VideoWeb 600S: Hybrid EPG und Firmware Version 76

VideoWeb 600S TV-Portal - Satelliten-ReceiverLetztes Jahr im Oktober haben wir den VideoWeb 600S Hybrid Satelliten-Receiver getestet. Der VideoWeb 600S ist ohne Frage ein guter Satelliten-Receiver, aber in unserem Test zeigten sich leider auch so manche Schwächen. Wir kamen im Endeffekt auf die Gesamtnote “befriedigend”. Damit liegen wir mit unserer Bewertung deutlich unter vielen anderen Testberichten. Im Gegensatz zu anderen Testberichten haben wir das Gerät aber nicht ein paar Tage im “Labor” getestet, sondern nutzen diesen täglich für den heimischen Fernsehabend. Seit unserem Test gab es einige Erweiterungen, Verbesserungen und Firmware-Updates. So wollen wir heute noch mal schauen, was alles hinzugekommen ist und ob sich unsere Meinung bzgl. der Benotung heute gravierend ändern würde.

Bei der Auslieferung war der VideoWeb 600S mit einer sehr einfachen und wenig ansprechenden EPG-Funktion (elektronischem Programmführer) ausgestattet. Seit Ende Januar gibt es nun den komplett überarbeiteten Hybrid-EPG. Die Bezeichnung Hybrid-EPG soll ausdrücken, dass die Programmdaten nicht nur über den Satelliten bezogen werden, sondern auch über das Internet. Dadurch sollen mehr Informationen zur Verfügung stehen und diese auch schneller verfügbar sein. Der EPG unterstützt derzeit über 100 deutschsprachige Sender und liefert Programmdaten für bis zu 21 Tage im Voraus. Der neue Hybrid-EPG ist für alle VideoWeb-Besitzer kostenlos.

Neuer Hybrid EPG für VideoWeb 600SIch selbst bin kein großer EPG-Fan bzw. nutze die Funktion selten. Ich weiß im Voraus, was ich sehen will oder zappe mich einfach durch bis ich irgendwo hängen bleibe. Die neue Funktion gefällt uns aber sehr gut und ist das beste, was wir bisher auf vergleichbaren Geräten gesehen haben. Der elektronische Programmführer bietet für die meisten Sendungen umfangreiche Textinformationen und teilweise auch Bilder. Ideal wäre diese Funktion natürlich auch für die Aufnahmeplanung. Hier kommen wir aber leider zu einer großen Schwäche des VideoWeb 600S, welche wir schon in unserem Test bemängelten. Der VideoWeb 600S kann keine Aufnahmen aus dem Standby starten. Soll der Receiver also etwas aufnehmen, muss man das Gerät eingeschaltet lassen. Gerade für langfristige Aufnahmen oder bei längerer Abwesenheit ist das völlig unpraktikabel. Auch wenn durchschnittlich knapp über 12 Watt im Betrieb nicht sehr viel sind, wären mir die 0,5 Watt im Standby deutlich lieber. Wer viel Wert auf die reine EPG-Funktion legt, bekommt hier eine wirklich gut umgesetzte Lösung. Was wir nicht so gut finden, ist die Tatsache, dass der neue Hybrid-EPG nicht die alte Funktion ersetzt. Über die EPG-Taste gelangt man immer noch zur alten Funktion. Der neue Hybrid-EPG wird separat über die grüne Taste auf der Fernbedienung gestartet. Zur erstmaligen Nutzung muss im Hauptmenü der neu Menüpunkt “EPG einrichten” gewählt werden. Wir haben Verständnis dafür, dass diese Funktion aktuell sehr prominent platziert ist. Leider verschwindet dieser Punkt aber nach der erfolgreichen Einrichtung nicht aus dem Hauptmenü.

Bild.de auf dem VideoWeb 600SDadurch und durch weitere unverständliche Gruppierung von Menüpunkten wird die Übersicht leider immer schlechter. So findet man einen Bereich “Nachrichten”, in dem alle entsprechenden Dienste gesammelt sind. Leider werden viele davon aber noch mal zusätzlich in dem Hauptmenü aufgeführt. So gibt es z.B. Tagesschau, Bild trotzdem noch mal als einzelne Icons im Hauptmenü (diese führen aber auch nicht direkt zur Funktion, sondern zur Nachrichten-Übersicht). Hier wäre etwas mehr Ordnung und klare Gruppierung wünschenswert. Idealerweise könnte sich der Anwender natürlich sein Menü selber zusammenstellen. Dinge wie die EPG-Einrichtung gehören aber zumindest in Zukunft auf jeden Fall in die Einstellungen.

Was gibt es sonst Neues an Internet-Diensten seit unserem Test:

Bild.de: Die bei unserem Test noch fehlende Funktion wurde in der Zwischenzeit ergänzt. Diese ist gut gemacht und bietet Zugriff auf alle wichtigen Videoinhalte von Bild.de. So z.B. News, Nachrichten, Bundesliga, Sport, Kino, Leute und vieles mehr. Das Menü hier ist sehr gut strukturiert und die Navigation sehr komfortabel. Die Ladezeit der Videos ist allerdings eher träge (DSL 6000).

hoerbuch-direkt.tv: Darüber kann man direkt in einem großen Hörbuch-Katalog stöbern und einkaufen. Macht das am Fernseher einen Sinn? Ich persönlich bin da sehr unsicher. Wenn ich ein Hörbuch kaufe, will es es auf ein mobiles Gerät übertragen. Das kann ich vom VideoWeb600S so nicht, also kann ich auch gleich am PC auf die Internetseite gehen. Diese Applikation ist wirklich schön gemacht, dürfte aber nur sehr wenige ansprechen.

VideoWeb 600S - golem.de Appgolem.de: Diese Applikation ist ähnlich aufgebaut wie die von Bild.de. Man hat Zugriff auf die verschiedenen Videoclips von golem.de. Diese sind in verschiedenen Kategorien sortiert und können als Vorschau oder natürlich auch im Vollbildmodus abgespielt werden. Die Qualität der Videos ist nicht berauschend (kein HD) aber durchaus ansehnlich im Vollbildmodus.

kino.de: Hier hat man Zugriff auf aktuelle Kino-Trailer, Fotos und Kurzinformationen zu kommenden und aktuellen Filmen im Kino. Leider scheint die Applikation noch nicht wirklich für den Videoweb 600S optimiert zu sein. So ragen Teile der Menüs aus dem sichtbaren Bereich heraus. Auch die Bedienung ist eher umständlich und verdirbt einem schnell den Spaß. Zumindest mit meiner DSL 6000-Leitung auch sehr träge.

Mit Channel21 (Shopping), Hit-TV.eu, PortalZINE TV gib es noch weiteren Zugriff auf Internetinhalte. Aus unserer Sicht aber eher Spielereien, die man mal testet aber nicht regelmäßig sinnvoll nutzen kann oder will.

In den älteren Bereichen hat sich leider nur wenig getan. So sind die Bereiche Free VoD, Nasa TV und HD-Klassik unverändert mit sehr wenig Inhalten. Beim Fitness TV hat sich ein wenig getan und neue Inhalte sind hinzugekommen. Die Kinovorschau und der VoD-Dienst werden regelmäßig aktualisiert. Die begrenzte Qualität (max. 720p und Stereo) lassen uns dafür aber immer auf die Xbox 360 ausweichen (1080p und 5.1-Ton).

Hybrid EPG - Internet elektronsicher ProgrammführerIn Sachen zusätzlicher Dienste hat sich also auf jeden Fall etwas getan. Leider sind diese Inhalte aber für Leute, die sich regelmäßig im Internet bewegen kaum interessant. Auch wenn Bild.de oder golem.de nett gemacht sind, gelangt man per PC/Tablet dreimal schneller und übersichtlicher an die gewünschten Informationen. Andere wirklich interessante Quellen wie z.B. Youtube (wo es auch HD-Inhalte gibt) sind derzeit leider noch nicht verfügbar.

Das letzte Update hat bis auf die Vorbereitung des Hybrid-EPG wenig Neues mit sich gebracht. Es ging hauptsächlich um spezielle Fehlerbehebungen, welche für uns irrelevant waren (wir hatten keine Problem mit dem Ton etc.).

Würden wir heute eine bessere Benotung vergeben? Ehrlich gesagt: Nein. Selbst mit viel Wohlwollen reicht es derzeit nicht für ein überzeugendes “gut”. Es sind neue Funktionen da und es tut sich was. Wir mögen den VideoWeb 600S wirklich gerne, aber die für uns größten Kritikpunkte “Aufnahmen aus dem Standby nicht möglich”, “Unzumutbare Abschaltprozedur (Gerät nicht mit einem Tastendruck abschaltbar)” sind immer noch nicht behoben. Sobald diese Sachen behoben sind, hat sich der VideoWeb auf jeden Fall ein “gut” verdient. Wir hoffen, dass die genannten Kritikpunkte bald gelöst werden. Sollte VideoWeb dem Gerät noch den derzeit fehlenden Mediaplayer mit einer umfangreichen Formatunterstützung spendieren, wäre auch ein “sehr gut” durchaus verdient. Hier könnte aber auch die verwendete Hardware vielleicht Grenzen setzen.

Wer mit diesen Kritikpunkten leben kann (bzw. Geduld hat), kann auch jetzt schon zum VideoWeb 600S greifen. Die Grundfunktionen eines HD Satelliten-Receivers erfüllt der VideoWeb 600S wirklich gut. Die generelle Bedienung und die Bildqualität ist nach wie vor überzeugend. Und Personen, die nicht dauernd vor dem PC sitzen oder ein iPad ihr eigen nennen, werden auch an dem ein oder anderen Internetdienst ihren Gefallen finden.

VideoWeb 600S DVB-S2 HD schwarz bei amazon.de

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Hallo Manfred,
    danke für deine Zustimmung. Wir sind auch gespannt. Da ist noch mehr drin und nervige Dinge wie die Update-Prozedur müssen weg. HD-Kino funktioniert und 48h sind gut. Aufgrund fehlendem 5.1 Sound aber leider keine Alternative zu unser Xbox 360 die 1080p und 5.1 liefert. Dazu auch noch mehr Auswahl bietet.
    Viele Grüße,
    Guido

  2. Ihr habt mit allen Aussagen recht! Die Entwicklung schreitet bei VideoWeb einfach zu langsam voran. Wenigstens läuft HD-Kino (einer der Gründe für den Kauf) bei mir einwandfrei und VideoWeb hat die Leihdauer nun auch auf 48h verlängert und das Lastschriftverfahren eingeführt. Allerdings hat VideoWeb noch viel zu tun. Mal sehen was das zweite Jahr VideoWeb bringt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.