Nov17

iOS 8.1.1: Neues Update steht ab sofort zum Download bereit

Besitzer eines iPhone (ab 4S), iPad (ab 2) oder iPod touch der 5. Generation können sich ab sofort das aktuellste Update für iOS 8 (8.1.1) installieren. Das Changelog ist diesmal sehr kurz gehalten. So geht es in dem Update wohl vorrangig um Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen beim iPhone 4 und iPad 2. Verfügbar ist das Update aber wie gesagt für alle mit iOS 8 kompatiblen Geräte.

Geht einfach auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung um die Installation zu starten. Euer Akku benötigt mindestens eine aktuelle Kapazität von 50 % oder Ihr müsst das Netzteil anschließen. Bekannte Jailbreak-Lücken wird das Update vermutlich zumindest vorerst schließen. Auf unserem iPad Air ist der Download 365 MB groß und auf iPhones rund 65 MB. Ihr solltet auf jeden Fall ein aktuelles Backup anlegen, bevor Ihr die Installation startet. Es dürften hoffentlich noch kurzfristig weitere Updates folgen, wenn das Changelog wirklich vollständig ist. Auf unserem iPad Air gibt es immer noch regelmäßig Ausrichtungsprobleme, die Suche verweigert oft den Dienst (keine Ergebnisse) und täglich nervt die Meldung – SIM-Karte nicht eingelegt.

neues-ios-8-update-verfuegbar-8-1-1-november-2014-17

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt20

iOS 8.1: Neues Update steht ab sofort zum Download bereit

Während der letzten Präsentation hatte Apple schon ein Update auf iOS 8.1 angekündigt. Nun steht dieses Update zum Download bereit. Geht einfach auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung um die Installation zu starten. Das Update soll einige Probleme beheben die seit der Veröffentlichung von iOS 8 bestehen. Es gab zwar zwischenzeitlich bereits zwei Updates aber es sind noch einige Dinge offen. Unten im Changelog seht Ihr alle Änderungen die das Update auf iOS 8.1 mit sich bringt. Das Update hat für das iPad Air eine Größe von 113 MB.

ios-81-verfuegbar-download-installieren-iphone-ipad

Dieses Update enthält folgende neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen (Changelog):

  • Die App „Fotos“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:
    • Bietet jetzt die iCloud-Fotomediathek in der Betaversion.
    • Fügt das Album „Aufnahmen“ zur App „Fotos“ und zum Album „Mein Fotostream“ hinzu, wenn die iCloud-Fotomediathek nicht aktiviert ist.
    • Weist vor der Aufnahme von Zeitraffervideos auf Speicherplatzprobleme hin.
  • Die App „Nachrichten“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:
    • Ermöglicht es jetzt iPhone-Benutzern, SMS- und MMS-Textnachrichten von ihrem iPad und Mac zu senden und zu empfangen.
    • Behebt ein Problem, das verursachte, dass mit der Suchfunktion gelegentlich keine Ergebnisse angezeigt wurden.
    • Behebt ein Problem, das gelegentlich dazu führte, dass Nachrichten nicht als „gelesen“ markiert wurden.
    • Behebt ein Problem mit dem Messaging-Dienst für Gruppen.
  • Behebt Probleme mit der WLAN-Leistung, die bei Verbindung mit einigen Basisstationen auftreten konnten.
  • Behebt ein Problem, das Verbindungen mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen verhindern konnte.
  • Behebt Probleme mit der Ausrichtungssperre des Bildschirms.
  • Ergänzt eine Option, um zwischen 2G-, 3G- oder LTE-Funknetzen zu wählen.
  • Behebt ein Problem in Safari, durch das Videos manchmal nicht wiedergegeben wurden.
  • Bietet jetzt AirDrop-Unterstützung für Passbook-Karten.
  • Ergänzt eine Option, mit der die Diktierfunktion in den Einstellungen für Tastaturen unabhängig von Siri aktiviert werden kann.
  • Ermöglicht es HealthKit-Apps, im Hintergrund auf Daten zuzugreifen.
  • Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Bedienungshilfen:
    • Behebt ein Problem, das die korrekte Funktionsweise der Funktion „Geführter Zugriff“ verhindert hat.
    • Behebt ein Problem, durch das VoiceOver nicht korrekt mit Tastaturen von Drittanbietern funktionierte.
    • Verbessert die Stabilität und Audioqualität beim Verwenden von MFi-Hörgeräten mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus.
    • Behebt ein Problem mit VoiceOver, durch das die Tonwahl bei einem Ton gestoppt wurde, bis eine andere Nummer gewählt wurde.
    • Verbessert die Zuverlässigkeit beim Verwenden von Handschrift, Bluetooth-Tastaturen und Brailledisplays über VoiceOver.
  • Behebt ein Problem, durch das verhindert wurde, dass der OS X Caching-Server für iOS-Updates verwendet wurde.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt16

Apple: iPad Air 2, iPad mini 3, iOS 8.1, OS X Yosemite und iMac Retina 5K

Soeben endete die heutige Präsentation von Apple und nun sind wir schlauer. Einige Dinge hat Apple ungewollt schon gestern bekannt gegeben. Wie üblich wurde erstmal der beste Verkaufsstart aller Zeiten in Sachen iPhone 6 und 6 Plus gefeiert. Auch die neue Zahlungsmethode Apple Pay war noch mal kurz Thema. Man hat weitere Händler und Banken gefunden, die das System in Zukunft unterstützen werden. In den USA geht es am kommenden Montag los mit Apple Pay. Auch die Apple Watch wurde noch mal kurz angesprochen und man spricht nun von einer Veröffentlichung Anfang 2015. Danach wurde noch mal iOS 8, dessen schnelle Verbreitung und ein paar Features gezeigt. Natürlich wurde auch OS X Yosemite noch mal angesprochen und die Vorteile gezeigt. OS X Yosemite wird heute noch bereitgestellt und ist natürlich kostenlos. Ab Montag wird mit iOS 8.1 auch ein Update für die mobilen Geräte verteilt.

Danach ging es dann weiter mit dem neuen iPad Air 2 weiter. Man zeigte, dass die neue Version des iPad Air noch dünner ist. Mit 6.1 Millimeter sind es beim iPad Air 2 noch mal 18% weniger als bei ersten iPad Air. Natürlich ist auch der Prozessor neu. Mit dem speziell für das iPad Air 2 entwickelten A8X soll das iPad Air 2 bis zu 40% schneller sein als der Vorgänger. In Sachen Grafik (GPU) soll sogar die 2,5 fache Leistung möglich sein. Beide Kameras wurden verbessert und es gibt neue Features wie Serienbildaufnahmen oder eine Timelapse-Funktion. Die Kamera auf der Rückseite hat nun 8 Megapixel statt bisher 5 Megapixel. In Sachen WLAN wird nun auch der aktuelle 802.11ac-Standard unterstützt. Natürlich gibt es auch wie erwartet den Fingerabdruck namens Touch ID. Das Display soll deutlich reflexionsfreier sein als seine Vorgänger. Die Akkulaufzeit bleibt wie schon immer bei bis zu 10 Stunden und das Gewicht liegt bei unter 450 Gramm. Mit Pixelmator und Replay zeigte man eine Bild- und eine Videobearbeitung, die recht eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit vom neuen iPad Air 2 zeigten. Die Preise liegen je nach Ausstattung zwischen 489 € und 809 €. Das iPad mini kommt nun auch in Version 3 mit Touch ID. Die Vorbestellung der neuen Geräte startet schon morgen (17.10) und die Auslieferung soll bereits Ende nächster Woche starten. Alle Infos findet Ihr auf der Webseite von Apple.

ipad-air-2-infos-bilder-technische-daten-neuerungen-verbesserungen

In Sachen iMac wurde der neue 27 Zoll iMac Retina mit einer 5K-Auflösung  (5120 x 2880) gezeigt. Trotz der überragenden Auflösungen soll der Energieverbrauch des Displays um 30% reduziert worden sein.  Natürlich gibt es auch neueste Prozessoren zur Auswahl inkl. einem Intel i7 mit 4 GHz als Topmodell. Die Preise für den iMac mit Retina 5K Display beginnen bei 2599 €. Auch der Mac Mini erhält ein Hardware-Update. Beide Geräte können heute noch bestellt werden. Alle Infos findet Ihr auf der Webseite von Apple.

imac-5k-aufloesung-retina-display-27-zoll

Sonst gab es leider keine Neuigkeiten. Es wird also dieses Jahr nichts Neues in Sachen Apple TV geben und man überlässt diesen spannenden Markt anscheinend zumindest aktuell dem Amazon Fire TV. Das iPad Air 2 ist eine konsequente Weiterentwicklung seines Vorgänger und sicher interessant. Zumindest für mich aber derzeit  kein Grund zum Upgrade von meinem “alten” iPad Air. Auf das Retina 5K-Display bin ich wirklich mal gespannt und das ist natürlich ein tolle Sache gerade wenn man in Sachen Fotos und Videos mit dem iMac arbeitet. Da dies aber vorher auch schon vermutet wurde, gab es eigentlich keine großen Überraschungen bei dieser Präsentation. Mit geeigneter Hardware könnt Ihr Euch die Keynote hier auch noch mal als Aufzeichnung anschauen.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt15

Apple stellt iPad Air 2 und iPad mini 3 einen Tag früher vor

Morgen gibt es eine neue Präsentation von Apple im Livestream ab 19 Uhr deutscher Zeit zu sehen. Es war zwar sehr sicher, dass es ein neues iPad Air geben wird und evtl. auch ein neues iPad mini aber nun macht Apple den Vermutungen selber ein Ende. Es wurde eine Handbuch für iOS 8 veröffentlicht, welches Bilder und Hinweise auf das iPad Air 2 und iPad mini 3 enthält. Dieses wurde zwar mittlerweile wieder entfernt, aber wir konnten noch zwei Screenshots machen. Ob das gewollt ist? So mancher meint, dass Apple hier absichtlich solche Infos streut. Ich weiß es natürlich auch nicht, aber ich glaube hier eher an eine ungewollte Veröffentlichung. Da wird einfach jemand nicht aufgepasst haben und heute Nacht nicht gut schlafen. Wie dem auch sei, wirklich viel erfährt man nicht. Nun weiß man, dass es ein iPad Air 2 wird und kein “das neue iPad Air” und man weiß, dass der Fingerabdrucksensor (Touch ID) verbaut ist. Auch Serienbildaufnahmen (Burst Mode) werden lt. der Anleitung mit dem iPad Air 2 möglich sein.Für alles andere muss man weiterhin bis morgen warten. Die Bilder lassen zumindest vermuten, dass es keine gravierenden optischen Veränderungen gibt, was aber sicher auch niemand erwartet hat. Hoffen wir mal, dass Apple noch weitere spannende Dinge beim iMac oder auch Apple TV zu zeigen hat.apple-ipad-air-2-und-ipad-mini-3-ungewollt-bestätigt-1 apple-ipad-air-2-und-ipad-mini-3-ungewollt-bestätigt-2

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt10

Apple: Livestream am 16. Oktober bestätigt

Wir hatten vor zwei Tagen schon über das kommende Apple Event berichtet. Am 16. Oktober will Apple etwas Neues präsentieren. Ein neues iPad Air schein relativ sicher, aber sonst ist alles offen. Es könnte auch überarbeitete iMacs geben. OS X Yosemite wird sicher auch noch mal Thema sein. Auch Neuigkeiten im Bereich MacBooks, Mac mini oder AppleTV könnte es geben. Hier ist unklar ob sich “It’s been way too long.” in den Einladungen eher scherzhaft auf den geringen zeitlichen Abstand zur letzten Präsentation bezieht oder wirklich auf eine Geräteserie, wo sich lange nichts getan hat. Auf jeden Fall gibt es einen Livestream und diesen könnt Ihr Euch am 16. Oktober ab 19 Uhr deutscher Zeit anschauen. Leider ist der Stream wieder nur auf Apple-Geräte vom Mac, über iPhone/iPad bis zum Apple TV begrenzt. Letztes Mal gab es zwar auch ein paar Workarounds mit VLC und einer passenden URL, so richtig funktioniert hat das aber zumindest bei uns nicht. Dies muss aber nicht am Workaround gelegen haben, da auch auf Apple-Geräten die letzte Präsentation vom iPhone 6 absolut nicht flüssig und reibungslos lief. Schauen wir mal, wie es am kommenden Donnerstag verläuft. Das Bild unten verlinkt direkt zur Seite für den Livestream.

apple-neues-ipad-event-praesentation-16-oktober-livestream

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt07

iOS: Amazon Instant Video – neues Update der App bereitgestellt

Im Rahmen unserer Tests des Amazon Fire TV nutzen wir natürlich auch Amazon Instant Video und dies manchmal auch abseits des heimischen Fernsehers auf dem iPad. Heute gab es ein Update der Amazon Instant Video-App für iPhone und iPad. Mehr Stabilität, bessere Erreichbarkeit und verbesserte iOS 8- und iPhone 6-Unterstützung sollen neben neuen Funktionen das Streaming-Erlebnis deutlich verbessern. Wer also Probleme mit der App hatte, sollte es ruhig noch mal versuchen.

Hier die Änderungen im Update vom 07.10.2014:

• Mit dem “intelligenten” Abspielbutton für Serien starten Sie die Wiedergabe genau dort, wo Sie die Staffel verlassen haben.
• Von der Startseite aus können Sie die Wiedergabe von bereits gestarteten Titeln schnell und einfach fortsetzen.
• Die neuen Wiedergabe-Buttons erleichtern das Steuern eines Videos: Mit nur einem Click können Sie das Video starten und pausieren sowie 10 Sekunden vor- oder zurückspulen. Bei Serien können Sie – ebenfalls mit nur einem Click – im Player direkt zur nächsten Folge springen.
• Titel, nach denen Sie in der Vergangenheit gesucht haben, werden in der Suchhistorie aufgeführt.
• Schnellerer Start der Wiedergabe nach Tippen des Play-Buttons.
• Verbesserung der Erreichbarkeit.
• Behebung von Fehlern sowie Vrebesserungen bei der App-Stabilität für iOS 8 und iPhone 6.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt02

iOS: Super Skyland kostenlos für iPhone und iPad (statt 5,99 €)

Aktuell bekommt Ihr das Spiel Super Skyland für Euer iPhone oder iPad kostenlos. Der letzte Preis lag bei 5,99 €. Das Spiel hat insgesamt eher gute Kundenbewertungen. Wenn man überlegt wie kritisch viele schon bei kostenlosen Apps sind, wird der Preis von bisher 5,99 € natürlich auch eine Rolle bei älteren Bewertungen spielen. Es ist nicht klar, wie lange die App kostenlos ist, derzeit gibt es nur die Angabe “begrenzte Zeit”. Probiert einfach aus, ob das Spiel etwas für Euch ist.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Sep26

iOS 8: Handbuch verfügbar – nicht nur für iPhone 6 oder iPhone 6 plus

Wir haben berichtet, dass das neue Betriebssystem iOS 8 mit so einigen Veränderungen aufwartet, nicht immer nur zur Freude der Nutzer. Aufgrund der zahlreichen Veränderungen hat sich Apple entschieden, für iOS 8 ein neues Handbuch bereit zustellen, zumal bei Apple-Geräten ja nichts mehr mit geliefert wird. Das Handbuch ist zwar auf die Nutzung des Betriebssystems mit einem iPhone angelegt, dürfte aber auch bei der einen oder anderen iPad-Frage zu iOS 8 weiterhelfen. Das Benutzerhandbuch bietet zudem Hilfestellung bei der Nutzung des iPhone 6 oder iPhone 6 plus, erklärt z.B. Tasten, Anschlüsse usw. Grundsätzlich ist das Handbuch aber für jedes iPhone geeignet, das auf iOS 8 upgedatet werden kann. Apple stellt die Anleitung als PDF, Internet-Version oder iBook zur Verfügung. Allerdings haben wir beim Klick auf den Link zum iBook immer eine Fehlermeldung erhalten, dass die entsprechende Seite nicht gefunden werden könnte.

iOS 8 - Handbuch

Link: iOS 8 – Handbuch als PDF-Version

Link: iOS 8 – Handbuch als Internet-Version

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Sep26

iOS 8.0.2 steht zum Download bereit – Netz- und TouchID-Probleme mit iPhone 6 behoben

Wie viele vielleicht gestern schon gelesen haben, hatte Apple mit seinem letzten iOS 8-Update (8.0.1) kein glückliches Händchen. Das Update machte das aktuelle iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus unbrauchbar. Kein Netzempfang und auch der Fingerabdrucksensor (Touch ID) funktionierte nicht mehr. Das Update wurde schnell wieder zurückgezogen und es gab auch eine Anleitung für ein Downgrade. Nun hat Apple aber doch früher als erwartet die iOS-Version 8.0.2 zur Verfügung gestellt. Damit sollen die Probleme behoben sein und erste Berichte bestätigen dies auch. Es gibt zwar auch noch Berichte über Probleme aber diese scheinen nur in Australien und nicht in Deutschland zu bestehen. Geht einfach auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung, um das Update sofort auszuführen. Für die Nutzung der HealthKit-Apps ist das Update unbedingt erforderlich. Es wurden auch noch einige andere Probleme behoben. Die Änderungen findet Ihr unten im Changelog (diesmal leider nur in Englisch, da Apple anscheinend im Stress war).

ios8-0-2-update-iphone6-behebt-probleme-netz-touchid-healthkit-apps

Änderungen (Changelog) von iOS 8.0.2:

This release contains improvements and bug fixes, including:

  • Fixes an issue in iOS 8.0.1 that impacted cellular network connectivity and Touch ID on iPhone 6 and iPhone 6 Plus
  • Fixes a bug so HealthKit apps can now be made available on the App Store
  • Addresses an issue where 3rd party keyboards could become deselected when a user enters their passcode
  • Fixes an issue that prevented some apps from accessing photos from the Photo Library
  • Improves the reliability of the Reachability feature on iPhone 6 and iPhone 6 Plus
  • Fixes an issue that could cause unexpected cellular data usage when receiving SMS/MMS messages
  • Better support of Ask To Buy for Family Sharing for In-App Purchases
  • Fixes an issue where ringtones were sometimes not restored from iCloud backups
  • Fixes a bug that prevented uploading photos and videos from Safari

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Sep25

iOS 8.0.1: Update von gestern führte zu gravierenden Problemen – Downgrade empfohlen

Gestern wollte Apple ein kleines Update für iOS 8 veröffentlichen, um einige Probleme zu beheben. Leider ging bei dem Update wohl richtig was schief. Viele iPhone 6 und iPhone 6 Plus-Besitzer hatten plötzlich kein Netz mehr und auch Touch ID (Fingerabdrucksensor) verweigerte den Dienst. Da es sehr viele negativen Rückmeldungen gab, wurde das Update sehr schnell zurückgezogen. Wer es also nicht ausgeführt hat, muss sich keine Gedanken machen. Wer das Update gemacht hat und die Probleme hat, kann mittels einer kleinen Anleitung von Apple ein Downgrade auf die ursprüngliche Version von iOS 8 durchführen. Das nächste Update für iOS 8 (8.0.2) wird laut Apple erst in ein paar Tagen ausgeliefert und solange möchte wahrscheinlich niemand mit einem unbrauchbaren iPhone durch die Gegend laufen. Man sollte bei Updates manchmal besser einfach abwarten und nicht sofort alles installieren, wobei ich mich selber auch selten an diesen Vorsatz halte. So massive Probleme wie hier hat aber auch niemand von einem Hersteller wie Apple erwartet. Mit dem Wissen von heute müsste der Satz unten um “Probleme” ergänzt werden. Ich hoffe es sind nicht viele von Euch betroffen.

ios-801-probleme-zuruecksetzen-iphone6-iphone6plus

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 1112311