Amazon Alexa: Fire TV oder Fire TV Stick mit Amazon Echo und Co. steuern – Funktion offiziell wieder da

Viele Besitzer eines Amazon Echo oder vergleichbarer Geräte mit Amazon Alexa haben vielleicht auch ein Fire TV oder einen Fire TV Stick zu Hause. Wenn man Modelle mit einer Sprachfernbedienung besitzt, kann man sein Fire TV bereits per Knopfdruck mit Alexa steuern. Allerdings muss man hier immer erst die Fernbedienung zur Hand nehmen und aktiv die Spracheingabe aktiveren. Nutzer von Universalfernbedienungen können diese mangels verbautem Mikrofon nicht dafür nutzen. Viele werden aber einen Amazon Echo oder andere Lautsprecher mit Alexa im Raum stehen haben und können diese nun auch wieder für die Steuerung des Fire TV nutzen. Also nach Inhalten suchen, Serien starten, Wiedergabe pausieren usw. Wir hatten im November 2017 schon mal über diese neue Funktion berichtet. Anscheinend war die Veröffentlichung der Funktion in Deutschland zu früh oder wurde aus anderen Gründen noch mal zurückgezogen. Kurz nach unserem Bericht meldeten Leser, dass die Option für das Fire TV nicht mehr in der Alexa-App auftaucht. Die entsprechende Funktion steht nun in der aktuellen Version der Alexa-App für iOS und Android wieder zur Verfügung.

Einfach Fire TV einschalten und dann in der Alexa App auf Eurem Smartphone oder Tablet in den Bereich „Musik und Bücher“ wechseln. Dort seht Ihr dann im Bereich „Musik, Videos und Bücher“, wie auf den Screenshots unten, den zusätzlichen Eintrag „Video/Fire TV“. Über diese Funktion könnt Ihr ein Fire TV oder einen Fire TV Stick auswählen. Auch die Geräte der ersten Generation werden unterstützt. Alle vorhandenen Amazon Echo bzw. vergleichbare Geräte  und Apps können ein Fire TV steuern. Wenn Ihr nur ein Fire TV besitzt, erfolgt die Steuerung ohne große Einstellungen. Wer mehrere Fire TVs bzw. Amazon Echo besitzt, kann eine individuelle Zuordnung über die Einstellungen in der App vornehmen. Eine offizielle Liste der möglichen Sprachbefehle habe ich aktuell nicht gefunden. Probiert es einfach mal aus bei Bedarf. Dinge wie Filme, Serien und Apps starten sollte klappen, eine Suche nach Inhalten ist möglich und auch Dinge wie Pause, Vorspulen, Zurückspulen usw. kann einfach in den Raum sprechen. Wir nutzen dank neuem Fernseher nur noch ein Fire TV im Schlafzimmer und da gibt es zumindest aktuell noch keinen Amazon Echo. Wenn Ihr Befehle erfolgreich getestet habt oder eine Liste der Befehle findet, schreibt uns gerne unten in die Kommentare und wir erweitern den Beitrag mit einer Übersicht der möglichen Befehle.

Fire TV und Fire TV Stick mit Amazon Echo, Sonos, Alexa App und mehr Geräten mit Alexa ohne Fernbedienung steuern

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 8 € Amazon-Gutschein November 2018

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.