Juke: Star Wars – Das Erwachen der Macht für 77 Cent streamen (SD und HD)

Juke ist vielleicht noch nicht jedem ein Begriff. Dabei handelt es sich um einen eine Plattform für digitale Inhalte und Streaming. Juke.com gehört zur Media-Saturn-Holding, bekannt durch die Elektronikmärkte Media Markt, Saturn oder dem Onlinehändler redcoon. Die Plattform gibt es schon länger, der große Durchbruch bleibt bisher aus. Was zum einen an der starken Konkurrenz liegen dürfte und zum anderen an der doch beschränkten Verfügbarkeit von Apps. Jetzt könnte es sich für den einen oder anderen aber lohnen, dort einen natürlich kostenlosen Account anzulegen.

Aktuell bekommt Ihr bei Juke den Film Star Wars: Das Erwachen der Macht für nur 77 Cent zum Ausleihen (SD und HD). Nach dem Ausleihen steht der Film Euch bis zu 30 Tage zum Anschauen bereit. Nach dem ersten Start habt Ihr noch 48 Stunden Zeit um den Film zu Ende zu schauen. Alternativ könnt Ihr diesen innerhalb der 2 Tage auch mehrfach anschauen. Schauen könnt Ihr den Film z. B. über Euer Android- oder iOS-Device oder natürlich per PC oder Mac im Browser. Es soll auch Apps für LG- und Samsung-TVs geben, hier ist aber nicht eindeutig, ob die Apps nur für Musik oder auch Filme geeignet sind. Wer den Film noch nicht gesehen hat, noch mal sehen möchte und mit den verfügbaren Abspieloptionen glücklich wird, sollte da kurzfristig zuschlagen. Die Anzahl der Nutzerkonten wird bei Juke.com heute sicher deutlich steigen, nach dem Film werden die meisten den Zugang aber wahrscheinlich nicht mehr nutzen. Günstig ist es auf jeden Fall, bei anderen Anbietern sind in HD mindestens 4,99 € fällig.

star-wars-das-erwachen-der-macht-fuer-77-cent-streamen-leihen

Link: Juke.com – Star Wars: Das Erwachen der Macht für 77 Cent streamen (SD und HD)

JUKE Filme
JUKE Filme
Preis: Kostenlos
JUKE Filme
JUKE Filme
Preis: Kostenlos

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.