AVM: FRITZ!Box 7590 – Update auf FRITZ!OS 6.85 behebt Probleme – Labor-Firmware 6.88 für weitere Geräte verfügbar

Wer schon Besitzer der neuen FRITZ!Box 7590 ist, kann sich ab sofort ein neues Update auf FRITZ!OS 6.85 installieren (System/Update/Neues FRITZ!OS suchen). Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn nach der Einrichtung eines neuen Routers irgendwelche Probleme auftreten. Anscheinend gab es bei einigen Telekom-Anschlüssen z. B. Probleme mit EntertainTV. Wer von solchen Problemen betroffen ist oder grundsätzliche Probleme an seinem DSL-Anschluss hat, kann es mit dem Update mal versuchen. Benutzer anderer Router wie z. B. der FRITZ!Box 7490 müssen sich nicht darüber ärgern, dass dieses Update „nur“ für die neuste 7590 ist. Es betrifft einfach Dinge die bei der FRITZ!Box 7490 nicht auftreten. Wer etwas mutiger in Sachen Testen ist, kann sich für die 7490, 7580 und 7590 sogar schon die Laborversion (Betaversion) von FRITZ!OS 6.88 installieren. In dieser ganz neuen Version geht es um WLAN Mesh. Eine noch optimalere Verteilung des WLAN in Verbindung mit Geräten wie dem Repeater 1750E und FRITZ!Powerline 1240E. Wer den genannten Repeater besitzt oder die aktuellste Powerline-Komponente kann mit dieser Vorabversion mal testen, ob man das heimische WLAN noch verbessern kann. Alle Infos zu WLAN Mesh und dem Labor-Update findet Ihr hier. Backup der Einstellungen nicht vergessen, wenn man die Vorabversion testen möchte.

FRITZ!OS 6.85 für Fritzbox 7590 - also Labor FritzOS 6.88 mit WLAN Mesh

Aktualisierungen FRITZ!Box 7590 mit FRITZ!OS 6.85:

– Interoperabilität für spezielle DSL-Anschlüsse verbessert
– an bestimmten Telekom-Anschlüssen (BNG) Übertragungsfehler bei IP-TV/Entertain
– Interoperabilität mit älteren ISDN-Geräten verbessert
– WLAN-Datenübertragungsrate bei großen Reichweiten in bestimmten Situationen erhöht

Tagesangebote bei Amazon  Amazon 8 Euro Aktionsgutschein

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg – mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga – zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

4 Kommentare

  1. @Magnus: Danke für deine ausführliche Rückmeldung. Mit FRITZ!OS 6.90 in der finalen Version waren die meisten Probleme mit Abbrüchen bei uns erledigt. Bei dir klingt das noch nicht wirklich zufriedenstellend. Trotz neuster DSL-Technik in der FRITZ!Box 7590 sollten natürlich auch ältere Anschlüsse weiterhin problemlos laufen oder wie du sagst entsprechende Hinweise auf der Verpackung zu finden sein.

  2. Hallo Guido,

    danke für die Rückmeldung. Sorry für meine späte Antwort, ich war viel mit dem AVM Support beschäftigt.

    Es war immer das aktuellste OS eingespielt, mittlerweile 6.90.
    Zwischendurch lief auch die Laborversion auf Anfrage des AVM Supports.

    Nach vielen Emails mit dem AVM Support habe ich ein Austauschgerät als reine Vorsichtsmaßnahme erhalten – der Austausch war von AVM sehr gut organisiert.
    Es läuft besser bezüglich der automatischen Wiederherstellung der Internetverbindung nach Synchronisationen. Einzelfälle mit manuellem Eingriff (DSL Kabel ab/anstecken) gab es aber noch.

    Vorher und als Check zwischenzeitlich in der Kommunikation mit dem AVM Support hatte ich eine 7170 FritzBox, damit gab es die Probleme nicht.

    Die Reaktion des AVM Supports auf die Information zur 7170 war kurz zusammengefasst:
    – die 7590 erfüllt die Spezifikation
    – die Leitung bei mir ist das Problem
    – die 7170 hatte mit der Leitung nur keine Probleme da sie die Spezifikation wohl sozusagen übererfüllt hat

    Diese Argumentationskette hat mich allerdings nicht überzeugt da ich als Kunde von AVM keinen Einblick in deren Grad der Erfüllung der Spec habe und beim Kauf eines neuen Geräts entsprechend davon ausgehe, dass es mindestens gleich gut funktioniert.
    Sollte dies nicht gegeben sein erwarte ich diesbezüglich eine klare Kennzeichnung von AVM an dem neuen Gerät.

    Ich habe noch adsl und vermute das wurde bei der 7590 vernachlässigt da es nicht mehr lange laufen soll.

    Aktuell warte ich ab wie sich die Probleme mit der 7590 bei mir entwickeln. Entsprechend wende ich mich ggf. wieder an den AVM Support.

  3. Hast du die offizielle Firmware installiert oder Labor-Firmware? Die Probleme findet man auch bei Amazon in einigen Rezensionen zur 7590 (http://amzn.to/2vMiOeQ). Abbrüche, Hänger, Streamingaussetzer, Probleme bei Games. Auch wir haben das Problem mit der FRITZ!Box 7590 die wir aktuell zum Test erhalten haben. Siehe dazu den aktuellen Beitrag von heute zu FRITZ!OS 6.90: https://goo.gl/esQGGV. Wir haben kein DSL sondern Glasfaser, aber die Probleme klingen sehr ähnlich. Mit der FRITZ!Box 7490 die wir noch vor zwei Wochen genutzt haben, gab es diese Probleme nicht. Hoffentlich bekommt AVM das mit dem finalen Update auf FRITZ!OS 6.90 wieder in den Griff.

  4. Habe seit vier Tagen eine 7590, inkl. dem letzten OS Update.
    Vorher hatte ich jahrelang keinerlei Probleme mit DSL.
    Mit der 7590 treten täglich Unterbrechungen der Internetverbindung auf, teils mehrmals am Tag.

    Eine erneute Internetverbindung kommt erst durch Neustart der 7590 zu stande.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.