Apple iPad 3: Am 07. März haben die Gerüchte ein Ende

Update 07.03.2012: Die Keynote ist vorbei. Hier alle Infos zum neuen iPad.

So, nun steht der Termin für die kommende Keynote von Apple. Am 07.03.2012 werden wir ab 19 Uhr offizielle Informationen zum neuen iPad 3 bekommen. Das erste Foto aus der Pressemitteilung sorgt schon für weitere Spekulationen. Das Display sieht ziemlich hochauflösend aus und so könnte wirklich das neue “Retina”-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln kommen. Auf ein besseres Display weist auch der Satz “We have something you really have to see. And touch”. Da auf dem Foto unten kein Home-Button zu sehen ist, vermuten manche auch den Wegfall dieser Hardware-Taste. Das Foto könnte aber auch einfach im Querformat (Landscape) enstanden sein. Ansonsten gibt es einige Gerüchte über eine bessere Kamera. Bei dem Prozessor ist immer noch unklar, ob es wirklich ein Quad-Core-Prozessor (A6?) oder ein verbesserter Dual-Core-Prozessor (A5X?) wird. Das bessere Display wird mit Sicherheit auch höhere Anforderungen an die Prozessor- und Grafikleistung stellen, somit ist hier eine Verbesserung sehr wahrscheinlich. Für LTE-Unterstützung ist es aus meiner Sicht noch zu früh, aber lassen wir uns überraschen. Ansonsten wird mit dem iPad 3 sicher auch eine neue Version von iOS 5 (5.1?) kommen. Hier gibt es sicher auch wieder ein paar Neuerungen und auch ein paar neue Apps, die für das neue iPad optimiert sind.

Apple iPad 3 - Keynote 07. März - endlich Fakten zum neuen iPad

Ich selber habe das iPad 2 nun seit 11 Monaten und habe den Kauf nie bereut. Ein paar Wochen oder Monate vorher hätte ich unterschrieben, dass man kein Tablet und schon gar keins von Apple braucht. Aber nach fast einem Jahr ist für mich klar, dass es für meine Bedürfnisse die beste technische Anschaffung seit vielen Jahren ist. Flatscreen, Konsolen, PC mit 6-Kern-Prozessor und SDD, alles auch tolle Dinge, die ich mir angeschafft habe, aber keins davon nutze ich annährend so intensiv wie das iPad 2. Somit ist für mich klar, dass ich mir auch ein iPad 3 zulegen werde. Vielen wird das iPad 2 reichen und da fallen bereits auch die Preise bei einigen amerikanischen Händlern. Aber bei einem Gerät, das ich so intensiv nutze, werde ich gerne noch mal investieren. Und der Preisverfall beim iPad 2 wird sich in Grenzen halten, sodass die zusätzliche Investition hoffentlich gering ist. Dabei bleibt natürlich abzuwarten, wie die Preise des iPad 3 sein werden. Ich habe jetzt ein iPad 2 mit 64 GB und 3G. Aus heutiger Sicht würden für mich auch 32 GB reichen, da ich kaum Musik und Filme auf dem Gerät sammle. Mal sehen ob in der nächsten Generation auch 128 GB zu Auswahl stehen.

Wünschenswert wäre jetzt noch, dass es zu der Keynote von Apple am Mittwoch, den 07. März auch mal wieder einen Livestream geben würde. Und, weitere Interessierte hier unterwegs oder niemals Apple?

Update 04.03.2012: Es gibt noch Gerüchte, dass der Name evtl. nicht iPad 3 sondern iPad HD ist. Einen Hinweis darauf gab es aufgrund von Produktlisten eines Zubehör-Hersteller. Wenn diese Infos hier stimmen, wird sich optisch wenig tun und auch der Home-Button bleibt erhalten. Evtl. bekommen wir dafür auch was Neues in Sachen Apple TV zu sehen oder hören, wenn die Gerüchte in der Richtung stimmen.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Moin Sebastian. Danke für den Kommentar. Interessiert mich immer wie andere das so sehen und handhaben. Facetime und iMovie sind zwei Dinge bei denen ich mit dem iPad 1nicht auskommen würde. Hätte ich es nicht, dann würde ich es wahrscheinlich aber auch nicht vermissen 😉 Wobei ich meine Videos (1080p von externem Camcorder) lieber und schneller auf dem IPad 2 schneide und bearbeite als am PC (dafür war eigentlich der 6-Kern PC mit SSD vorgesehen). Lassen wir uns überraschen.

  2. Moin Guido,

    mir geht es ganz ähnlich wie dir; auch ich nutze mein iPad sehr intensiv, momentan sogar vielleicht etwas mehr als meinen „stationären PC bzw. Notebook. Allerdings habe ich noch das erste Pad. Ich denke aber, dass ich dieses Mal auch wieder investieren werde, ganz sicher bin ich mir noch nicht, dazu sollte man wirklich erstmal den kompletten Feature-Katalog abwarten. Und um ehrlich zu sein, reicht das erste für die meisten Anwendungen auch noch aus, auch wenn es schon etwas ruckelt, zumindest seit iOS 5.

    Aber so alle zwei Generationen könnte ich mir schon vorstellen, mir ein neues zuzulegen, denn das Gerät ist wirklich top. Mir würden allerdings auch 32 GB anstatt meiner jetzigen 64GB reichen, wenn nicht sogar 16GB. Denn auch hier geht es mir ähnlich wie dir, ich habe kaum Musik oder gar Filme auf dem Pad. Und ausschliesslich für Apps sind 64GB doch etwas überdimensioniert. Nutze glaube ich gerade mal so 7-11GB durchschnittlich.

    Zusammenfassend kann man schon sagen, dass ich auf die Keynote gepannt bin. Und ich hoffe, dass es ein wirkliches iPad 3 geben wird, nicht nur eine Art „2S“ mit einigen kleineren Korrekturen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.