Okt30

iOS 8: Keine SIM-Karte eingelegt – nervige Meldung für iPad-Nutzer

Mit dem Update auf iOS 8 gab es für iPad-Nutzer (mit Mobilfunk-Option) einen nervigen Fehler. Nicht jeder, der die Option für eine SIM-Karte in seinem iPad hat, nutzt diese auch dauerhaft. Ich selber habe ein entsprechendes iPad Air, nutze aber aktuell keine SIM-Karte. Unter vorherigen iOS-Versionen wurde nach einem Reboot einmalig angezeigt, dass keine SIM-Karte eingelegt ist. Das ist auch völlig in Ordnung und ggf. für den einen oder anderen Nutzer sinnvoll. Seit iOS 8 kommt diese Meldung aber nun andauernd. Beim Herunterladen von Apps, bei der Nutzung von Apps und manchmal auch ohne erkennbaren Grund. Das nervt extrem, da man die Meldung immer aktiv wegklicken muss und dies oft mehrmals kurz hintereinander. Viele hatten auf das iOS 8.1-Update gehofft, aber leider wurde der Fehler nicht behoben. Die Meldung scheint in Verbindung mit den Ortungsdiensten zu stehen und einige konnten die Meldung durch das Abschalten der Ortungsdienste unterbinden (Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste -> Aus). Dies kann aber natürlich nicht die Lösung sein, da viele Apps und Funktionen dann stark beeinträchtigt sind oder gar nicht mehr gehen. Auch “Mein iPad suchen” ist danach natürlich nicht mehr zuverlässig möglich.

ipad-ios-8-keine-sim-karte-eingelegt-meldung-abschalten

Es gibt einige Berichte, dass durch die Aktivierung des Flugmodus und der darauf folgenden Aktivierung von WLAN und ggf. Bluetooth die Meldung ausbleibt. Zumindest bei uns hat dies aber leider nicht funktioniert. Hinweise man soll “Mobile Daten” ausschalten sind Blödsinn, da diese Option ohne SIM-Karte automatisch abgeschaltet ist. Wer eine passende SIM-Karte (auch inaktiv) hat, kann diese natürlich einsetzen und dadurch das Problem beheben. Aber nicht jeder hat eine alte SIM-Karte (vor allem in der passenden Größe) zu Hand. Leider wird man hier warten müssen bis Apple den Fehler endlich selbst behebt. Bereits seit dem 20. September ist der Fehler im Apple-Forum bekannt und wird von vielen Nutzern bestätigt. Sollte jemand von Euch eine andere funktionierende Lösung gefunden haben, freuen wir uns natürlich über einen Hinweis in den Kommentaren.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt30

Google Analytics: Offizielle App nun mit Unterstützung für das iPad

Bereits im Juli veröffentlichte Google die offizielle Analytics-App für iOS. Leider war die erste Version aber nicht für das iPad optimiert und somit nur für iPhone-Nutzer sinnvoll nutzbar. Gestern Abend schaffte es nun eine neue Version mit iPad-Unterstützung in dem App Store. Nutzer von Google Analytics können so zumindest die wichtigsten Dinge übersichtlich im Auge behalten. Wer mit dem Funktionsumfang nicht zufrieden ist, sollte sich vielleicht mal Analytics für iPad anschauen. Analytics für iPad gibt es kostenfrei mit Werbung. Für 5,99 € kann man auf die Premium-Version mit mehr Berichten und ohne Werbung umsteigen.

Google Analytics
Download @
App Store
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Alternative fürs iPad:

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt20

iOS 8.1: Neues Update steht ab sofort zum Download bereit

Während der letzten Präsentation hatte Apple schon ein Update auf iOS 8.1 angekündigt. Nun steht dieses Update zum Download bereit. Geht einfach auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung um die Installation zu starten. Das Update soll einige Probleme beheben die seit der Veröffentlichung von iOS 8 bestehen. Es gab zwar zwischenzeitlich bereits zwei Updates aber es sind noch einige Dinge offen. Unten im Changelog seht Ihr alle Änderungen die das Update auf iOS 8.1 mit sich bringt. Das Update hat für das iPad Air eine Größe von 113 MB.

ios-81-verfuegbar-download-installieren-iphone-ipad

Dieses Update enthält folgende neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen (Changelog):

  • Die App „Fotos“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:
    • Bietet jetzt die iCloud-Fotomediathek in der Betaversion.
    • Fügt das Album „Aufnahmen“ zur App „Fotos“ und zum Album „Mein Fotostream“ hinzu, wenn die iCloud-Fotomediathek nicht aktiviert ist.
    • Weist vor der Aufnahme von Zeitraffervideos auf Speicherplatzprobleme hin.
  • Die App „Nachrichten“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:
    • Ermöglicht es jetzt iPhone-Benutzern, SMS- und MMS-Textnachrichten von ihrem iPad und Mac zu senden und zu empfangen.
    • Behebt ein Problem, das verursachte, dass mit der Suchfunktion gelegentlich keine Ergebnisse angezeigt wurden.
    • Behebt ein Problem, das gelegentlich dazu führte, dass Nachrichten nicht als „gelesen“ markiert wurden.
    • Behebt ein Problem mit dem Messaging-Dienst für Gruppen.
  • Behebt Probleme mit der WLAN-Leistung, die bei Verbindung mit einigen Basisstationen auftreten konnten.
  • Behebt ein Problem, das Verbindungen mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen verhindern konnte.
  • Behebt Probleme mit der Ausrichtungssperre des Bildschirms.
  • Ergänzt eine Option, um zwischen 2G-, 3G- oder LTE-Funknetzen zu wählen.
  • Behebt ein Problem in Safari, durch das Videos manchmal nicht wiedergegeben wurden.
  • Bietet jetzt AirDrop-Unterstützung für Passbook-Karten.
  • Ergänzt eine Option, mit der die Diktierfunktion in den Einstellungen für Tastaturen unabhängig von Siri aktiviert werden kann.
  • Ermöglicht es HealthKit-Apps, im Hintergrund auf Daten zuzugreifen.
  • Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Bedienungshilfen:
    • Behebt ein Problem, das die korrekte Funktionsweise der Funktion „Geführter Zugriff“ verhindert hat.
    • Behebt ein Problem, durch das VoiceOver nicht korrekt mit Tastaturen von Drittanbietern funktionierte.
    • Verbessert die Stabilität und Audioqualität beim Verwenden von MFi-Hörgeräten mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus.
    • Behebt ein Problem mit VoiceOver, durch das die Tonwahl bei einem Ton gestoppt wurde, bis eine andere Nummer gewählt wurde.
    • Verbessert die Zuverlässigkeit beim Verwenden von Handschrift, Bluetooth-Tastaturen und Brailledisplays über VoiceOver.
  • Behebt ein Problem, durch das verhindert wurde, dass der OS X Caching-Server für iOS-Updates verwendet wurde.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt16

iOS: Fish out of the Water kostenlos für iPhone und iPad – Angry Birds Transformers veröffentlicht

Aktuell bekommt Ihr das Spiel Fish out of the Water für Euer iPhone und/oder iPad kostenlos. Der letzte Preis lag bei 0,89 €, keine riesige Ersparnis aber das Spiel ist sehr nett gemacht und hat auch sehr gut Bewertungen. Auf jeden Fall ein gutes Spiel für zwischendurch. Es stammt von den Machern von  Fruit Ninja und Jetpack Joyride.

Gerade erst neu ist Angry Birds Transformers. Das Spiel ist auch erst mal kostenlos aber natürlich mit reichlich In-App-Käufen ausgestattet. Wer häufiger hier unterwegs ist, weiß das sich den Angry Birds nie etwas abgewinnen konnte. Trotzdem habe ich es auch mit Angry Birds Transformers noch mal probiert. Aber auch dieser Titel überzeugt nicht, alles etwas cooler und schneller aber bei mir war der Spaß nach wenigen Minuten vorbei. Aber vielleicht überzeugt das Spiel Euch.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt08

Amazon Fire TV: Airplay mit Einschränkungen möglich – verschiedene Apps getestet

In unserem ersten kleinen Erfahrungsbericht zum Fire TV hatten wir das Thema AirPlay schon kurz angesprochen. Für viele Besitzer eines iPhone oder iPad ist ein Apple TV spannend, da man Bildschirminhalte, Fotos, Musik, Videos oder sogar Spiele drahtlos auf den Fernseher übertragen kann. Dies ist auch im beruflichen Bereich z. B. bei Präsentationen mit Keynote und ähnlichen Lösungen interessant. Nun ist aber das Amazon Fire TV für viele interessanter als ein Apple TV, da die Hardware einfach deutlich aktueller und das System zumindest etwas offener ist und auch Apps und Spiele unterstützt. Hinzu kommen natürlich die Filme und Serien für Amazon Prime-Kunden. Nicht jeder will und kann aber auf die AirPlay-Funktionalität verzichten. Wir haben in den vergangenen Tagen drei verschiedene Lösungen ausprobiert, welche AirPlay auf dem Fire TV ermöglichen sollen. Eine perfekte Lösung gab es in unserem Test nicht, man muss in den meisten Fällen deutliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Diese sind aber natürlich abhängig von dem eigenen Nutzungsverhalten und davon was man letztendlich genau zum Fernseher/Fire TV übertragen möchte. Unten findet Ihr unsere Erfahrungen mit den Lösungen XBMC, AirBuddy und AirReceiver in Verbindung mit einem iPad Air.

airplay-amazon-fire-tv-apps-test-einrichtung

Als erstes haben wir die integrierte AirPlay-Funktionalität von XBMC (zukünftig Kodi) getestet. Wie Ihr XBMC auf Euer Fire TV installieren könnt, hatten wir ja bereits beschrieben. In den Einstellungen unter System vom XBMC findet Ihr unter Dienste auch eine AirPlay-Funktionalität. Diese muss natürlich aktiviert sein und die Option mit dem Passwort sollte man zu Testzwecken erstmal deaktivieren. Wir haben unseren Test mit Fotos begonnen. Diese wurden über XBMC problemlos am Fernseher angezeigt, von der Performance war es in Ordnung aber langsamer als bei einem Apple TV. Als nächstes haben wir dann Videos probiert, aber hier war nichts zu machen. Egal, ob es Videos der internen Kamera des iPad Air waren oder importierte Videos unserer Digitalkamera, die Wiedergabe erfolgte teilweise gar nicht oder nur mit einem Standbild. Je nach Video wurde auch nur der Ton am Fernseher wiedergegeben.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt07

iOS: Amazon Instant Video – neues Update der App bereitgestellt

Im Rahmen unserer Tests des Amazon Fire TV nutzen wir natürlich auch Amazon Instant Video und dies manchmal auch abseits des heimischen Fernsehers auf dem iPad. Heute gab es ein Update der Amazon Instant Video-App für iPhone und iPad. Mehr Stabilität, bessere Erreichbarkeit und verbesserte iOS 8- und iPhone 6-Unterstützung sollen neben neuen Funktionen das Streaming-Erlebnis deutlich verbessern. Wer also Probleme mit der App hatte, sollte es ruhig noch mal versuchen.

Hier die Änderungen im Update vom 07.10.2014:

• Mit dem “intelligenten” Abspielbutton für Serien starten Sie die Wiedergabe genau dort, wo Sie die Staffel verlassen haben.
• Von der Startseite aus können Sie die Wiedergabe von bereits gestarteten Titeln schnell und einfach fortsetzen.
• Die neuen Wiedergabe-Buttons erleichtern das Steuern eines Videos: Mit nur einem Click können Sie das Video starten und pausieren sowie 10 Sekunden vor- oder zurückspulen. Bei Serien können Sie – ebenfalls mit nur einem Click – im Player direkt zur nächsten Folge springen.
• Titel, nach denen Sie in der Vergangenheit gesucht haben, werden in der Suchhistorie aufgeführt.
• Schnellerer Start der Wiedergabe nach Tippen des Play-Buttons.
• Verbesserung der Erreichbarkeit.
• Behebung von Fehlern sowie Vrebesserungen bei der App-Stabilität für iOS 8 und iPhone 6.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt05

iOS: Ski Safari – Adventure Time kostenlos für iPod, iPhone und iPad

ski-safari-adventure-time-kostenlos-ign-free-gameAktuell bekommt Ihr das Spiel Ski Safari: Adventure Time über eine Aktionsseite von IGN kostenlos. Normalerweise kostet die App 89 Cent und damit ist diese auch noch im App Store gelistet. Das Spiel ist für iPod touch, iPhone und iPad geeignet. Geht einfach unten auf den Link und dann auf der Zielseite “Get My Free Game” klicken. Die Bewertungen sind mit rund 4,5 von 5 Sternen sehr gut. Man sollte dem Comic-Stil natürlich etwas abgewinnen können. Da das Spiel im Moment kostenlos ist, könnt Ihr einfach ausprobieren ob es was für Euch ist.

Link: iOS – Ski Safari – Adventure Time kostenlos für iPod, iPhone und iPad

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt02

iOS: Super Skyland kostenlos für iPhone und iPad (statt 5,99 €)

Aktuell bekommt Ihr das Spiel Super Skyland für Euer iPhone oder iPad kostenlos. Der letzte Preis lag bei 5,99 €. Das Spiel hat insgesamt eher gute Kundenbewertungen. Wenn man überlegt wie kritisch viele schon bei kostenlosen Apps sind, wird der Preis von bisher 5,99 € natürlich auch eine Rolle bei älteren Bewertungen spielen. Es ist nicht klar, wie lange die App kostenlos ist, derzeit gibt es nur die Angabe “begrenzte Zeit”. Probiert einfach aus, ob das Spiel etwas für Euch ist.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Sep30

iOS 8: Letzte Kontakte und Favoriten aus der Multitasking-Ansicht entfernen (App-Umschalter)

Mit iOS 8 wurde eine neue Darstellung von Kontakten und Favoriten auf dem iPhone und iPad eingeführt. Drückt man zweimal auf die Home-Taste so landet man in der Multitasking-Ansicht und sieht die offenen Apps. Apple nennt dies den App-Umschalter. Über den Apps sieht man seit iOS 8 nun beim iPhone zusätzlich noch die Kontakt-Favoriten bzw. den Verlauf der zuletzt genutzten Kontakte. Beim iPad wird nur der Verlauf der zuletzt genutzten Kontakte angezeigt (siehe unten). Das kann recht hilfreich sein für den ein oder anderen, aber mich hat es eher genervt auf dem iPad. Wenn keine Bilder für die Kontakte hinterlegt sind, sieht man auch nur die Initialen der Person. Wer diese Anzeige der Kontakte nicht möchte, kann die Ansicht in den Tiefen der Einstellungen auch wieder abstellen. Nutzer eines iPhone haben wie gesagt zwei Optionen im Gegensatz zu dem Screenshot vom iPad (zusätzlich – Favoriten – Telefon).

ios-8-kontakte-favoriten-multitasking-entfernen-ansicht-app-umschalterDie entsprechenden Optionen findet Ihr in Einstellungen ->Mail, Kontakte, Kalender und dann Im App-Umschalter (im Bereich Kontakte). Dort könnt Ihr dann entsprechende Änderungen vornehmen und die Kontakte ausblenden.

kontakte-favoriten-verlauf-multitasking-ueber-app-umschalter-entfernen-ausblenden

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Sep28

iOS 8: Akkulaufzeit – Verbrauch nach Apps aufgelistet

Mit iOS 8 ist in den Einstellungen noch eine nette Übersicht bzgl. des Akkuverbrauch eingezogen. Neben der bekannten Anzeige der Nutzungs- und Standby-Zeit seit der letzten vollständigen Aufladung des Akkus kann man nun auch die Verteilung des Verbrauchs auf einzelne Apps angucken. Hier kann man schauen, ob die dortigen Angaben zum wirklichen Nutzungsverhalten passen und ggf. Apps mit sehr hohem Verbrauch ausfindig machen. Auch bei unverhältnismäßig schneller Akku-Entladung hat man nun endlich etwas genauere Informationen, welche auf anderen Systemen wie Android schon lange zur Verfügung stehen. Die Anzeige ist für die letzten 24 Stunden oder die letzten 7 Tage möglich. Die Informationen stehen Euch sowohl auf dem iPhone als auch iPad zur Verfügung. Ihr findet diese unter Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung -> Batterienutzung.

ios8-iphone-ipad-akkuverbrauch-stromfresser-apps-akku-schnell-leer

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 1612316