amazon: Windows 7 Family Pack (3 Rechner) für 116,90 €

Günstige Windows 7 Lizenzen - Vollversion aus Upgrade machenamazon.de hat gerade den günstigsten Preis für den Windows 7 Family Pack (Home Premium). Diese Version beinhaltet 3 Lizenzen. Es ist offiziell eine Upgrade-Version. Da ich mir aber vor ein paar Wochen selber eine solche Lizenz zugelegt habe, kann ich bestätigen, dass man nicht zwingend ein installiertes Windows XP oder Windows Vista auf dem Rechner haben muss. Es lässt sich mit kleinen Tricks (ohne irgendwelche  zusätzliche Tools) auch als normale Vollversion nutzen. Es gibt sogar einige Berichte, dass die neuen Auflagen des Windows 7 Family Pack direkt als Vollversion fungieren. Notfalls installiert man Windows 7 als Testversion (keinen Lizenzschlüssel bei der Installation eingeben) und im zweiten Schritt dann als Vollversion mit Lizenzschlüssel.

Wenn sich auf den Rechnern noch ein XP oder Vista befindet, muss man sich keine Gedanken mehr machen. Wer noch auf Windows XP oder sogar den Flop Windows Vista setzt, sollte sich den Umstieg auf jeden Fall noch mal überlegen. Egal ob neuer oder alter Rechner, dass neue Windows 7 kann man in jedem Fall empfehlen. Durch die weiteren Lizenzen kann man sich z.B. auch ein zweites Windows 7 in einer virtuellen Maschine installieren, um Tests auszuführen oder selten genutzte Programme nicht dauerhaft auf dem Hauptsystem zu haben. Mit unter 40 € pro Rechner kann man auch über den Preis nicht meckern. Vor allem beinhaltet das Family Pack von Windows 7 sowohl die 32-Bit als auch die 64-Bit Version. Ein altes XP kostet auch immer noch 20 € als OEM/DSP-Version bei eBay.

Link: Windows 7 Home Premium Upgrade Family Pack (3 Lizenzen) für 116,90 €

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.