Jan22

HoloLens: Microsoft stellt Hologramm-Brille vor

Bei der gestrigen Präsentation von Microsoft sollte der Fokus eigentlich auf der Vorstellung von Windows 10 liegen. Doch den größten Applaus heimste die Vorstellung von Microsoft HoloLens ein. Sicher haben wir uns seit der Präsentation von Google Glass schon daran gewöhnt, dass die holografische Zukunft nicht mehr fern ist. Mit Microsoft HoloLens verschmelzen Realität und Hologramm aber noch mehr. Spontan musste ich zuerst an das Holodeck des Raumschiff Enterprise denken, in dem sich die Besatzung wie in der Realität frei bewegen konnte. Schaut man sich nun die Bilder und das Werbevideo von Microsoft an, so ist diese Assoziation meiner Meinung nach durchaus nahe liegend.

Microsoft-HoloLens-neue-hardware-2015

Im Gegensatz zu Google Glass beschränkt sich Microsoft HoloLens nicht auf das Einblenden von Informationen in einem kleinen beschränkten Sichtfeld. Vielmehr dient nun der gesamte Raum, den man wahrnehmen kann, sozusagen als Projektionsfläche. Dabei werden die dreidimensionalen Objekte aber nicht wirklich in den Raum projiziert, sondern mit Hilfe winzigster Lichtpartikel auf das Display der Brille. Man könnte sagen, man bewegt sich in seiner eigenen Realität (Augmented Reality). Die Anwendungsmöglichkeiten sind äußerst vielfältig. Microsoft selbst sieht HoloLens als einen neuen Weg, kreativ zu sein, zu kommunizieren, zu arbeiten und zu spielen. Als Beispiele werden Designer gezeigt, die an einem realen Modell mit Hilfe der Hologramm-Brille weitere Bauteile designen oder man kann Minecraft direkt im Wohnzimmer spielen. Dabei ist HoloLens völlig autark und kommt ohne weitere feste Station wie z.B. einen PC aus. Abgerundet wird das 3D-Erlebnis von den integrierten Lautsprechern. Die Steuerung erfolgt über Gesten, Augenbewegung und die Stimme des Nutzers.

Microsoft-HoloLens-MixedWorld

Die Hologramm-Brille sieht aus wie eine etwas groß geratene Ski-Brille. Im Verhältnis zum Leistungsvermögen ist das aber recht klein. Hinsichtlich Optik und Größe hat die Datenbrille Google Glass, die doch mehr wie eine richtige Brille aussieht, einen kleinen Pluspunkt gegenüber Microsoft HoloLens. Wie bei den meisten technischen Dingen wird aber auch HoloLens bestimmt nicht immer diese Form behalten. Man bedenke nur, wie klein und leicht unsere Smartphones heute sind im Gegensatz zu den ersten Handys damals. Außerdem wurde Google Glass ja vorläufig auf Eis gelegt und man darf gespannt sein, ob oder wie das Projekt nach der Vorstellung von Microsoft HoloLens reaktiviert wird.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jan22

Windows 10: Die wichtigsten Neuigkeiten der gestrigen Präsentation in Kurzform

Gestern fand wie schon berichtet eine Präsenation zu Windows 10 statt. Wer diese verpasst hat, kann sich das alles aber auch jetzt im Nachhinein noch mal anschauen. Da das Ganze aber etwas langatmig war, wollen wir Euch hier noch mal die wichtigsten Dinge in kurzen Stichpunkten aufzählen. Einiges davon war zwar vorher schon sehr sicher, aber nun gab es für vieles eine offizielle Bestätigung. Man kann auch soviel verraten, dass es in der Präsentation um weit mehr als nur Windows 10 für klassische PC geht. Auch mobile Geräte und eine völlig unerwartete Neuheit waren Teil der Präsentation.

windows-10-praesentation-live-stream-the-next-chapter

Welche Neuerungen wurden auf der Windows 10-Präsentation bekanntgegeben?

  • Windows 10 wird für Nutzer von Windows 7, 8.1 und Windows Phone 8.1 kostenlos sein. Es wurde zwar ein beschränkter Zeitrahmen von einem Jahr für den Umstieg angegeben, dies sollte aber zumindest für private Nutzer kein Problem sein.
  • Windows 10 ist für alle Geräteklassen – Natürlich wird es unterschiedliche Darstellungen je nach Gerät und Display geben, aber kein völlig unabhängiges System mehr für Smartphones oder Tablets. Bei der Darstellung und Funktionalität unterscheidet Microsoft Geräte an der Display-Größe in zwei Klassen (bis 8 Zoll – und dann ab 8 Zoll)
  • Es wird Universal-Apps für alle Geräteklassen geben – welche sich natürlich auch an die Displaygröße anpassen aber eben eine einheitliche Basis nutzen
  • Cortana kommt auch auf den PC – Cortana ist der persönliche Sprachassistent, welcher aktuell in einer Vorabversion auf Windows Phone 8.1 läuft. Ähnlich wie Google Now geht es nicht nur um Sprachbefehle und die aktive Beantwortung von Fragen, sondern um die Bereitstellung von hilfreichen Informationen ohne aktive Aufforderung. Das wird dann zukünftig auch auf dem PC bereit stehen. Wer nicht sprechen möchte, kann Fragen ab z. B. auch eintippen.
  • OneDrive unterstützt zukünftig auch Musik - war der Dienst bisher nur für Dokumente und Fotos, so soll in Zukunft das Thema Musik integriert werden.
  • Neuer Browser namens Spartan - Auch der Browser in Windows 10 soll komplett überarbeitet sein und bekannte Konzepte anderer Systeme aufgreifen, aber auch völlig neue Funktionen liefern
  • Xbox One Streaming im WLAN - Auch die Xbox One wird voraussichtlich auf Windows 10 setzen. Angekündigt wurde auf jeden Fall eine Streaming-Funktion im heimischen WLAN, wie man diese schon von anderen Konsolen kennt. Auf Eurer Xbox One läuft ein Spiel, welches dann aber auch per Windows 10-PC oder Tablet gesteuert und gespielt werden kann.
  • Microsoft HoloLens - Microsoft überraschte dann gestern noch mit neuer Hardware. Man schraubt dort auch an einer Brille, die auf den ersten Blick an Google Glass oder Oculus Rift erinnern könnte. Der Ansatz ist aber anders oder deutlich weitergeführt. Mehr dazu findet Ihr in einem separaten Beitrag.

Das sind aus meiner Sicht die wichtigsten Dinge, die gestern bekannt gegeben wurden. Wer alle einzelnen Funktionen und Neuigkeiten wissen will, sollte sich die Präsentation über den Link oben noch mal komplett anschauen. Wer einfach nur die gröbsten Dinge noch mal in einem Video sehen möchte, schaut sich das unten eingefügte Video an. Die Entwicklung von Windows 10 wird noch viele Monate dauern und vor Ende 2015 wird man sicher nicht einer finalen Version rechnen können.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jan22

Windows Phone: Offizielle Dropbox-App ab sofort für Smartphones verfügbar

Ich weiß, an dieser Stelle werden Android- und iOS-Nutzer schmunzeln und sich wahrscheinlich bestätigt fühlen, dass es für Windows Phones kaum Apps gibt. Das stimmt aber nicht wirklich. Dropbox ist einer der wenigen wirklich großen Dienste, welcher noch keine eigene App für Windows Phone hatte. Für Windows 8 und Windows RT gab es schon länger entsprechende Apps. Die App für Tablets wurde jetzt auch noch mal aktualisiert. Windows Phone-Nutzer entsprechender Dritt-Apps können sich nun freuen und die offizielle App nutzen. Ich hatte nur kurz Zeit mir die App auf meinem Lumia 535 anzuschauen, aber auf den ersten Blick war alles da, was man brauchte. Die App ist wie bekannt schlicht, passt aber genau in das aktuelle Design von Windows Phone 8.1. Ihr benötigt ein Gerät mit Windows Phone 8 oder 8.1, ältere Windows Phone-Versionen werden leider nicht unterstützt. Wer den Dienst bisher vermisst hat oder mit den Apps anderer Anbieter unzufrieden war, kann nun die offizielle App nutzen.

Dropbox
Download @
WP8 Store
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos
Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Jan10

Saturn: Microsoft Lumia 535 für 79 Euro – aktuelles Smartphone mit Windows Phone 8.1

Über das Microsoft Lumia 535 haben wir schon mehrfach berichtet. Seit Weihnachten bin ich nun auch mit diesem Smartphone ausgestattet. Auch nach rund 2 Wochen bin ich immer noch sehr zufrieden und würde es mir immer wieder schenken lassen ;-) (oder auch kaufen). Die offizielle Preisempfehlung liegt bei 119 Euro. Es gab das Lumia 535 zwar schon häufiger unter diesem Preis, aber Saturn legt mit 79 Euro nun einen Knallerpreis hin. Ich behaupte mal mehr Smartphone gibt es für unter 80 Euro nicht. Wer auf der Suche nach einem einfachen Smartphone mit großem Display ist, sollte sich das Angebot nicht entgehen lassen. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen und viele werden sehen das Windows Phone 8.1 ein wirklich gutes und flüssiges Betriebssystem ist. Und auch in Sachen Apps und Spiele findet man aus meiner Sicht alles, was man braucht. Wer keinen Saturn-Markt in der Nähe hat (kostenlose Abholung) oder es sich generell lieber liefern lassen möchte, muss noch mal 1,99 Euro für den Versand bezahlen. Bei amazon.de beginnen die Preise aktuell bei 111,99 Euro.

Microsoft-lumia-535-5-zoll-smartphone-fuer-80-euro-nicht-mehr-nokia

Link: Saturn – Microsoft Lumia 535 für 79 Euro – aktuelles Smartphone mit Windows Phone 8.1

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Dez10

amazon.de: Microsoft Lumia 535 für 104 Euro – mit Gutschein

 

Update: Die Aktion wurde vorzeitig beendet. Aber auch der reguläre Preis ist immer noch günstig.

In wenigen Tagen wird das Microsoft Lumia 535 auch in Deutschland verfügbar sein. Es ist das erste Lumia-Smartphone ohne Nokia-Branding. Wir hatten schon über das sehr günstige 5-Zoll-Smartphone berichtet. Angekündigt war ein Preis von 119 € was man durchaus als sehr günstig bezeichnen kann. Natürlich bekommt man dafür kein Highend-Smartphone, aber ein solches braucht auch nicht jeder. Es gibt das Lumia 535 bei amazon.fr schon ein paar Tage länger und als Dual-SIM Version. Dort kostet es aktuell rund 115 Euro inkl. Versand nach Deutschland. Dies hat wohl einige Interessenten dazu bewogen das neue Smartphone von Microsoft im Ausland zu bestellen. Anscheinend reagiert amazon.de darauf mit einem Gutschein. Durch den Gutschein LUMIA535 kann man den regulären Preis von 119 Euro auf 104 Euro (15 Euro Rabatt) reduzieren. Für diesen Preis gibt es aus meiner Sicht nichts mehr zu meckern und mithilfe des Weihnachtsmann könnte es auch mein nächstes Smartphone werden. Die Aktion gilt bis zum 31.12.2014. Derzeit ist bei amazon.de noch kein genauer Liefertermin angegeben, dies sollte sich aber kurzfristig ändern und einer Lieferung bis Weihnachten sollte eigentlich nichts im Wege stehen (sofern man zeitnah vorbestellt). Es gibt das Microsoft Lumia 535 in fünf verschiedenen Farben.

Update 11.12.2014: Microsoft hat nun offiziell den Starttermin für den Verkauf bekannt gegeben. Das Lumia 535 ist ab dem 16. Dezember verfügbar.

nokia-lumia-535-5-zoll-smartphone-fuer-120-euroLink: amazon.de – Microsoft Lumia 535 für 104 Euro – mit Gutschein

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Dez03

amazon: Xbox One ohne Kinect nur 333 Euro – für Prime-Mitglieder (kostenlose Testmitgliedschaft möglich)

Update 11.12.2014: Wer möchte, bekommt nun noch Fifa 15 für 10 Euro dazu.

amazon.de bietet aktuell die Xbox One für nur 333 Euro für seine Prime-Mitglieder an und bietet damit den derzeit besten Preis für die reine Konsole an. Regulär ist die Konsole mit 389 Euro bei amazon.de gelistet. Bei Prime-Mitgliedern wird der Preis an der Kasse auf 333 Euro reduziert. Wer also bereits eine Prime-Mitgliedschaft hat, kann die Konsole direkt zu dem reduzierten Preis bestellen. Wer kein Prime-Mitglied ist, kann sich hier für eine 30 Tage-Probemitgliedschaft anmelden (sofern diese Option nicht schon genutzt wurde). Wenn die Anmeldung zum Probemonat erfolgreich ist, kann man natürlich auch die Xbox One zum reduzierten Preis bestellen. Den Probemonat könnte man dann jederzeit in den Kontoeinstellungen wieder kündigen, wobei die vielen Vorteile für nur 49 € im Jahr die meisten überzeugen dürften. Sollte jemand keine Prime-Mitgliedschaft haben und auch nicht mehr testen können, so sollte man mal überlegen ob es Prime-Mitglieder im Familien- oder Bekanntenkreis gibt. Die Xbox One muss natürlich direkt bei amazon.de bestellt werden und nicht von anderen Händlern. Wenn auf der Produktseite ein anderer Händler bei Euch angezeigt wird, findet Ihr rechts in dem unteren Kasten “Alle Angebote” auch den Eintrag von Amazon. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht bzw. bis Ende des Monats. Wer möchte, kann sich auf dieser Aktionsseite auch noch 20 € Rabatt für ein ausgewähltes Spiel sichern. Wer lieber ein Bundle mit Kinect und Spielen möchte, kann sich auch das Angebot von Media Markt anschauen.

xbox-one-fuer-nur-333-euro-prime-mitglieder-amazon

Link: amazon – Xbox One ohne Kinect nur 333 Euro – für Prime-Mitglieder

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Nov21

Xbox One: Sunset Overdrive für 24 Stunden kostenlos – nur Goldmitglieder

Die Xbox One feiert morgen Ihren ersten Geburtstag und Microsoft verteilt dann kleine Geschenke in Form von ein paar Hintergrundbildern und einem Spielerbild. Ab 6 Uhr morgen früh (22.11) können Goldmitglieder zusätzlich das Spiel Sunset Overdrive für 24 Stunden kostenlos testen. Erfolge werden auch in dieser Testphase freigeschaltet und auch der Spielfortschritt geht nicht verloren (falls man das Spiel später kauft). Leider läuft die Aktion insgesamt nur 24 Stunden ab morgen 6 Uhr. So mancher wird schon einige Zeit mit dem Download verbringen müssen und entsprechend weniger testen können. Aber Unentschlossene mit Goldmitgliedschaft können so mal einen Blick auf dieses abgefahrene Spiel werfen und es ausprobieren.

sunset-overdrive-xbox-one-24-stunden-kostenlos-november-2014

Quelle: majornelson.com

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Nov11

Microsoft Lumia 535: Neues 5-Zoll-Smartphone für 119 Euro vorgestellt

Update 10.12.2014: Durch einen Gutschein von amazon.de kann man den Preis sogar auch 104 € senken.

Der Name Nokia ist bei den neuen Smartphones von Microsoft nun endgültig Geschichte. Die neuen Modelle werden nur noch als Microsoft Lumia bezeichnet. Das erste Smartphone ohne Nokia-Branding wurde heute offiziell vorgestellt und nennt sich Microsoft Lumia 535. Es handelt sich dabei um ein günstiges 5-Zoll-Smartphone mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln (qHD). Es wurde auf der Vorder- und Rückseite jeweils eine 5-Megapixel-Kamera verbaut. Das Weitwinkelobjektiv auf der Vorderseite (24 mm) soll die Erstellung von Selfies vereinfachen bzw. man soll auch ohne Selfie-Stange etwas mehr aufs Bild bekommen. Ein LED-Licht befindet sich ebenfalls auf der Rückseite. Für Videoaufnahmen eignet sich das Lumia 535 leider weniger, da nur eine Auflösung von 848 x 480 Pixeln (480p) möglich ist. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 200 (Quad-Core) mit 1,2 Ghz zum Einsatz. Das Microsoft Lumia 535 verfügt über 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Letzterer kann per MicroSD-Speicherkarte auf maximal 128 GB erweitert werden. Die Abmessungen des Lumia 535 betragen 140,2 x 72,4 x 8,8 mm bei einem Gewicht von 146 Gramm. Der Akku soll bis zu 23 Tage im Stand-by durchhalten oder bis zu 13 Stunden Gesprächszeit oder 8,5 Stunden Surfen im WLAN. Als Betriebssystem kommt natürlich Windows Phone 8.1 zum Einsatz.nokia-lumia-535-5-zoll-smartphone-fuer-120-euro

Man würde sich sicher an der ein oder anderen Stelle etwas mehr wünschen, aber man darf den erwarteten Preis von 119 Euro nicht vergessen. Dafür kann man bei der Ausstattung insgesamt nicht meckern. Natürlich wäre eine höhere Auflösung beim Display und der Videoaufnahme wünschenswert, aber das Display ist in der Preislage völlig in Ordnung und nicht jeder will überhaupt Videos aufnehmen. Bzgl. der Auslieferung ist noch kein genaues Datum bekannt, das Lumia 535 wird aber in den nächsten Wochen in Deutschland erwartet. Alle technischen Daten sind noch mal auf der Webseite von Microsoft aufgeführt und dort sieht man auch die verschiedenen verfügbaren Farben.

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Nov08

Xbox One: November-Update nun verfügbar – Eigene Hintergrundbilder, Snap IE und mehr

amazon-xbox-one-preissenkung-ohne-kinect-konsoleDas neue Update für die Xbox One (November) wird gerade ausgeliefert. Geht einfach in die Einstellungen, dann auf System und unten links auf Konsole aktualisieren. Danach installiert sich das November-Update (261 MB), ohne das Ihr auf eine Meldung warten müsst. Im Fokus steht eine Funktion die es Euch ermöglicht eigene Hintergrundbilder festzulegen. Dies können Bilder aus Euren Spielen (erreichte Erfolge) sein, über die Media Player-App können aber auch JPG oder PNG-Dateien aus dem Netzwerk oder von einem USB-Speicher genutzt werden. Major Nelson stellt auch eine PSD-Vorlage (Photoshop) bereit, damit man seinen eigenen Hintergrund ideal an die Kacheln anpassen kann. Ansonsten gibt es wieder altbekannte Felder wie Ort (Location) und Bio in Eurem Profil (wie bei der Xbox 360). Ihr könnt in Eurem Profil nun auch Eure besten Videoclips oder Erfolge prominent für Besucher Eures Profils hinterlegen. Der Internet Explorer kann durch das Update auch einfach aus der Adresszeile im Snap-Modus an der Seite angedockt werden. Ansonsten gibt es noch einige Änderungen im TV-Modus und bei der SmartGlass-App. Schaut Euch das Video unten an, dort werden die wichtigsten Änderungen und Neuerungen im November-Update für die Xbox One gezeigt.

Im Dezember wird es kein neues Update geben. Das nächste Update wird dann Anfang 2015 erwartet.

Quelle: Major Nelson

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt08

Microsoft: Project Spark startet offiziell auf Xbox One und Windows 8 – Spiele selbstgemacht und mehr – kostenlos

project-spark-selber-spiele-erstellen-ohne-programmierkenntnisse-kostenlos-game-editorSo mancher von Euch hat vielleicht wie ich auch schon mal die Beta-Version in den letzten Monaten ausprobiert. Seit gestern startet Project Spark nun offiziell auf der Xbox One und dem PC (Windows 8). Mit Project Spark könnt Ihr eigene Spiele erstellen oder Euch die Kreationen anderer Nutzer anschauen. Der Download ist kostenlos und man kann sofort starten, es gibt zusätzliche Inhalte, die man erspielen oder kaufen kann. Es gibt auch eine Kaufversion im Handel von Project Spark (ca. 40 Euro) welche dann bereits viele zusätzliche Kaufinhalte enthält. Ich habe gestern mal verschiedene Spiele ausprobiert und war echt überrascht, es gab sowohl grafische Highlights als auch unglaublich coole Ideen für Spiele.

Natürlich sind die meisten Games nur sehr kurz und oft noch unfertig, aber das Stöbern macht riesigen Spaß. Alterativ kann man natürlich auch selber mit seinem eigenen Spiel beginnen und es gibt eine sehr detaillierte Einführung. Das Ganze zog zumindest mich sehr schnell in seinen Bann und machte absolut Spaß. Man braucht allerdings sehr viel Zeit um alles wirklich zu verstehen, man muss aber kein Programmierer sein. Erste Erfolge mit dem eigenen Spiel stellen sich trotzdem sehr schnell ein. Project Spark befindet sich in ständiger Weiterentwicklung und ist mal etwas wirklich Neues. Neben der Möglichkeit eigene Spiele zu erstellen, vernetzt Microsoft hier Nutzer, die Spaß an der Erstellung eigener Spiele haben und jeder kann von den Kreationen der anderen profitieren. Wenn ich da an Spiele-Baukästen meiner Jugend denke, liegen da mehr als Welten dazwischen. Probiert es einfach mal aus.

Hier die Version für Windows 8:

Project Spark
Download @
Windows Store
Entwickler: Microsoft Studios
Preis: Kostenlos

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 1312313