Fire TV: Amazon stellt Funktion der YouTube-App selbst durch Update ein

Wir hatten zuletzt schon über die mögliche Einstellung der YouTube-App zum 01. Januar 2018 seitens Google berichtet. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass die YouTube-App von Amazon entwickelt wurde und nicht etwa von YouTube bzw. Google. Die Einstellung der Funktion wäre aber zum 01. Januar 2018 durch Google bzw. YouTube erfolgt, die natürlich auch einer einzelnen App die Verbindung zu Plattform verweigern können. Seit zwei Tagen funktioniert die YouTube-App auf diversen Fire TV-Geräten aber schon nicht mehr und es wird auf die kürzlich veröffentlichten Browser als Alternative verwiesen. Das passiert bei allen Kunden die automatische Updates für Apps aktiviert haben oder eben manuell einem Update der App zugestimmt haben. Die Meldung des Updates, welches seitens Amazon bereitgestellt wurde spricht nur von „Bugfixes“. In Wirklichkeit hat man aber die zumindest derzeit noch vorhandene Funktionalität selbst abgestellt. Die vorzeitige Abschaltung der App kommt also nicht durch Google oder YouTube, sondern von Amazon selbst.

Wahrscheinlich will Amazon vermeiden, dass ab dem 01.01.2018 dann irgendwelche Fehlermeldungen oder neue Hinweise seitens YouTube eingeblendet werden können. Schon die letzte Meldung zur bevorstehenden Abschaltung dürfte Amazon auch wegen des Links zu alternativen Geräten und Möglichkeiten zum Abspielen der Youtube-Videos nicht gefallen haben. Somit ist der Schritt nachvollziehbar hier selbst den Stecker zu ziehen und die Kontrolle über Meldungen in der App wieder vollständig zu übernehmen. Wer YouTube auf dem Fire TV häufig nutzt, hätte sich aber sicher über einen Hinweis im Changelog des Updates gefreut. Mich persönlich stört die Abschaltung weniger, abgesehen von 4K-Inhalten zur Präsentation unseres neuen Fernseher, kommt YouTube am TV selten zum Einsatz und dank des neuen Smart TV benötigen wir dort kein Fire TV mehr. Aktuell kann man die Aktualisierung der App auch wieder rückgängig machen und die alte App per Sideload wieder installieren (Anleitung bei AFTVnews). Das wird aber vermutlich nur noch bis Sonntag funktionieren, wenn dann die Abschaltung seitens YouTube bzw. Google erfolgt. Es gibt natürlich auch alternative Apps für YouTube wie z. B. Smart YouTube TV. Diese kann auch auf das Fire TV oder den Fire TV Stick installiert werden, allerdings könnte auch diese dem Streit zum Opfer fallen.

Bleibt zu hoffen, dass man man Lösungen im Sinne der Kunden findet. Sowohl derer die YouTube konsumieren als auch derer die damit einen Teil Ihres Lebensunterhalts finanzieren. Unten haben wir Euch noch drei Bilder von unserem Fire TV der ersten Generation eingefügt. Vor etwa einer Stunde lief die App noch einwandfrei (mit dem Hinweis der Abschaltung zum 01.01.2018), wir hatten das Update abgelehnt. Danach haben wir die App aktualisiert und nichts ging mehr.

YouTube auf dem Fire TV weiter schauen ohne Browser moch möglich

Amazon stellt eigene YouTube App auf dem Fire TV selbst ab

Amazon aktualisiert YouTube App für Fire TV und schaltet Funktion ab - kommt damit YouTube zuvor

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.