Head Tracking: 3D mit dem iPad 2 ohne Brille

Die Idee hinter dem Ganzen stammt von Johnny Chung Lee, der eine solche Lösung bereits für die Nintendo Wii-Konsole zeigte. Die Demo für die Wii kann man sich kostenlos herunterladen. Hier war das Ganze aber wenig praktikabel, da man die Wii Remote vor den Fernseher legen musste und die Sensorbar den Blickwinkel vorgab (oder eine spezielle Brille mit entsprechenden LEDs). Durch die eingebaute Kamera im iPad 2 wäre das nun aber auch deutlich komfortabler denkbar. Das wäre ein erster innovativer Ansatz zur Nutzung der Kamera neben Facetime. Ob es eine entsprechende App geben wird ist noch unklar. Schaut es Euch einfach mal in dem Video an.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.