM gemeldet, welches gestern auch geliefert wurde. Aus den technischen Daten konnte man wie bereits im Vorbericht angemerkt, keine großartigen Verbesserungen erkennen. Aber wir werden es in den kommenden Wochen mal gegen eines unserer bereits vorhandenen DECT-Telefone von AVM (C4 und MT-F) tauschen. Vielleicht ergeben sich bei der täglichen Nutzung doch Vorteile, welche sich nicht alleine an den technischen Daten ablesen lassen. Genutzt werden kann das Fritz!Fon C5 an jeder Fritz!Box mit DECT-Funktionalität. Falls Ihr Fragen zum Fritz!Fon C5 habt, schreibt diese gerne unten in die Kommentare. Wir versuchen Eure Fragen zu beantworten, bzw. im Testbericht zu berücksichtigen. Derzeit scheint es einige Lieferschwierigkeiten zu geben. Bei amazon.de ist es aktuell ausverkauft bzw. nur bei Drittanbietern erhältlich, welche utopische Preise von bis zu 100 Euro + Versand aufrufen. Während die offizielle Preisempfehlung 79 Euro vorsieht, gibt es das Fritz!Fon C5 bereits ab 65 Euro inkl. Versand. Aktuell lieferbar ist es z. B. bei notebooksbilliger.de.

Fritz!Fon-C5-DECT-schnurlos-telefon-testkandidat

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 6912369