Aug16

Riptide GP 2 kostenlos für iOS und Android – nur für kurze Zeit

Aktuell bekommt Ihr das Spiel Riptide GP 2 für Android und iOS kostenlos. Das Jetski-Rennspiel ist zwar nicht mehr topaktuell, aber kann durchaus immer noch in Sachen Grafik und Spielspaß überzeugen. Es gibt auch einen Multiplayer-Modus, in dem Ihr gegen andere Spieler antreten könnt. Regulär kostet das Spiel 2 Euro. Die Bewertungen sind mit rund 4,5 von 5 Sternen auch sehr positiv. Es gibt keine genauen Angaben, wie lange das Spiel kostenlos ist. Sichert es Euch bei Interesse daher am besten gleich.

Riptide GP2
Riptide GP2
Entwickler: Vector Unit
Preis: 1,99 € Kostenlos+
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
  • Riptide GP2 Screenshot
Riptide GP2
Riptide GP2
Entwickler: Vector Unit
Preis: Kostenlos+

Tages- & Blitzangebote des Tages bei amazon.de  8 € Amazon-Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Aug09

Xbox One: Spotify-App jetzt verfügbar – für Spotify Free und Premium

Gestern tauchte die Spotify-App für die Xbox One erstmals im Microsoft Store auf. Zuerst konnte diese noch nicht installiert werden, was sich dann im Laufe des Tages änderte. Wir haben die App heute Morgen mal installiert. Das funktionierte problemlos und man kann die Spotify-App auch mit einem kostenlosen Konto nutzen. Unser Konto bei Spotify haben wir über Facebook freigeschaltet und haben so kein direktes Login. Man muss die Spotify Login-Daten aber gar nicht mühevoll über den Controller eintippen. Wir haben einfach die App auf unserem Windows-PC gestartet und dann die Xbox One als Wiedergabegerät ausgewählt. Das geht auch per Smartphone oder Tablet, falls Ihr da Spotify schon installiert habt. Danach waren wir auch auf der Xbox One mit unserem Konto dauerhaft angemeldet. Man kann per Controller durch die Auswahl an Musik und Playlists steuern oder auch ein Smartphone oder Tablets während des Spielens verwenden und den Spielfluss nicht zu stören.

Spotify für Xbox One

Natürlich läuft Spotify auch im Hintergrund während Ihr spielt und so könnt Ihr Euch einen eigenen Soundtrack zusammenstellen oder auch auf bereits vorhandene Gaming-Playlists zugreifen. Mit Spotify Premium ist das Ganze dann auch werbefrei und in besserer Qualität. Derzeit scheint man sich mit der Werbung noch etwas zurückzuhalten. In unserem Kurztest war keine Werbung zu hören und die Qualität auch mit Spotify Free durchaus gut anzuhören. Die Spotify-App für die Xbox One ist sehr übersichtlich gestaltet und die Bedienung per Controller ist sofort eingängig. Aktuell gibt es schon deutlich über 100 Bewertungen mit 4,9  von 5 Sternen. Wer also den Originalsoundtrack seines aktuellen Lieblingsspiels nicht mehr hören kann, stellt sich nun seinen eigenen Soundtrack zusammen oder wählt aus den vorgefertigten Playlists. Auf der Startseite von Spotify wird die Xbox One aktuell noch nicht als mögliches Abspielgerät gelistet. Es gibt aber schon eine entsprechende Unterseite für die Xbox One.Spotify auf der Xbox One nutzen - Eigene Playlists im Hintergrund abspielen

Spotify Music - for Xbox
Spotify Music - for Xbox
Entwickler: Spotify AB
Preis: Kostenlos

App-Beschreibung:

Verpasse deinen Games mit der neuen Spotify App, die du auf deiner Xbox One gratis bekommst, den richtigen Soundtrack. Mit deinem Xbox One Controller kannst du beim Zocken deine Lieblingsmusik hören oder die passende Playlist zu deiner Stimmung auswählen. Mit Spotify bekommt Musikhören eine neue Bedeutung. Hör beim Gamen coole Musik im Hintergrund – absolut gratis. Stöbere in deiner Lieblingsmusik, ob Alben, Songs oder Playlists. Die Wiedergabe kannst du einfach über deinen Xbox One Controller steuern. Oder nimm dein Handy oder Tablet dafür her. Das Spiel brauchst du nicht zu unterbrechen. Auf Spotify findest du unter „Browse“ in der Kategorie „Gaming“ die perfekten Playlists für spannendes Gamen. Spotify Premium User genießen außerdem höhere Soundqualität und Musik ganz ohne Werbung.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 € Amazon Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jul14

Amazon: Bundesliga 2017/2018 – alle Spiele im Audiostream mit Prime kostenlos – DFB-Pokal mit Music Unlimited

Es war schon lange bekannt, dass Amazon sich die Audio-Rechte für die Bundesliga, 2. Bundesliga sowie Relegation und Supercup gesichert hat. Nun hat man sich sogar noch die Rechte fürs Audio-Streaming des DFB-Pokals gesichert. Jetzt wird so mancher sagen, das er  die Spiele nicht nur hören, sondern auch sehen will und im Radio gibt es doch noch die Konferenz. Natürlich wäre es optimal, wenn man alle Spiele und alle Tore auch im Fernsehen schauen könnte. Früher brauchte man dazu einfach ein entsprechendes Sky-Abo und schon konnte man alle Spiele sehen. In diesem Jahr ist das Ganze nicht mehr so einfach. Sky hat zwar die überwiegenden Rechte für die Bundesliga, aber 45 Spiele gingen an Eurosport (30 Freitagspiele, je fünf Sonntags- und Montagspiele, die Relegation der 1. und 2. Bundesliga und der Supercup). Diese kann man im Saisonpaket für 29,99 € über den Eurosport-Player anschauen (oder per HD+). Wenn man sehr großes Interesse am Fußball hat, werden die etwas mehr als 66 Cent pro Spiel kein Problem sein. Allerdings kann man nur mit einem Chromecast, Apple TV oder HD+ wirklich entspannt am Fernseher schauen. Smartphones, Tablets und PC/Mac gehen auch über die entsprechende App bzw. Webseite. Aber insgesamt irgendwie wenig befriedigend die Situation.

Update 16.08.: Amazon stellt die Eurosport-Spiele (Video) auch über die Amazon Channels live und auf Abruf zur Verfügung.

Fussball Bundesliga 2017/2018, DFB-Pokal und Supercup bei Amazon

Nun kommt Amazon mit den Audio-Rechten und stellt alle 617 Pflichtspiele der Bundesliga, 2. Bundesliga sowie Relegation und Supercup live und in voller Länge zur Verfügung. Und das für alle Prime-Mitglieder kostenlos. Die Übertragung ist komplett werbefrei und kann auf vielen Geräten über die Amazon Music-App sowie auf Amazon Echo und Echo Dot abgerufen werden. An Spieltagen werden die Streams durch Live-Berichterstattungen vor und nach den Spielen sowie Halbzeitanalysen begleitet. Auch eine Amazon-Konferenz mit separatem Reporterteam soll es geben. Natürlich kann man die Konferenz auch im Radio hören, aber hier kann man auch beliebige Spiele einzeln verfolgen und das ohne Werbung und Unterbrechung. Und Besitzer eines Amazon Echo oder Echo Dot können dann einfach mal „Alexa, spiel Bayern München gegen Borussia Dortmund“ oder „Alexa, spiel Borussia Mönchengladbach geben 1. FC Köln“ sagen und schon geht es los. Natürlich wird man erst sehen müssen, wie gut der Dienst funktioniert und wie sich die Kommentatoren schlagen. Letztere sind bei einer reinen Audio-Übertragung natürlich noch deutlich mehr im Fokus als bei einer TV-Übertragung. Ab dem 28.07. geht es wieder los mit der Bundesliga.

Zusätzlich hat man sich jetzt noch alle 63 Spiele des DFB-Pokals gesichert. Für diese reicht dann allerdings die reine Prime-Mitgliedschaft nicht aus. Hier muss man dann eine Music Unlimited-Mitgliedschaft haben. Ohne wäre natürlich schöner, aber irgendwie muss Amazon die Rechte auch finanzieren. Wer sich wie wir die vier Monate Music Unlimited für 99 Cent beim Prime Day gesichert hat, kann es so zumindest zu Beginn die DFB-Pokalspiele 2017/2018 verfolgen. Das dürfte natürlich vor allem Fans freuen, die mit einem Team mitfiebern, welches es eher selten oder nie ins Fernsehen oder Radio schafft. Da dürften auch die überschaubaren Kosten für Music Unlimited kein Problem sein, man muss sich dort auch nicht zwingend langfristig binden.

Auch zu den Kommentatoren und Experten die Amazon für ihre Übertragungen ausgewählt hat, gibt es bereits erste Informationen. Auch zusätzliche Sendung und Berichterstattungen sollten das Programm komplettieren. (Auszug Pressemitteilung):

Amazon hat sorgfältig ein Team von Kommentatoren, Moderatoren und Experten ausgewählt, um sicherzustellen, dass Fußball-Fans die qualitativ hochwertige Berichterstattung bekommen, die sie von Bundesliga-Spielen erwarten. Viele Mitglieder der Amazon-Bundesliga-Redaktion dürften Fußballfans bekannt sein: Marco Röhling ist Chef-Kommentator, Moderatoren werden Oliver Faßnacht und Konni Winkler sein. Zu den Experten im Team gehören Timo Hildebrand, Ex-Torwart der deutschen Nationalmannschaft und Deutscher Meister, Robin Dutt, früherer Trainer des SC Freiburg, Bayer 04 Leverkusen und Werder Bremen sowie Sport-Direktor des DFB und des VfB Stuttgart, die ehemaligen National- und Leverkusen-Spieler Ulf Kirsten und Jens Nowotny, der ehemalige Eintracht- und Hertha-Profi Maik Franz, Knut Kircher, der DFB-Schiedsrichter des Jahres 2012 sowie der ehemalige Schalke-Knappe Ingo Anderbrügge. Harald Strutz, langjähriger Vizepräsident der DFL und des DFB-Präsidiums sowie ehemaliger Präsident von Mainz 05, ist der Experte für alle Management- und Vereinsfragen. Sportarzt Dr. Thorsten Dolla und Sportpsychologe Peter Wellbrock bilden das medizinische Expertenteam. Amazon wird in den kommenden Wochen weitere Kommentatoren, Moderatoren und Experten ankündigen.

Zusätzliche Amazon Original-Formate komplettieren die Live-Berichterstattung, dazu gehören Podcasts und Interviews. Amazon bringt die legendäre Show „Bolzplatz“, früher ein Kultformat auf 90elf, mit den Kommentatoren Alexander Fabian und Marcus Herwig zurück. „Zweierkette“ – moderiert von Alexander Schlüter und Benjamin Zander – wird jeden Montagabend eine umfassende Spieltagsübersicht geben. Die 90-minütige Show wird live und on demand verfügbar sein.

Bundesliga 2017/2018 bei Amazon - Alle Spiele

Alexa, der Sprachassistentin vom Amazon Echo oder Echo Dot soll zukünftig auch mehr Fußballwissen zuteilwerden und neue Skills rund um das Thema sind geplant.

Für mich eine gute Sache und ich wünsche Amazon hier viel Erfolg. Wenn das gut klappt und genügend Nutzer findet, interessiert man sich seitens Amazon vielleicht in Zukunft auch für die Video-Rechte an der Bundesliga. Ich war lange Jahre Kunde von Sky und wäre es wahrscheinlich heute noch, wenn man dort etwas mehr für Bestandskunden getan hätte. Aber jetzt wo selbst dort nicht mehr wirklich alle Spiele und Tore zu sehen sind, dürfte es in der Zukunft schwer für den Pay TV-Sender werden. Bei mir versuchte man es vor Kurzem mit 6 kostenlosen Monaten und 29,99 € für alles inkl. UHD-Receiver. Das dürfte das beste Angebot für Bestandskunden gewesen sein, welches in den letzten Jahren gemacht wurde. So günstig wird man aus meiner Sicht nicht, wenn alles gut läuft. Denn Fußball dürfte für einen Großteil der Sky-Kunden entscheidend für ein Abo sein.

Tages- & Blitzangebote des Tages bei amazon.de  9 € Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jul13

Google: Backup & Sync für PC und Mac ist da

Bereits vor einem Monat kündigte Google eine bessere Softwarelösung für Desktop-Nutzer in Verbindung mit Google Drive bzw. Google Photos an. Jetzt wurde Backup & Sync offiziell zum Download bereitgestellt. Wer seine Dateien oder Fotos gerne bei Google sichern möchte, kann sich die Software für Windows und macOS ab sofort herunterladen und installieren. Es können nun beliebige Ordner auf Eurem PC oder Mac für die Sicherung in die Google Cloud ausgewählt werden. Immerhin stehen dort kostenlos 15 GB Speicherplatz zur Verfügung und die meisten dürften über einen Google-Account verfügen. Vielleicht auch für Backup-Muffel eine schnelle und unkomplizierte Lösung um wichtige Daten zu sichern.

Wir selbst nutzen Dropbox für den Austausch kleinerer Dateien und OneDrive für Backups, Fotos und größere Dateien (dank Office 365 Abo haben wir hier 1 TB Platz). Aktuell werden die Fotos zusätzlich noch alle zu Prime Photos hochgeladen, da man diese dann sehr schön übers Fire TV am Fernseher anschauen kann. Dank Internet per Glasfaser und einem Upload von bis zu 100 MBit/s macht die Nutzung von Cloud-Diensten auch endlich Spaß. Natürlich möchte auch Google die Nutzung der eigenen Cloud so einfach wie möglich gestalten, damit Ihr all Eure Daten dort sichert und irgendwann vielleicht mehr Speicherplatz benötigt und eine kostenpflichtige Erweiterung bucht. 100 GB gibt es für 1,99 €/Monat, 1 TB für 9,99 €/Monat und wer extrem viele Daten sichern will bekommt auch Pläne mit 10 TB, 20 TB oder sogar 30 TB. Aber für viele dürfte der kostenlose Speicherplatz oder ein kleiner Plan sicher reichen. Wer Bilder und Videos nicht in voller Qualität hochladen muss, sondern mit der Auswahl „Hohe Qualität“ (bis 16 MP Bilder / bis 1080p) auskommt, kann diese unbegrenzt (ohne Anrechnung auf den Speicherplatz) hochladen. Nur andere Dateitypen oder eben Bilder und Videos in höherer Qualität werden auf Euren vorhandenen Speicherplatz angerechnet.

Dateien und Fotos vom PC / Mac auf Google Drive sichern - Cloud

Link: Google – Backup & Sync für PC und Mac – Download

Tages- & Blitzangebote des Tages bei amazon.de  5 € Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jul03

Alexa Skill: AVM FRITZ!DECT 200 und 210 Steckdosen mit Amazon Echo schalten (inoffiziell)

Bereits bei unserem Test der FRITZ!DECT 210 von AVM haben wir die fehlende Unterstützung für den Amazon Echo bzw. Alexa moniert. Die Smart Home-Steckdosen von AVM sind sicher nicht die günstigsten, dafür bieten diese aber viel Funktionalität über das einfache Schalten hinaus und sind sehr beliebt. Das Wichtigste bei Smart Home-Komponenten ist aber die zentrale und einfache Steuerung aller Geräte im Haushalt. Da seitens AVM bisher nur Steckdosen und Heizungsthermostate gibt, müssen die meisten auch auf Lösungen anderer Hersteller für Licht, Schalter, Kameras, Bewegungsmelder, Rauchmelder usw. zurückgreifen. Diese häufig cloudbasierten Smart Home-Lösungen kann man meist mit den offiziellen Alexa Skills der jeweiligen Hersteller mit seinem Amazon Echo oder Echo Dot steuern.  Alexa schaltet dann per Zuruf gewünschte Geräte an und aus oder dimmt Lampen bzw. reguliert die Temperatur. Amazon Alexa kann dabei auch verschiedene Skills gleichzeitig nutzen um eine herstellerübergreifende Steuerung zu ermöglichen.

Nicht so bei den Lösungen von AVM, da diese im Haus auf die DECT-Verbindung setzen, welche regulär von Funktelefonen genutzt wird, kann man diese nicht direkt per WLAN steuern. Die Lösungen von AVM sind nicht cloudbasiert, sondern laufen über die heimische FRITZ!Box als Zentrale. Die Steckdosen kann man zwar per App lokal und auch von unterwegs per App steuern, es gibt aber bisher keinen offiziellen Alexa Skill für die FRITZ!DECT 200, 210 oder auch Powerline 546E. Die Umsetzung ist technisch nicht so einfach, da auf der FRITZ!Box ein Zugang eingerichtet werden muss und irgendwer als Vermittler zwischen Alexa und der FRITZ!Box herhalten muss. Es gibt Lösungen mit eigenen kleinen lokalen Smart Home-Servern auf Raspberry Pi-Basis oder über Webserver etc. Alles aber wenig komfortabel oder für den Normalanwender überhaupt nicht umsetzbar. Während andere Hersteller ohne fertige Lösung für Alexa zumindest einen Ausblick geben oder Beta-Versionen von Skills bereitstellen, hält sich AVM weiter bedeckt und lässt nichts Konkretes verlauten. Was uns z. B. über andere Lösungen für unsere Steckdosen nachdenken lässt und sicher andere Nutzer auch. Was schade wäre, da sonst die Zufriedenheit mit den AVM-Lösungen sehr groß ist.

FRITZ!Dect 200 und 210 Alexa Skill - inoffiziell

Nun hat sich jemand in seiner Freizeit die Mühe gemacht und einen inoffiziellen Skill erstellt. Dieser ist heute bei Amazon gelistet worden. Wir konnten diesen noch nicht testen, wollten Euch aber schon mal vorab informieren. Auch dieser Weg ist nicht superkomfortabel und auch nicht sonderlich dokumentiert (was sich noch ändern kann), vielleicht ist es aber für den einen oder anderen eine Lösung. Natürlich sollte man auf jeden Fall dem neu angelegten Benutzer auf seiner FRITZ!Box nur Zugang zu den Smart Home-Komponenten (System/FRITZ!BOX-Benutzer/ Berechtigungen) erlauben. Damit man mit diesem Account nichts anderes machen kann. Natürlich möchte ich damit dem Entwickler in keinster Weise etwas unterstellen, allerdings dürften sich viele nicht gerne auf einer unbekannten Webseite mit Amazon-Login einloggen und da Zugangsdaten zur eigenen FRITZ!Box hinterlegen. Durch einen eigenen FRITZ!Box-Benutzer mit eingeschränkten Rechten behält man aber die Kontrolle und kann diesen auch wieder löschen oder das Passwort ändern. Auch wenn die Webseite des Entwicklers Sven Johannsen sehr dünn ist, gibt es zumindest ein Impressum mit Angaben zum Entwickler. Man muss auch klarstellen, dass der Entwickler diese Informationen braucht um eine Verbindung zwischen Alexa und Eurer Fritz!Box aufzubauen. Ohne diese Schritte wäre eine Steuerung über einen Alexa Skill nicht möglich.

Vielleicht bewegt sich jetzt was bei AVM. Mit MyFRITZ hat der Hersteller ja bereits einen Dienst um den flexiblen Zugriff auf die heimische FRITZ!Box zu erlauben. Jetzt müsste man das mittels eines Alexa Skills noch mit dem Amazon-Konto und Alexa verknüpfen.

Wenn Ihr experimentierfreudig seid, probiert es gerne mal aus und berichtet uns in den Kommentaren unten. Wir werden es schnellstmöglich auch mal testen. Da der Skill noch sehr neu ist, gibt es aktuell auch noch nicht viele Rezensionen dazu. Die erste Rezension ist auf jeden Fall schon mal positiv mit 5 von 5 Sternen.

Update 04.07.2017: Wir haben den neuen Alexa Skill gestern ausprobiert und bei uns funktioniert es leider nicht. Trotz der Einrichtung über die Webseite mit eigenem FRITZ!Box-Benutzer wird angezeigt, dass die FRITZ!Box nicht erreichbar ist bzw. Logindaten nicht stimmen oder die Firmware der FRITZ!Box nicht aktuell ist. Das trifft bei uns alles nicht zu. Ich vermute, das Problem ist unser Glasfaseranschluss. Dieser hat keine feste IPv4 mehr und ist nur über eine iPv6 von außen erreichbar. Abgesehen vom Telekom-Netz die IPv6 unterstützen können wir auch per App in keinem anderen Mobilfunknetz auf unsere FRITZ!Box 7490 zugreifen. Dafür kann aber der Entwickler des Skills nichts. Die Rezensionen zum Alexa Skill für die FRITZ!DECT 200 und 210 sind mittlerweile sehr durchwachsen. Einige der Rezensionen lassen allerdings vermuten, dass die Leute es nicht verstanden haben. Man kann nicht einfach den Skill installieren und dann sofort nach Geräten suchen lassen. Man muss auf der Webseite des Entwicklers eine Verbindung zum Amazon-Account herstellen und Dinge wie die FRITZ!Box-Adresse und Zugangsdaten angeben.

Wer den unten eingefügten Dialog nicht erfolgreich ausgefüllt hat, darf sich nicht wundern, wenn es nicht funktioniert. Hier sollte man noch mal die Beschreibung des Skills lesen. Natürlich ist die Dokumentation nicht optimal und auch dieser Weg ist nicht einfach für den Normalanwender. Deshalb und weil man ggf. selbst die Beschreibung nicht richtig gelesen oder verstanden hat, sollte man aber nicht gleich eine schlechte Bewertung hinterlassen. Es ist kein offizieller Skill des Herstellers, sondern ein Hobbyprojekt, welches der Entwickler kostenlos zur Verfügung stellt. Da sollte man den Entwickler eher motivieren und konstruktiv genauere Infos liefern, was wo nicht funktioniert. Schlechte Bewertungen ohne konkrete Informationen zum Problem werden den Autor sicher nicht dazu motivieren den Skill zu verbessern oder eine bessere Dokumentation bereitzustellen. Im Zweifel stellt er das Projekt ein und damit ist niemandem geholfen.

Update 09.07.2017: Wir hatten kurz Kontakt mit dem Entwickler. Er hat sich freundlicherweise unseres Problems angenommen und recherchiert. Bei uns liegt es tatsächlich an der aktuell fehlenden IPv6-Unterstützung. Wer davon nicht betroffen ist und Probleme hatte, sollte es heute noch mal versuchen. Anscheinend hat der Entwickler etwas geändert, die letzten Rezensionen enthalten nun mehrere Erfolgsmeldungen von Nutzern.

Link: Amazon Alexa – AVM FRITZ!DECT 200 und 210 Steckdosen mit Amazon Echo schalten (inoffiziell)

Tagesangebote bei Amazon  Amazon 9 Euro Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jun16

Origin: Medal of Honor – Pacific Assault (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Aktuell bekommt Ihr bei Origin das Spiel Medal of Honor – Pacific Assault für den Windows-PC kostenlos. Falls Ihr noch keinen Origin-Account habt, könnt Ihr Euch einfach anmelden und den Download danach kostenlos durchführen. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit. Wer also Interesse hat, sollte sich das Spiel kurzfristig sichern. Medal of Honor – Pacific Assault stammt aus dem Jahr 2004 und ist auch in deutscher Sprache spielbar. Weitere Infos zum Spiel findet Ihr unten.

Link: Medal of Honor – Pacific Assault (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Angebote des Tages bei Amazon   5 Euro Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mai26

Fallout 4: Dieses Wochenende kostenlos auf PC und Xbox One spielen

Wer mit Overwatch nichts anfangen kann oder auch beim Xbox Game Pass nichts für seine Konsole findet, kann am Wochenende auch noch Fallout 4 kostenfrei spielen. Xbox One Besitzer benötigen eine gültige Xbox Live-Mitgliedschaft. Zeitgleich sind die Preise von Fallout und dem dazugehörigen Season Pass aktuell reduziert. Wer Gefallen an dem Spiel findet, kann es sich so auch günstiger sichern.

Fallout 4
Fallout 4
Entwickler: Bethesda Softworks
Preis: 29,99 €+

Tages- & Blitzangebote des Tages bei amazon.de  5 € Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mai26

Overwatch: Am Wochenende kostenlos auf PC, Xbox One und PlayStation 4 spielen (26.05. – 29.05.)

Wer am Wochenende noch nichts geplant hat und Overwatch noch nicht besitzt, kann das Spiel an diesem Wochenende kostenlos herunterladen und testen. Das funktioniert sowohl mit der Xbox One als auch mit der PlayStation 4 oder über den PC. Xbox One Besitzer benötigen Xbox Live Gold. Der Download ist je nach System zwischen 12 -20 GB groß. Nach dem Download könnt Ihr dann bis Sonntag bzw. sogar bis Montagmorgen um 08:59 Uhr nach Herzenslust zocken. Man kann man im jeweiligen Store nach dem Spiel suchen. Auf der Overwatch-Webseite gibt es auch eine kleine Anleitung. Mit über 25 Millionen Spielern ist das Game ein ziemlicher Erfolg für Activision Blizzard. Manche zieht es in seinen Bann, andere können den Hype nicht verstehen. Jetzt kann es jeder kostenlos ausprobieren.

Overwatch kostenlos spielen - 26 - 29. Mai 2017

Link: Overwatch – Am Wochenende kostenlos auf Xbox One, PlayStation 4 und PC spielen

Tages- & Blitzangebote des Tages bei amazon.de  5 € Aktionsgutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mai19

Xbox Live: Eigenes Foto/Bild als Spielerbild verwenden – über Xbox Beta-App für Android oder Windows 10

Eigentlich ist es nur eine Kleinigkeit aber eben eine, auf die viele Spieler seit Jahren warten. Man kann bei der Xbox One oder Xbox 360 ein sogenanntes Spielerbild festlegen, welches dann neben Eurem Gamertag steht und auch Freunden und Mitspielern angezeigt wird. Dieses Xbox-Spielerbild zeigt bei vielen einen Ausschnitt des angelegten Xbox Avatars. Viel mehr war lange nicht möglich. Es gibt zwar auch einige vorgefertigte Spielerbilder, welche auch mit neuen Games auf die Konsole kamen, allerdings konnte man nicht wirklich eigene Bilder/Fotos verwenden. Das hat sich anscheinend schon im letzten Monat geändert, mir ist es erst jetzt aufgefallen. Vielleicht ist es auch noch an anderen vorbeigegangen.

Wer sein Spielerbild für seine Xbox bzw. auch Xbox Live individualisieren möchte, braucht aktuell entweder einen Windows 10-PC oder ein Android-Gerät. Neben der regulären Xbox App, gibt es auf diesen beiden Systemen auch immer zusätzlich eine Xbox Beta-App. Diese kann zusätzlich zur regulären Version auf Windows oder Android installiert werden (Links siehe unten). Diese Beta-Versionen enthalten neue Funktionen, welche erst später in die reguläre Xbox App wandern. Eine davon ist aktuell die Option ein benutzerdefiniertes Bild als Spielerbild hochladen zu können. Dazu installiert Ihre die Xbox Beta-App und klappt links das Hamburgermenü (3 Striche) aus. Dann seht Ihr Euer aktuelles Xbox Spielerbild und den Gamerscore. Klickt auf diesen Eintrag und wählt dann „Anpassen“. Unter Android gibt es dann ganz oben „Spielerbild ändern“ und im nächsten Schritt dann „Benutzerdefiniertes Bild auswählen“. Bei Windows 10 klickt Ihr zuerst auf „Bearbeiten“ und dann gibt es auch den Punkt ein eigenes Bild zu öffnen (siehe oben – rot markiert). Am PC lassen sich gängige Formate wie .jpg oder .png öffnen. Mit Eurem Android-Smartphone oder Tablet könnt Ihr diverse Quellen von Kamera über die Galerie bis hin zur Cloud als Quelle wählen.

Nach der Auswahl eines passenden Bildes und des runden Ausschnitts, kann es etwas dauern bis das Bild überall anzeigt wird. Anscheinend prüft Microsoft die Bilder nach dem Upload auf unangemessene oder anstößige Inhalte.

Nutzer von iOS-Geräten müssen sich vermutlich gedulden bis die Funktion offiziell eingeführt wird. Auf den Apple-Geräten steht leider keine Xbox Beta-App zur Verfügung.

Amazon – Tagesagebote – 8 € Amazon Gutschein

Xbox (Beta)
Xbox (Beta)
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Xbox beta
Xbox beta
Preis: Kostenlos
Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Mai17

Origin: Dead in Bermuda (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Wenn Euch Phantom Dust nicht gefällt oder Ihr noch kein Windows 10 auch Eurem System habt, könnt Ihr noch ein weiteres Spiel kostenlos bekommen. Aktuell bekommt Ihr bei Origin das Spiel Dead in Bermuda für den Windows-PC kostenlos. Falls Ihr noch keinen Origin-Account habt, könnt Ihr Euch einfach anmelden und den Download danach kostenlos durchführen. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit. Wer also Interesse hat, sollte sich das Spiel kurzfristig sichern. Dead in Bermuda stammt aus dem Jahr 2015 und ist auch in deutscher Sprache spielbar. Weitere Infos zum Spiel findet Ihr unten.

Link: Dead in Bermuda (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Angebote des Tages bei Amazon

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 2112321