Feb15

Aldi-Notebook: Medion Akoya P6630 für 599€

Neues Aldi-Notebook Februar Medion Akoya P6630Update 18.02.2011: Alternativ gibt es bei Media Markt gerade ein Acer i5-Core Notebook für 499 €. Dann aber ohne USB 3.0, ohne zweiten Schacht für eine Festplatte und mit 500 GB.

Ab Donnerstag, den 17.02.2011, gibt es bei Aldi mal wieder ein neues Medion Akoya Notebook. Das 15,6” Zoll Design Notebook trägt die Bezeichnung P6630 (MD 98560). Ich bin kein großer Freund von der Optik der Medion Akoya-Geräte. Das muss aber jeder für sich selber beurteilen. Viel wichtiger ist aber für viele sicher die Ausstattung und Leistung. Da ich heute wieder im Bekanntenkreis zu dem Gerät befragt wurde, mache ich gleich einen Blogeintrag daraus. Ich erspare Euch jetzt noch mal die genaue Aufzählung aller Einzelheiten. Diese findet Ihr im Prospekt von Aldi oder auf den Webseiten (Aldi Nord/Aldi Süd).

Der verbaute Intel i3-Core Prozessor 390M (Dual Core – 2,66 GHz) sollte für alle normalen Tätigkeiten völlig ausreichen. Man findet in der Preislage zwar auch schon Notebooks mit i5-Core Prozessor, aber bei diesen ist die restliche Ausstattung dann deutlich geringer oder nicht so aktuell. Neben der internen CPU-Grafiklösung GMA HD von Intel steht noch der weitere Grafikprozessor GT540M von Nvidia zur Verfügung. Damit erhält man für ein Notebook eine wirklich gute Mittelklasselösung. Es ist definitiv kein Notebook für Gamer, aber einfachere Spiele sollten kein Problem darstellen. Mit der 640 GB Festplatte liegt das Medion Akoya Notebook P6630 über dem sonstigen Durchschnitt von 500 GB. Positiv ist auch, dass man eine weitere Festplatte (oder alternativ ein Subwoofer-Modul) nachrüsten kann. Dies ist noch lange nicht bei jedem Notebook vorgesehen. Das 15,6 Zoll Display mit HD-ready Auflösung (1366×768) ist entspiegelt und hat aus meiner Sicht die ideale Auflösung für diese Größe. Der 8-Zellen Hochleistungsakku hält im normalen Betreib bis zu 3 Stunden durch (Ladezeit knapp 2 Stunden). Positiv sticht auch der USB 3.0-Anschluss hervor. Dadurch lässt sich die Transferrate von externen USB-Speichermedien (USB 3.0 fähig) deutlich verbessern (im Vergleich zu USB 2.0). Auf ein Blu-ray Laufwerk wurde verzichtet, aber CDs/DVDs (auch Double-Layer) lassen sich natürlich lesen und beschreiben. Die 4 GB RAM sind für ein Notebook völlig ausreichend.

Ein HDMI-Ausgang, eine eingebaute Webcam, ein Multikartenleser, Windows 7 64Bit und WLAN-N runden die Ausstattung ab.

katzeausdemsack.de meint: Bis auf das Design (Geschmackssache – mich stört die Gehäuseoberseite – nur im Prospekt zu sehen), gibt es keine wirklichen Kritikpunkte. Die Ausstattung ist durchdacht und sollte die meisten Anforderungen erfüllen. Auf Blu-ray im Notebook kann man aus meiner Sicht gut verzichten. Aufgrund der begrenzten Akkulaufzeit wird wohl kaum jemand unterwegs Filme von Blu-rays schauen wollen. Blu-ray Player fürs Wohnzimmer sind mittlerweile so günstig, dass man lieber zu einem solchen Gerät greifen sollte. Und ich kenne nur sehr wenige die Ihre Daten noch auf CD/DVDs oder Blu-rays brennen/sichern, hier sind USB-Sticks oder externe 2,5” Zoll Festplatten deutlich praktischer. Mit 3 Jahren Herstellergarantie liegt der Medion Akoya P6630 auch über dem Durchschnitt. Seit längerer Zeit endlich mal wieder ein gutes Angebot von Aldi im Notebook-Bereich. Einen Testbericht findet Ihr auch bei der ComputerBild.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Apr21

Test: Acer Aspire 5740G-436G50MN – Notebook Intel Core i5 430M

Notebook Acer Aspire 5740G

Acer Aspire 5740G-436G50Mn

Diesmal möchten wir Euch über einen Neuzugang in Sachen Notebook berichten. Vor kurzem haben wir uns ein Acer Aspire 5740G Notebook mit Intel Core i5-Prozessor zugelegt. Eigentlich waren wir auf der Suche nach einem Notebook mit einem Intel i3 Core-Prozessor. Die Modelle der Acer 5740G mit i5 Core (430M) waren aber vergleichsweise so günstig, dass wir uns dann für ein größeres Modell entschieden haben. Schon vorher hatten wir ein älteres Modell der Acer Aspire-Serie im Einsatz und waren damit sehr zufrieden. Das gesuchte Notebook sollte auf jeden Fall noch gut für den mobilen Einsatz geeignet sein, somit kamen größere und schwere Notebooks, die als Desktop-Ersatz dienen, in unserem Fall nicht in Frage. Subnotebooks oder gar Netbooks waren bzgl. Leistung, Bildschirmgröße und Ausstattung auch keine Alternative. Wir haben uns sehr viele verschiedene Notebooks von HP, Packard Bell, Dell usw. angeschaut aber in Sachen Preis/Leistung war das Acer Aspire 5740G nicht zu schlagen.

Das Acer Aspire 5740G (15,6″ Zoll) gibt es in vielen Ausstattungsvarianten und mit unterschiedlichen Prozessoren (Intel Core i3 bis Intel Core i7). Wer auf der Suche nach einem 17″ Zoll Notebook ist, sollte sich ggf. die Acer Aspire 7740G-Serie anschauen. Uns waren diese Geräte für den Einsatz unterwegs deutlich zu groß. Leider haben die 17,3″ Zoll Geräte eine dieser Zwischenauflösungen von 1600 x 900. Da war uns die HD-Ready Auflösung (1366 x 768) deutlich sympathischer.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 11