Google: Nexus 5 jetzt bestellbar

Es hatte sich heute im Laufe des Tage schon angekündigt, dass man heute das neue Google Nexus 5 Smartphone bestellen kann. Nun ist das neue Android-Smartphone von Google im Play Store. Es gibt das neue Smartphone in Weiß und Schwarz. Die Preise liegen bei 349 € (16 GB) und 399 € (32 GG). Das Nexus 5 wird von LG in Kooperation mit Google gefertigt. Aktuell wird angegeben, dass die Auslieferung bis zum 8. November erfolgt. Dies kann sich je nach Nachfrage natürlich noch ändern. Wer also ein Google Nexus 5 mit Android 4.4 (KitKat) möchte, kann es nun direkt bestellen. Wer nicht online bestellen möchte, kann nächste Woche mal bei Media Markt und Saturn sein Glück versuchen. Es könnte aber sein, dass die Geräte dort teurer sind (zuletzt beim Nexus 4 waren es 50 € mehr). Alle technischen Daten findet Ihr unten im Beitrag.

Nexus-5-weiss-schwarz-jetzt-bestellbar-android-4-4

Link: Google Nexus 5 jetzt im Google Play Store  


Technische Daten – Google/LG Nexus 5:

  • CPU: Qualcomm Snapdragon™ 800, 2,3 GHz
  • GPU: Adreno 330, 450 MHZ
  • RAM: 2 GB RAM
  • Betriebssystem – Android™ 4.4 (KitKat®)
  • 4,95-Zoll-Display (1920 x 1080, 445 ppi)
  • Full HD-IPS / Corning® Gorilla®-Glas 3
  • 1,3-MP-Kamera auf der Vorderseite
  • 8-MP-Kamera auf der Rückseite mit optischer Bildstabilisierung
  • Größe: 69,17 x 137,84 x 8,59 mm
  • Gewicht: 130 g (4,59 oz)
  • Akku: 2.300 mAH
  • Dualband-WLAN (2,4 GHz/5 GHz) 802.11 a/b/g/n/ac
  • NFC (Android Beam)
  • Bluetooth 4.0 LE
  • Integriertes kabelloses Laden
  • Micro-USB
  • SlimPort™ aktiviert
  • 3,5-mm-Stereo-Kopfhöreranschluss
  • Zwei Mikrofone
  • Ein-/Aus- und Lautstärketasten aus Keramik
  • Beschleunigungsmesser
  • GPS
  • Kompass
  • Näherungs-/Umgebungslichtsensor
  • Gyroskop
  • Barometer
  • Halleffekt

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.