Apple: iPhone 4S, iCloud und iOS 5 – kein iPhone 5

iPhone 4S - das neue iPhone - kein iPhone 5Update 07.10.2011: So der Vorverkauf ist gestartet. Das iPhone 4S ist in weiß und schwarz verfügbar. Die Preise liegen bei 629 € (16 GB), 739 € (32 GB) und 849 € (64 GB). Geliefert wird dann ab dem 14. Oktober.

Ursprünglicher Artikel:

Die Präsentation von Apple ist vorbei und nun ist klar, dass es vorerst kein iPhone 5 geben wird. Das neue iPhone trägt den Namen iPhone 4S. Neben dem neuen iPhone 4S gab es noch einige Informationen zu iCloud und iOS 5, welche ab dem 12. Oktober verfügbar sein sollen.

Hier die wichtigsten Neuheiten zum iPhone 4S:

  • A5 Prozessor – 2-fache Geschwindigkeit zum iPhone 4
  • bis zu 7x schneller in Sachen Grafik
  • verbesserte Akkulaufzeit – bis 8 Std. Sprechzeit 3G (1 Std. mehr als iPhone 4)
  • 8 Megapixel Kamera (3264 x 2448) – verbesserte Geschwindigkeit – bessere Optik
  • 1080p Videoaufnahmen mit Bildstabilisierung, Rauschunterdrückung, Gesichtserkennung
  • HDSPA-Variante mit bis zu 14.4 Mbps – wenn vom Provider unterstützt
  • keine spezielle CDMA-Version – iPhone 4S mit UMTS/GSM und CDMA in einem
  • Siri – Sprachsteuerung – viele Befehle und Eingaben per Sprache erledigen
  • Vorbestellung ab dem 7. Oktober – Auslieferung ab dem 14. Oktober (auch bei uns)
  • Preise (USA): 16 GB ($199) – 32 GB ($299) – 64 GB ($399) mit 2-Jahresvertrag

Es wird also erst mal kein iPhone 5 geben. Das iPhone 4S unterscheidet sich in der Optik und dem Display nicht vom iPhone 4. Eine Hauptänderung ist der A5-Prozessor, welcher für deutlich mehr Geschwindigkeit sorgen soll. Die neue 8 Megapixel Kamera soll sich nicht nur in der Auflösung verbessern. Durch eine verbesserte Optik und den neuen Sensor soll auch insgesamt die Bildqualität und Farbwiedergabe profitieren. Das iPhone 4S soll besonders schnell sein, wenn es darum geht ein Foto zu machen. Auch die Videoaufnahme in FullHD (1080p) dürfte einige interessieren.

Sehr gespannt bin ich auf Siri, die neue Sprachsteuerung fürs iPhone 4S. Hiermit soll man nicht nur Anrufe tätigen können oder Kontakte aufrufen. Vielmehr soll man konkrete Aufgaben und Fragen einsprechen können. Also z.B. “Wie ist das Wetter in X”, “Suche Y bei Wikipedia”, “Mache einen Termin am Freitag mit Kontakt Z”, “Erinnere mich an …” oder “Wie ist der Weg von hier nach Hause”. Nach einer kurzen Denkpause soll das iPhone 4S dann entsprechende Aufgaben weitestgehend ohne Tastatur akzeptieren und ausführen. Siri wird im Beta-Status starten, aber neben Englisch auch gleich Deutsch und Französisch unterstützen. Siri soll auch lernfähig sein und sich so immer besser mit der eigenen Stimme vertraut machen. Man soll auch komplette E-Mails und andere Texte diktieren können. Eine Datenverbindung ist dafür aber Pflicht.

Preise gab es bisher nur für die USA und dort auch nur inkl. Vertrag. Wir müssen wohl noch ein wenig warten bzgl. der Preise in Deutschland und möglicher Bindungen an spezielle Verträge oder Provider.

Update 05.10.2011: Die Preise ohne Vertrag werden bei 629 € beginnen.

So richtig überzeugt bin ich nicht. Ich hatte schon auf ein etwas größeres Display oder ein anderes Gehäuse (flacher) gehofft. Die eine Stunde mehr Sprechzeit ist jetzt auch nicht so überzeugend, im Gegenzug wurde nämlich die Surfzeit (WiFi) von bis zu 10 Stunden (iPhone 4) auf bis zu 9 Std. (iPhone 4S) reduziert. Ich werde mir dann am 12. Oktober erst mal die Verbesserungen von iOS 5 und iCloud auf meinem iPad 2 anschauen. Abgesehen von Siri (Sprachsteuerung) und der Kamera finde ich die neuen Features von iOS 5 spannender als die exklusiven iPhone 4S-Features. iCloud könnte vor allem für Besitzer von mehreren iOS-Geräten interessant sein.

Link: iPhone 4S – alle Infos und technische Daten 

Link: Infos zum neuen iOS 5 (ab 12. Oktober) 

Link: Infos zu iCloud (ab 12. Oktober) – 5 GB kostenlos

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. iPhone 4S ab 629,00 €.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.