Amazfit Bip – Smartwatch – neuste offizielle Firmware unterstützt die deutsche Sprache inkl. Umlauten

Die oft auch als Xiaomi Amazfit Bip bezeichnete Smartwatch erfreut sich aufgrund des niedrigen Preis, der vielfältigen Funktionen und der extrem langen Akkulaufzeit großer Beliebtheit. Offiziell ist Amazfit eine Eigenmarke des Unternehmens Huami, welches den meisten hierzulande vermutlich unbekannt ist. Huami arbeitet aber mit Xiaomi zusammen und produziert deren Mi Band-Smartwatches. Da die Amazfit Bip in Sachen App auch auf Mi Fit setzt, wie z. B. auch das Xiaomi Mi Band 3, erhält sie bei Händlern häufig den Zusatz Xiaomi. Vermutlich auch, weil Xiaomi den meisten hierzulande schon etwas sagt im Gegensatz zu Huami und auch durchaus für gute Qualität zum kleinen Preis steht. Nun aber zurück zum eigentlichen Thema.

Ich selbst nutze jetzt seit fast exakt einem Jahr die Amazfit Bip und bin absolut zufrieden. Ich trage die Uhr auch nachts zur Schlafüberwachung. Sie bietet mir alles was ich brauche und das eben zu einem sehr günstigen Preis. Den Akku lade ich in der Regel nur einmal im Monat. Die Optik kann man dank unzähliger Watchfaces über Apps wie Amazfit Bip & Cor WatchFaces nach belieben anpassen. Mir gefällt  die eckige Uhr auch optisch gut. Zuletzt fragte sogar ein langjähriger Apple Watch-Nutzer, der mir direkt am Tisch gegenüber saß, ob das auch eine Apple Watch wäre und wie ich das Display immer an hätte. Natürlich kann die Amazfit Bip in Sachen Display, Leistung usw. nicht mit einer Apple Watch mithalten. Aus der Nähe betrachtet und mit aktiver Hintergrundbeleuchtung sieht man natürlich sofort die vergleichsweise geringe Auflösung. Es gibt aber viele Watchfaces (Zifferblätter), die das durch minimalistische Anzeigen gekonnt verbergen. Das einzige Problem bei der Amazfit Bip war die fehlende Unterstützung der deutschen Sprache. Bei SMS, Whatsapp- oder E-Mail-Nachrichten auf der Smartwatch wurden Umlaute einfach durch Fragezeichen ersetzt. Auch die Menüs waren in englischer Sprache. Die Mi Fit-App fürs Smartphone war mit ein paar Pannen zwischendurch weitestgehend immer in deutscher Sprache verfügbar und mit Mi Fit 4.0 wurde die App zuletzt auch noch mal grundlegend modernisiert. Man konnte eine Zeitlang auch tricksen und eine modifizierte (per Hand übersetzte) Firmware installieren. Das war aber nichts für den normalen Anwender und hielt nur bis zum nächsten offiziellen Update der Firmware. Das ändert sich ab sofort.

Bereits gestern zeigte die Mi Fit-App bei mir ein Firmware-Update (V1.1.5.36) an. Das Update dauerte auch ungewöhlich lange und daher habe ich es erst heute morgen komplett durchgeführt. Neben den üblichen Schritten wurde auch eine Aktualisierung der Schriftart angezeigt. Und siehe da, die Umlaute sind da und auch alle Einstellungen und Beschriftungen der einzelnen Bereiche auf dem Display der Smartwatch werden in deutscher Sprache angezeigt. Zumindest aus meiner Sicht macht das die Amazfit Bip unter der Berücksichtigung des Preises damit fast perfekt. Ok, Emojis aus WhatsApp-Nachrichten sind immer noch nicht darstellbar, aber man kann die Texte nun gut lesen. Gefühlt ist die Schriftart etwas kleiner als vorher. Immer noch gut lesbar und dafür mehr Text auf einmal auf dem Display. Wer also seine Amazfit Bip vielleicht wegen der fehlenden Unterstützung der deutschen Sprache in die Schublade gelegt hat oder den Kauf verworfen hat, sollte dies vielleicht noch mal testen oder überdenken. Ich kann die Amazfit Bip absolut empfehlen. Hier kann man zum vergleichsweise günstigen Preis testen, ob man im Alltag überhaupt eine Smartwatch nutzt.

Besitzer einer Amazfit Bip sollten also einfach die Mi Fit-App aktualisieren falls nötig und dann die App starten und die Verbindung aufbauen lassen. Danach sollte das Update automatisch starten, was aber schon so eine halbe Stunde in Anspruch nehmen kann.

Wer sich für die Amazfit Bip interessiert, findet diese hierzulande für derzeit 58,99 € bei Alternate (dort kommen aber noch mal 5,99 € Versand dazu). Bei Amazon zahlt mal aktuell 79,99 € für die Amazfit Bip. Natürlich kann man die Amazfit Bip teilweise auch schon mal für unter 50 € importieren, hier sollte man dann aber bedenken, dass durchaus mal lange Wartezeiten, Probleme beim Zoll oder bei einem späteren Defekt auftreten können.  Ob das die Ersparnis wert ist, muss jeder für sich entscheiden.

Update 11.07.2019: Mittlerweile gibt es wieder ein neues Update mit der Versionsnummer V1.1.5.56 für die Amazfit Bip. Bisher konnte ich selbst noch keine Unterschiede feststellen. Falls Euch etwas aufgefallen ist, schreibt gerne in die Kommentare.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon - 5€ Gutschein beim Kauf eines 30€ Amazon-Gutscheins - November

Mi Fit
Mi Fit
‎Mi Fit
‎Mi Fit
Amazfit Bip / Lite & Cor WatchFaces
Amazfit Bip / Lite & Cor WatchFaces

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

5 Kommentare

  1. Alles klar – danke Dir! Das sind ja zum Glück nur Kleinigkeiten – ansonsten ist das Teil echt gut!

    Grüße Chris

  2. Hallo, es gibt keine blöden Fragen. Nein, derzeit gibt es dazu keine Einstellung. Die Ziffernblätter kann man natürlich tauschen und da gibt es allein über 1000 deutsche Watchfaces. Da findest du sicher etwas mit größeren Anzeigen der für dich wichtigen Daten. Kann man sogar selbst bearbeiten/erstellen. In den Menüs, Einstellungen, Nachrichten usw. muss man aber aktuell mit der Schriftgröße leben. Vorher als Umlaute noch nicht unterstützt wurden, war die Schrift etwas größer. Dafür war dann aus meiner Sicht die Vorschau von Nachrichten oder anderen Meldungen so kurz, da es kaum hilfreich war. Das ist mit der aktuellen Schrift besser. Man wollte vermutlich auch unschönen Zeilenumbrüchen in den Menüs aus dem Weg gehen, da viele deutsche Bezeichnungen einfach länger sind als die englischen oder chinesischen Begriffe. Ich glaube nicht, das da noch eine Einstellung durch Updates kommt. Ein Model mit einem größeren Display (weniger Rand) und etwas höherer Auflösung wäre mal schön, allerdings geht das dann wieder zulasten der Akkulaufzeit, die aktuell einfach unschlagbar gut ist.

  3. Hallo, hab da mal ne vielleicht blöde Frage aber mir ist die Schriftgröße auf dem Display fast zu klein. Gibt`s ne Möglichkeit die Angaben auf dem Display zu vergrößern oder vorzuheben?
    Vielen Dank für die Antwort

  4. Danke für deine Rückmeldung. Ich habe gerade mal geschaut und keine Unterschiede erkannt. Oder kannst du die Einstellungen bzw. die Menüpunkte darunter gar nicht öffnen? Da kann eine Verschiebung der Menüreihenfolge helfen- Mi Fit App -> Profil -> Gerät auswählen -> Bildschirmeinstellungen der Uhr wählen -> Einstellungen über die drei Striche weiter nach vorne verschieben. Danach taucht der Eintrag in der Regel wieder korrekt auf und man kann diesen auf Wunsch wieder ans Ende verschieben. Viele Grüße

  5. Hallo,
    nach dem Update auf die Versionsnummer V1.1.5.56 werden die Menüpunkte bei den Einstellungen nicht mehr angezeigt.
    Viele Grüße

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.