Apple: iOS 8 steht zum Download bereit

Während der letzten Präsentation mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple auch den Auslieferungstermin von iOS 8 bekannt gegeben. Heute ist nun der 17. September und soeben (19 Uhr deutscher Zeit) hat die Auslieferung begonnen. Bei meinem iPad Air ist der Download 1,3 GB groß. Normalerweise dauert ein solcher Download bei meiner Verbindung nur wenige Minuten, aber die Anzeige sprach zwischendurch schon von ungefähr 4 Stunden. Die Server haben auf jeden Fall schon gut zu tun. Es gibt aktuell noch keine automatischen Benachrichtigungen zu iOS 8. Geht einfach auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung um das Update sofort auszuführen. Auf der Grafik unten kann man schauen ob das eigene Gerät auch mit iOS 8 versorgt wird. Die meisten von Euch werden sich schon mit den gröbsten Aktualisierungen vertraut gemacht haben. Hier fasst Apple die Neuerungen in iOS 8 auch noch mal zusammen. Leider gibt es auf der Seite für Apple Handbücher derzeit noch keine PDFs für iOS 8. Einige Funktionen, die angekündigt wurden, werden erst im Oktober zur Verfügung stehen, was auch mit der noch nicht erfolgten finalen Veröffentlichung von OS X Yosemite zusammenhängt. Ein vollständiges Changelog zu iOS 8 sollte in Kürze auch hier bereitgestellt werden (Update: Changelog mit den wichtigsten Änderungen ist jetzt unten angehängt).apple-ios-8-kommt-am-17-september-2014-ab-iphone4s-ipad2 - Kopie

Ihr solltet vor einem Update auf jeden Fall auch ein Backup erstellen. Es wird für das Update temporär auch bis  zu 7 GB an freiem Speicher vorausgesetzt (abhängig vom Gerät). Das kann man umgehen, indem man das Update am PC oder Mac durchführt und nicht direkt über das Gerät selbst. Viele meiner installierten Apps wurden im Laufe des Tages schon in aktualisierten Versionen für iOS 8 ausgeliefert. Aber es sind noch lange nicht alle Apps aktualisiert worden und es könnte durch das Update auf iOS 8 durchaus Probleme mit einigen Apps geben. So soll zum Beispiel Watchever mit iOS 8 noch Probleme haben und das notwendige Update wird noch ein paar Tage brauchen. Hier sollte man also überlegen, ob man im Zweifel auf einige Apps in der Übergangszeit verzichten kann oder nicht. Im Rahmen des Updates wird die Umstellung auf das neue iCloud Drive angeboten auch hier sollte man lieber erst mal abwarten, da sich hier Probleme ergeben können.

ios8-jetzt-verfuegbar-download-moeglich-lange-wartezeit-neuerungen

Dieses Update enthält Hunderte neuer Funktionen, darunter:

  • Verbesserungen für die App „Nachrichten“
    • Senden von Sprachaufnahmen, Videos oder Fotos einfach per Fingertipp
    • Optionen für Gruppenkonversationen zum Benennen einer Konversation, Hinzufügen und Entfernen eines Kontakts oder Verlassen einer Konversation
    • Neue Detaildarstellung mit Optionen wie „Nicht stören“, „Standortfreigabe“ und „Anhänge“
  • Verbesserungen für die App „Fotos“
    • Intelligente Bearbeitungswerkzeuge zum Anpassen von Helligkeit und Farbe einfach durch Streichen mit dem Finger
    • Feineinstellung von Steuerungen, um Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Lichter und Schatten und vieles mehr anzupassen
    • Suchen nach Datum, Ort, Albumname oder Verwenden intelligenter Vorschläge
    • Intelligente Alben für Zeitlupenvideos, Serienbilder, Panoramas und Zeitraffervideos
    • Fotofilter anderer Anbieter und Bearbeitungswerkzeuge, die direkt in der App „Fotos“ unterstützt werden
    • Fotos und Metadaten von iPhoto werden in „Fotos“ übernommen. Bücher, Journale und Diashows werden in Alben konvertiert, die nur Fotos enthalten. iPhoto für iOS wird auf Geräten mit iOS 8 oder neuer nicht unterstützt.
  • Verbesserungen für die App „Kamera“
    • Zeitraffermodus
    • Aufnahmetimer
    • Belichtungsanpassung durch leichtes Tippen, um ein Foto vor der Aufnahme heller oder dunkler einzustellen
    • Serienbildmodus für die Frontkamera des iPhone 5s
    • Panoramamodus für iPad Air und iPad mini mit Retina Display
  • QuickType-Tastatur
    • Schnelles Schreiben mit Vorschlägen, die auf Ihren Schreibstil personalisiert und basierend auf Empfänger und App angepasst werden
    • Die Schreibvorschläge sind verfügbar in Deutsch (Deutschland, Schweiz), Englisch (Australien, GB, Kanada, USA), Französisch (Frankreich, Kanada, Schweiz), Italienisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch, Thailändisch
    • Unterstützung für Tastaturen anderer Anbieter
  • App „Health“
    • Die neue App „Health“ mit übersichtlichem Dashboard mit Gesundheits- und Fitnessdaten
    • Möglichkeit, Gesundheitsdaten mit Apps zu teilen, um alle Informationen rund um die Gesundheit und Fitness effizient und umfassend zu verwalten
    • Gesundheitspass mit Informationen über Allergien, Gesundheitszustand und mehr und der Option, vom Sperrbildschirm aus auf diese Informationen zuzugreifen
    • Verfügbar auf iPhone und iPod touch
  • Familienfreigabe
    • Teilen von iTunes-, iBooks- und App Store-Käufen mit bis zu sechs Familienmitgliedern
    • Bezahlen von Familienkäufen mit einer einzigen Kreditkarte und Autorisieren von Käufen durch Kinder mit der Option „Zum Kaufen nachfragen“
    • Einfaches Teilen von Familienfotos, einem Familienkalender, Ortsdaten und mehr
  • iCloud Drive
    • Speichern aller Dokumente in iCloud, um vom iPhone, iPad, iPod touch, Mac und PC aus jederzeit darauf zuzugreifen
    • Verwenden derselben Datei übergreifend mit mehreren kompatiblen Apps
    • Auf einem Gerät vorgenommene Änderungen werden automatisch auf Ihre anderen Geräte übernommen
  • Integrationsfunktionen für eine noch engere Zusammenarbeit von iPhone, iPad und Mac
    • Handoff, damit Sie Ihre Tätigkeit beim Wechseln zwischen Geräten einfach fortsetzen können
    • Mit iPad oder Mac anrufen und Anrufe empfangen sowie SMS oder MMS senden und empfangen
    • nstant Hotspot für die automatische Nutzung der Mobilfunkverbindung, um mit anderen Geräten online zu gehen
    • AirDrop-Kompatibilität mit OS X Yosemite
    • Verfügbar auf iPhone 5 (oder neuer), iPad (4. Generation), iPad Air, iPad mini und iPod touch (5. Generation)
  • Verbesserungen für Spotlight
    • Anzeigen von Vorschlägen aus Wikipedia-Einträgen, Orten in der Umgebung, Kinos (nur USA), beliebten Websites, App Store, iTunes Store und iBooks Store
    • Safari unterstützt neben Top Hits und Suchvorschlägen auch Spotlight-Vorschläge
    • Übersetzt für folgende Länder: Deutschland, Australien, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Österreich, Schweiz, Spanien, USA
  • Verbesserungen für die App „Mail“
    • Einfaches Wechseln zwischen Entwürfen und Posteingang durch Streichen auf dem Entwurf nach unten
    • Intelligente Vorschläge für Kalenderereignisse und Kontakte
    • VIP-Threads
  • Verbesserungen für Siri
    • Optimierung bei Reaktion, Zuverlässigkeit und Genauigkeit
    • Aktivieren von Siri per Spracheingabe „Hey Siri“, wenn das Gerät am Stromnetz angeschlossen ist
    • Streamen der Spracherkennung
    • Zusammenarbeit mit Shazam, um aktuell gespielte Musiktitel zu erkennen
    • Kaufen von Inhalten aus dem iTunes Store
  • Verbesserungen für Safari
    • Unterstützung der Suchmaschine „DuckDuckGo“
    • Privates Surfen mit Tabs
    • Abonnieren von RSS-Feeds über „Gesendete Links“
    • Verwenden der App „Kamera“ zum Einscannen und Eingeben von Kreditkartendaten
  • Verbesserungen für die App „Karten“
    • Städtetouren mit Flyover
    • Die App „Karten“ kopiert Kontaktinformationen in die Apps „Telefon“ und „Kontakte“
    • In Kalenderereignisse eingebundene Kartenansichten und Benachrichtigungen zu Reisezeiten
  • Verbesserungen für den App Store
    • Neuer Tab „Entdecken“, um einfacher in Kategorien zu navigieren
    • Anzeige der häufigsten Suchanfragen im Tab „Suche“
    • Scrollen in Suchergebnissen
    • Videovorschauen von Apps
    • Badges für die Tipps vom Store-Team
  • Schneller Zugriff auf wichtige Kontakte in der Multitasking-Ansicht
  • Interaktive Benachrichtigungen für Nachrichten, Mail, Kalender, Erinnerungen und aktivierte Apps anderer Anbieter
  • Neue App „Tipps“, damit Sie Ihre iOS-Geräte optimal nutzen können
  • In iOS integrierte App „iBooks“ verfügt jetzt über Nachtmodus und neue Verwaltungsoptionen für Buchreihen
  • Die App „Podcasts“ ist in iOS integriert
  • Batterieverwendung nach App
  • iCloud-Schlüsselbund kann gesicherte Website-Passwörter für die einfache Anmeldung bei zugehörigen Apps verwenden
  • Anklopffunktion für FaceTime-Audioanrufe
  • Bearbeitung von rtf-Texten in Notizen
  • Peer-to-Peer-AirPlay-Entdeckung und -Wiedergabe
  • Funktionen für Unternehmen
    • Erweiterter Datenschutz für Kalender, Kontakte, Nachrichten, Erinnerungen und Notizen sowie für Mail und Apps anderer Anbieter
    • S/MIME-E-Mail-Steuerungen auf E-Mail-Basis
    • Verbesserte Oberfläche, damit die Benutzer die Verwaltung ihrer Geräte per Fernzugriff besser verstehen
    • Automatische Antwortfunktionen für Exchange
    • Suche nach freien/belegten Terminen für Kalendereinladungen
    • MDM-verwaltete Bücher können automatisch an Benutzer gepusht werden
  • Funktionen für Bedienungshilfen
    • Neu gestaltete Zoomfunktion mit Einhandsteuerung und mehreren Zoommodi, inkl. Bild-in-Bild
    • Integrierter Timer und Touch ID-Unterstützung für geführten Zugriff
    • Funktion „Bildschirminhalt sprechen“, um Inhalte auf dem Bildschirm mithilfe von Gesten oder Siri-Befehlen vorzulesen
    • VoiceOver-Verbesserungen, inkl. der Stimmenauswahl „Alex“ sowie Unterstützung von Brailleeingabe
    • Unterstützung für mehrere Geräte für MFi-Hörgeräte, um nahtlos von einem verbundenen iOS-Gerät zu einem anderen zu wechseln
  • Funktionen für China
    • Vektorbasierte Karten
    • Turn-by-Turn-Navigation
    • Mondkalenderunterstützung
    • Verbesserte Eingabe von Vorschlägen
    • Verbesserte Wetterdaten
  • Erweiterte Sprachunterstützung
    • Diktatunterstützung für 22 weitere Sprachen: Dänisch, Finnisch, Griechisch, Indonesisch, Katalanisch, Kroatisch, Malaysisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch
    • Neue Tastaturen für Bengalisch, Englisch (Indien), Marathi, Philippinisch, Slowenisch und Urdu
    • Hindi-Übersetzung
    • Definitionen ausgewählter Wörter für weitere Sprachen: Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Thailändisch, Türkisch
    • Zweisprachiges Wörterbuch Spanisch-Englisch
    • Rechtschreibprüfung für Türkisch
    • Hebräische Sprachunterstützung für Sprachausgabe und VoiceOver
  • Neue Entwicklerfunktionalitäten wie
    • Erweiterbarkeit, sodass Apps neue Freigabeoptionen sowie die Möglichkeit erhalten, Widgets, Fotofilter und Bearbeitungswerkzeuge in iPhoto sowie Tastaturen anderer Anbieter zu erstellen
    • Metal, eine neue Grafiktechnologie für Spieleanbieter, um 3D-Spiele auf Console-Niveau für Mobilgeräte zu entwickeln
    • SpriteKit und SceneKit für optimierte 2D- und 3D-Spiele
    • HealthKit, sodass Gesundheits- und Fitness-Apps Daten austauschen können
    • HomeKit, eine neue Methode, um unterstützte Geräte in Ihrem Haus mit Siri zu steuern
    • Touch ID-Unterstützung, sodass Sie sich mit Ihrem Fingerabdruck bei Apps anderer Hersteller anmelden können
    • CloudKit mit einer umfassenden, skalierbaren Back-End-Lösung, damit Entwickler darauf verzichten können, Server-Code zu schreiben und Server zu verwalten
  • Fehlerbehebungen

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates finden Sie auf der folgenden Website:

http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.