Xbox One: Dance Central Spotlight verfügbar (inkl. Demo) – Startprobleme beheben

Bereits seit gestern sind sowohl die Demo- also auch die Vollversion des Spiels Dance Central Spotlight verfügbar. Einer der wenigen neuen Titel für Kinect. Nach der Entfernung des Kinect-Sensors aus dem Xbox One-Lieferumfang tut sich anscheinend leider wenig in der Zukunft in Sachen Kinect. Auf der Gamescom war Kinect so gut wie kein Thema. Umso mehr dürften sich Besitzer und Freunde von der Bewegungssteuerung über Dance Central Spotlight freuen. Das Spiel war schon auf der Xbox 360 einer der erfolgreicheren Titel in Sachen Bewegungssteuerung.

Leider haben viele Nutzer Probleme beim Start von Dance Central Spotlight, kurz nach dem Ladevorgang landet man wieder in den Menüs seiner Konsole. Es gibt dafür aber eine recht einfache Lösung, wobei zu hoffen bleibt, dass eine neue Version ohne diese Probleme erscheint. Das Problem tritt anscheinend bei allen Xbox One-Nutzern auf die ein Avatar-Bild als Spielerbild verwenden. Unten findet Ihr eine kleine Hilfe zur Lösung des Problems. Ansonsten dürften sich alle Dance Central-Fans gleich zu Hause fühlen. Die Vollversion kostet 9,99 € und weitere Songs können dann für einzeln 1,99 € oder als Doppelpack bestimmter Künstler für 3,49 € erworben werden. Gleich beim ersten halbwegs erfolgreichen Tanz wird man auch mit 100 Gamerscores und mehr überhäuft. Probiert es einfach mal aus.

xbox-one-dance-central-spotlight-startet-nicht-probleme-beheben-demo-vollversion

Wie behebt man die Startprobleme bei Dance Central Spotlight (Xbox One)?

Ihr müsst Euer Spielerbild (Gamerpic) ändern und dann das Spiel neu starten. Nach einem erfolgreichen Start des Spiels kann das Spielerbild auch wieder auf das ursprüngliche Bild geändert werden.

  1. Meldet das Profil an, mit dem Ihr Dance Central Spotlight spielen wollt
  2. Wählt im Hauptmenü Euer Profil aus (links im Menü – Kachel mit Eurem Bild, Gamerscore usw.)
  3. Dann „Mein Profil“ wählen
  4. Dann „Profil anpassen“ und „Spielerbild ändern“ wählen
  5. Wählt dann einfach eins der vorgefertigten Bilder aus und speichert dieses Spielerbild
  6. Danach sollte Dance Central Spotlight problemlos starten
  7. Nach einem erfolgreichen Start kann das Spielerbild auch wieder zurückgestellt werden

Für alle die nicht wissen worum es bei Dance Central Spotlight geht:

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.