Test: OTG 3in1 Adapter – USB-Anschluss und Kartenleser für Apple iPad Air

otg-3-in-1-camera-connection-kit-ipad-air-problemeIm Rahmen der Berichterstattung zum neuen iPad Air und passendem Zubehör hatten wir bereits über unsere Bestellung des Adapters gesprochen. Diesen bekommt man für unter 10 € bei eBay. Das Originalzubehör von Apple kostet deutlich mehr. Hier sind 29 € für den SD-Kartenleser und noch mal weitere 29 € für den USB-Adapter fällig. Der original Kartenleser bietet auch nur einen SD-Slot und Micro SD-Karten können nur mit zusätzlichem Adapter genutzt werden. Ich hatte den original Adapter von Apple für mein iPad 3, aber durch den neuen Lightning-Anschluss war dieser nicht mehr nutzbar (oder nur mit zusätzlichem Adapter). Warum benötigt man überhaupt einen solchen Adapter? Fotos kann man doch auch per iTunes übertragen. Das ist korrekt, aber ich habe eine Abneigung gegen iTunes und nutze diese Software nicht. Ich bin nicht der Fan von Synchronisieren, ich möchte selbst bestimmen wann ich was in welche Richtung übertrage. Da ich auf meinem iPad so gut wie keine Musik nutze, sind viele der Funktionen für mich einfach überflüssig.Mit dem Adapter entnehme ich einfach die SD-Karte aus meiner Kamera und stecke diese in den Adapter. Dann die gewünschten Bilder auswählen und diese werden aufs iPad übertragen. Im Vergleich zum iPad 3 geht dies beim iPad Air deutlich schneller. Dies wird aber kein Vorteil des inoffiziellen Adapter sein, sondern einfach ein Vorteil des neuen Lightning-Anschluss und den darüber möglichen Geschwindigkeiten.

otg-3-in-1-camera-connection-kit-ipad-air-testberichtKommen wir aber nun wieder zu unserem Testobjekt. Man schließt den Adapter an sein iPad an und dann öffnet automatisch die Foto-App. Hier wählt man Importieren und schon kann es losgehen. Zwischen dem Einstecken und der Erkennung der SD-Karte vergehen in der Regel ein paar Sekunden, dies war aber auch mit dem original Kartenleser am iPad 3 nicht anders. Vorteil des nicht originalen Kartenleser ist wie gesagt der Micro SD-Slot, hier benötigt man keinen weiteren Adapter. In unserem Test funktionierte die günstige Variante von eBay leider nicht besonders gut. Bei sehr vielen Versuchen kam es zu der Meldung „Dieses Zubehör wird von diesem iPad nicht unterstützt“. Diese Meldung hatte ich auch mit dem alten Originalzubehör schon mal aber extrem selten. Wenn diese Meldung nicht kommt, dann gibt es noch die Meldung „Dieses Kabel oder Zubehör ist nicht zertifiziert und funktioniert evtl. nicht zuverlässig mit diesem iPad“. Leider hilft dann auch kein einfaches Ab- und wieder Anstecken des Adapters, denn unser iPad Air erkennt den Adapter dann nicht mehr. Erst nach einiger Wartezeit scheint das iPad Air dann wieder auf ein neues Anstecken des Zubehörs zu reagieren. Wir haben während unseres Tests natürlich absichtlich sehr häufig die SD-Karte gewechselt und das Zubehör ab- und angesteckt. Das ist sehr ärgerlich, wenn es im Alltag auftritt oder wenn man es eilig hat. Einen Kontaktfehler oder Defekt unseres Gerätes können wir  ausschließen, da wir den Adapter auch schon einmal reklamiert und umgetauscht haben.  Bei eBay wird die Möglichkeit beschrieben eine Maus- oder Tatstatur über den USB-Anschluss zu verwenden, was aber nicht so einfach möglich ist. Apple sieht den USB-Anschluss nur für die Nutzung mit einer Kamera zur Übertragung von Fotos vor. Alles andere ist nicht offiziell vorgesehen und benötigt dann einen Jailbreak (inoffizielle Modifikation des Systems). Hier sollte man sich also nicht von den Versprechungen in die Irre führen lassen. Über die Verarbeitung kann man abseits der Probleme bei der Nutzung  nicht viel meckern. Die Führung für die SD-Karte könnte genauer sein, da die Karten sich auch nach dem Einstecken minimal verschieden lässt.

ipad-air-probleme-nicht-zertifiziertes-kabel-adapter

Testbericht OTG 3in1 Camera Connection Kit - mangelhaftkatzeausdemsack.de meint: Hier müssen wir dann auch mal einen Fehlkauf eingestehen. Während wir uns bei allen anderen Käufen eigentlich immer sehr genau informieren, war dies ein absoluter Spontankauf. Und diesen hätten wir uns besser gespart bzw. mehr für einen Original-Adapter von Apple investiert. Wenn der OTG 3in1-Adapter zuverlässig funktionieren würde, dann gäbe es nicht wirklich was zu meckern bei dem Preis und eine gute Note wäre ihm sicher. Aber was nützt mir ein Zubehör das nicht zuverlässig funktioniert. Es waren auch nicht einzelne Aussetzer, sondern es war eher die Ausnahme, dass der Adapter funktioniert. Ich kann nicht ausschließen, dass der Adapter mit dem iPad 4 besser funktioniert, aber mit unserem iPad Air ist das ein Glücksspiel. Wer den Adapter nur sehr selten braucht oder einmalig der kann damit vielleicht leben, aber wir müssen hier dringend von einem Kauf abraten. Da wir zwei Greäte getestet haben, sollten unsere Probleme (zumindest mit dem iPad Air) auch kein Einzelfall sein. Vielleicht sperrt auch Apple den Adapter bewusst aus, aber er wird von diversen Händlern bei eBay für das iPad Air angeboten, dann sollte es auch funktionieren.

OTG 3in1 Adapter – USB-Anschluss und Kartenleser für Apple iPad Air bei eBay

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Zu Weihnachten gab es einen original SD-Adapter von Apple. Dieser funktioniert zumindest aktuell tadellos. Ich hab aber keinen Adapter, sondern gleich den neuen Adapter für den Lightning-Anschluss. Auch mit verschiedenen SD-Karten kein Problem (sind aber recht einfache 16 GB SDHC-Karten). Der Adapter hängt zumindest hier in Düsseldorf in vielen Erlektronikläden. Den USB-Adapter habe ich mir gespart, da der Stromverbrauch meiner Kamera auch für das iPad 2/3 schon zu viel war. Ich kann mir nur vorstellen das es an dem Adapter mit dem alten Zubehör liegt oder an den SD-Karten. Sind das besonders schnelle oder große Karten?

  2. Ich habe sowohl mit dem Oriiginal USB Adapter mit meiner Kamera, als mit dem Original Lightning auf Langstecker und dann SD-Adapter sehr schlechte Erfahrungen mit dem iPad-Air (128GB+4G)! Ich möchte bloß einfach meine Fotos ohne Zwischenstufe auf das Pad übertragen. Beim Usb-Adapter wird immer gemeldet, dass die Kamera zu viel Strom verbraucht und damit geht gar nix! Beim Adapter mit Langstecker kommt immer ne Meldung, dass die SD-Card nicht lesbar ist! Die ist aber einwandfrei in Ordnung! Trotz Originalteilen mit Originalpreisen sehr ärgerlich! Zusätzlich: lightning mit SD ist seit einiger Zeit nirgends erhältlich! Es ist nun mein 3. iPad (ich kann damit umgehen, möchte ich damit zum Ausdruck bringen und verwende es für’s Business und keineswegs als Spielzeug) und das neue läuft sonst super, der Ärger mit den Fotos ist aber wirklich zum abgewöhnen! Hat jemand ne Idee dazu?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.