E3: Xbox 360 Slim Version jetzt offiziell

Neue kleinere Xbox 360 mit 250 GB und WLAN-N

Xbox 360 Slim

Bei der eben beendeten Präsentation auf der E3 gab es zum krönenden Abschluss einen Blick auf die neue Slim-Variante der Xbox 360. Viele Details gibt es noch nicht. Sie ist kompakter und schwarz wie die Elite. Das Design ist etwas futuritischer. Die Xbox 360 Slim verfügt über eine eingebaute 250 GB Festplatte und internes WLAN (n-Standard). Die große Überraschung war, dass die Konsole in den USA noch in dieser Woche in den Handel kommt (Europa vermutlich ab dem 16.Juli).

Der Preis ist mit 299 US-Dollar identisch mit dem offiziellen Preis der Xbox 360 Elite. Das könnte für uns 249 € bedeuten, da hier der offizielle Preis für die Xbox 360 Elite bei 249 € liegt. Ein für viele interessanter Punkt dürfte der Hinweis „flüsterleise“ sein, damit würde die Slim-Variante der Xbox 360 einen der größten Kritikpunkte abstellen. Mal sehen, wie es mit der Erweiterbarkeit aussieht, dem evtl. geringeren Stromverbrauch und möglichen weiteren Vorteilen. Der deutsche Produktmanager für die Xbox Plattform Boris Schneider-Johne hat angekündigt, auf dreisechzig.net in wenigen Stunden mehr zu erzählen.

Als weitere positive Neuerung kann man jetzt schon den optischen Ausgang für 5.1-Systeme nennen, also dafür ist kein Adapterkabel mehr notwendig. Mal sehen wie empfindlich die Hochglanz-Oberfläche ist. Major Nelson hat gerade bei Flickr ein paar Bilder der neuen Xbox 360 Slim eingestellt. Dort kann man auch die Rückseite mit den Anschlüssen sehen. Die Festplatte kann wohl gewechselt werden. Auf den ersten Bildern sieht man aber, dass die Festplatte in einem speziellen Gehäuse steckt (Video – leider ohne Ton). Die neue Xbox 360 Slim kann über einen speziellen Anschluss Kinect auch direkt mit Strom versorgen, dadurch werden dafür seperate Netzteile (wie bei anderen Xbox 360-Konsolen) überflüssig.

Update 15.06.2010: Der Erscheinungstermin in Deutschland ist der 16.Juni. Weiterhin trägt die neue Version keinen Zusatz wie „Slim“ oder Ähnliches. Es ist einfach die neue Xbox 360. Ein externes Netzteil benötigt auch die neue ca. 30% kleinere Xbox 360 weiterhin.

Es kommt etwas Kritik an dem Hochglanz-Gehäuse hoch, welche ich vorab erstmal teile. Entscheidend wird sein, wie empfindlich die Oberfäche wirklich bzgl. Fingerabdrücken und Microkratzern beim reinigen ist. Da gibt es meiner Erfahrung nach sehr große Unterschiede. Ein paar Tester waren auch so „schlau“ die neue Xbox 360 mit laufender DVD im Laufwerk zu drehen. Sorry, wer das wirklich als Problem ansieht sollte mal seinen PC oder Blu-ray Player bei rotierendem Medium so drehen.

Bei amazon.co.uk kann die neue Xbox 360 Konsole bereits vorbestellt werden. Durch die Versandkosten ist es derzeit aber auch nicht günstiger. Es kommt so ungefähr auf die 249 € raus, welche die Konsole auch hierzulande offiziell kosten soll. Auch der Erscheinungstermin ist mit dem 16.Juli identisch.

Update 2: Nun kann man die neue Xbox 360 Slim Konsole auch bei amazon.de vorbestellen. Der Preis liegt aktuell bei knapp 254 €. Es ist aber zu erwarten, dass sich der Preis noch auf 249 € einpendelt. Durch die Vorbesteller-Garantie könnt Ihr gefahrlos jetzt schon vorbestellen. Sollte der Preis bis zum Erscheinungs-Termin  noch sinken, profitiert Ihr automatisch davon. Sollte es unerwartet woanders günstiger werden, kann man die Bestellung natürlich auch stornieren.

Update 16.06.2010: Bei der Vorbestellung über amazon.de gibt es im Moment ein ziemliches hin uns her. Erst war der Preis mit 254 € angegeben. Danach wurde der Preis rausgenommen und eine E-Mail-Benachrichtigung eingerichtet (E-Mail wenn verfügbar). Danach konnte man  die Konsole wieder für nur 231 € vorbestellen. Jetzt sind das offizielle Angebot und die E-Mail-Benachrichtigung wieder raus. Hier müsst Ihr also ggf. mal öfter bei amazon.de nachschauen. Bei amazon.co.uk geht die Vorbestellung unverändert für umgerechnet rund 250 € inkl. Versand (siehe oben).

Update 18.06.2010: Auf der Seite anandtech.com gibt es neue Bilder, auf denen das neue Netzteil und die Festplatte gut zu sehen sind. Auch ein Größenvergleich (zur Jasper-Version) der einzelnen Dinge ist dabei.  Wer mehr über das Innenleben der neuen Xbox 360 (Slim) wissen will, findet hier und hier auch noch ein paar Bilder vom öffnen der Box. Das Laufwerk ist wohl ein Philips/Liteon DG-16D4S (Firmware V9504).

Nun kann man bei amazon.de auch wieder für 249,99 € vorbestellen.

Update 19.06.2010: Das Hin und Her bei amazon.de geht weiter. Aktuell ist die Konsole wieder nicht bestellbar bzw. nur zu überhöhten Preisen bei anderen Anbietern. Bei amazon.co.uk bleibt die neue Konsole weiter dauerhaft vorbestellbar.

Update 22.06.2010: Bezüglich der Vorbestellung in Deutschland hat sich leider noch nichts geändert. Bei amazon.de gibt es immer noch keinen normalen Preis. In England ist kann die Konsole noch immer vorbestellt werden.

Die „alten“ Xbox 360 Konsolen haben ausgedient und werden nicht mehr weiter produziert. Dies gilt auch für die aktuelle Xbox 360 Arcade. Auch hier wird es eine neue Version geben (aktuell vermutet rund 200 US-Dollar). Zur Ausstattung, besonders bzgl. des Speichers, gibt es noch keine genaueren Infos. Vielleicht packt Microsoft einen kleinen USB-Stick zu der neuen Xbox 360 Arcade.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.