Xbox One: Juli-Update 2017 veröffentlicht – Eigene Spielerbilder, Co-Streaming und mehr

Aktuell beginnt Microsoft mit der offiziellen Verteilung des neuesten Updates für die Xbox One. Das Update wird aktuell noch optional angezeigt. Der Download umfasst bei unserer Xbox One der ersten Generation 548 MB. Durch das neue Update können nun ganz offiziell und über verschiedenste Wege eigene Bilder als Spielerbild (Gamerpic) für Eurer Profil verwendet werden. Wir hatten schon mal berichtet wie das per Android oder Windows 10 geht, jetzt geht es aber offiziell auch auf anderen Wegen wie per iOS-App oder der Konsole selbst. Auch Profilbilder und Hintergrundbilder für Clubs lassen sich nun mit eigenen Bildern verschönern. Mit Co-Streaming kann man über den Microsoft-Dienst Mixer (ehemals Beam) jetzt mit bis zu drei Freunden eine gemeinsame Multi-View-Übertragung starten. Wer seine Konsole mit mehreren Personen teilt, kann Controllern nun Profile zuweisen. Diese Profile werden dann automatisch bei der Verwendung des jeweiligen Controllers angemeldet. Alle Infos findet Ihr auch bei Xbox Wire oder Major Nelson. Ein Video gibt es diesmal nicht. Ein paar animierte GIFs auf den zuvor verlinkten Seiten zeigen einige der Neuerungen.Xbox One Update Juli 2017 - Sommer-Update

Tagesangebote bei Amazon  5 € Amazon Gutschein

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.