TomTom Go Live 1000 – unser nächster Testkandidat

TomTom 1000 Go Live - nächster TestkandidatUpdate 07.11.2010: Der vollständige Test des TomTom Go Live 1000 ist nun online.

Wer schon länger bei uns mitliest, wird gesehen haben, dass wir uns auch stark für das Thema Navigation interessieren. So gab es bei uns schon diverse Tests zu Navigationslösungen fürs Auto (oder auch für Fußgänger). Bisher beschränkten sich unsere Tests auf Geräte aus dem Hause Navigon. Da wir diese Geräte selber im Alltag nutzen, haben wir bisher nur darüber berichtet. Berechtigterweise kamen Anfragen von Lesern, warum wir nicht auch Navis von anderen Herstellern testen. Das wollen wir natürlich gerne tun und TomTom hat uns nun das TomTom Go Live 1000 für einen Test zur Verfügung gestellt. Dieses Navi werden wir in den nächsten zwei Wochen ausführlich testen und euch darüber berichten. Das TomTom Go Live 1000 stammt aus der neuen Highend-Naviserie des Herstellers und kostet offiziell 299 €. Bei amazon.de findet man das Gerät aktuell für knapp unter 280 €. Wir sind gespannt wie es uns im Alltag ans Ziel führt und welche Unterschiede sich zu den uns bekannten Lösungen von Navigon ergeben.

Solltet Ihr Fragen zu dem Gerät haben, könnt Ihr diese einfach unten in die Kommentare schreiben. Wir werden dann versuchen, diese in unserem ausführlichen Test für Euch zu klären.

Leider funktioniert das TomTom Go Live 1000 nicht mit der bisherigen Softwarelösung TomTom Home. Für die neuen Geräte wird MyTomTom die Nachfolgelösung sein, welche aber derzeit noch nicht im vollen Funktionsumfang bereit steht.

Hinweis der Herstellers bei amazon.de:

TomTom arbeitet derzeit an der Einführung von MyTomTom für die neueste Generation von TomTom-Geräten. MyTomTom hilft Ihnen, die Inhalte und Dienste auf Ihrem Navigationsgerät zu verwalten. Einige Funktionen sind unter Umständen noch nicht verfügbar, werden jedoch in Kürze bereitgestellt.

Wir hoffen, dass MyTomTom noch während unseres Tests komplett zur Verfügung steht, damit wir Euch auch darüber informieren können.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.