Bind Mi Band – Xiaomi Mi Band 2 mit Windows 10 Mobile nutzen

Wir testen derzeit das Xiaomi Mi Band 2, welches aktuell sehr beliebt ist. Leider gibt es seitens des Herstellers nur Apps für iOS und Android. Wer also ein Windows Phone nutzt, konnte bisher die neue Variante nicht mit seinem Smartphone verwenden. Es gab zwar schon länger die App Bind Mi Band als Ersatz, diese unterstütze aber noch nicht das neue Xiaomi Mi Band 2. Das hat sich vor einigen Tagen geändert. Die Entwickler haben ein Update veröffentlicht,um auch die neuste Version zu unterstützen. Wir haben das kurz getestet und eine Kopplung mit unserem Microsoft Lumia 535 funktionierte problemlos. Auch nach dem gestrigen Anniversary Update lief die App weiterhin wie beschrieben. Die kostenlose Version von Bind Mi Band unterstützt keine Aufzeichnung Eurer Schritte oder Schlafgewohnheiten. Dazu müsst Ihr die Pro-Version erwerben. Benachrichtigungen Eures Windows Phones bei Anrufen, Nachrichten usw. werden derzeit noch nicht auf dem Xiaomi Mi Band 2 signalisiert. Diese Funktion will der Entwickler als nächstes angehen. Wer diese Funktion unbedingt braucht, sollte mit der Anschaffung des Mi Band 2 noch warten. Ansonsten investiert man einmalig 2,99 € (oder 1,49 für ein Jahr) in die Pro-Version von Bind Mi Band und hat die wichtigsten Funktionen auch auf seinem Windows Phone. Auch wenn noch nicht alles perfekt ist, scheinen die Entwickler hier sehr fleißig zu sein. Es gibt auch eine deutsche Übersetzung in der App, dies hat sie den offiziellen Apps für Android und iOS voraus. Alle Infos zu der App und auch den momentanen Einschränkungen findet Ihr auf der Webseite des Entwicklers.

Bind Mi Band
Bind Mi Band
Entwickler: Ian Savchenko
Preis: Kostenlos+
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot
  • Bind Mi Band Screenshot

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.