iOS: Scanner Pro kostenlos – macht aus Eurem iPhone oder iPad einen mobilen Scanner

Aktuell gibt es die App Scanner Pro von Readdle im App Store kostenlos als App der Woche. Eine wirklich nützliche und gute App aus meiner Sicht. Während früher auf sehr vielen heimischen Schreibtischen ein Flachbett-Scanner stand, hat man diesen heute höchstens noch in einem Multifunktionsdrucker. Auch die Anzahl der Dokumente auf Papier nimmt glücklicherweise immer weiter ab. Aber es gibt immer Momente, wo man gedruckte Dokumente scannen oder ablegen will. Dabei hilft die App Scanner Pro von Readdle. Diese macht Eurer iPhone oder iPad zu einem mobilen Scanner. Einfach die Kamera auf das Dokument richten und abfotografieren.

Scanner Pro zeigt schon während der Aufnahme an, ob das Dokument als solches erkannt wurde. Mit ein wenig Geschick und Übung erzielt man wirklich überzeugende Ergebnisse. Dazu gibt es etliche Funktionen, mit denen man die Dokumente z. B. automatisch in die Cloud sichert, weiterbearbeitet oder versendet. Bzgl. der Aufnahme ist es für mich die beste App, die ich bisher gesehen habe. Wer eine richtige Dokumentverwaltung mit Verschlagwortung, Ordnern usw. sucht, findet in anderen Apps mehr Funktionen in diese Richtung. Da die App aktuell kostenlos ist, sollte man sich die einfach sichern damit man im wirklichen Bedarfsfall nicht die regulären 5,99 € zahlen muss.

Scanner Pro
Scanner Pro
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 4,49 €+
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot
  • Scanner Pro Screenshot

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.