Xbox One: Juli-Update – Neue Funktion für Xbox Game Pass und Alexa-Unterstützung in Deutschland

Besitzer einer Xbox One können sich seit ein paar Stunden das neuste Juli-Update für Ihre Konsole installieren. Bei unserer Xbox One X hatte das Update eine Größe von 530 MB. laut den englischen Originalmeldungen bei Major Nelson und Xbox Wire gibt es im Grunde nur zwei Neuheiten. Bzgl. des Xbox Game Pass gibt es eine neue Listenoption mit dem Namen „Play Later“ (Später spielen). Hier kann man sich dann sowohl über die Konsole als auch über die Xbox Game Pass-App eine Liste von Spielen erstellen, die man später noch spielen möchte. Also eher unspektakulär.

Deutlich interessanter ist dabei die Information, dass man seine Xbox One nun auch in Deutschland per Alexa steuern kann. Der entsprechende Xbox Alexa-Skill steht ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung. Wir haben es heute Morgen getestet und grundsätzlich funktionierte es. Zuerst müsst Ihr auf der Konsole in den Einstellungen unter Einstellungen > Kinect & Geräte >Digitale Assistenten die entsprechende Steuerung aktivieren bzw. erlauben. Danach installiert Ihr dann Xbox Alexa-Skill und verknüpft dann den Alexa Skill mit Eurem Microsoft Konto. Danach stehen Euch neben einigen Standardbefehlen auch Smart Home-Befehle für Eure Xbox One zur Verfügung. Ihr könnt die Konsole so z. B. einschalten (nicht im Stromsparmodus) oder ausschalten, Spiele starten, ein Party starten und mehr. Alles funktionierte bei uns noch nicht. Anscheinend arbeitet man bei Microsoft auch noch an der Übersetzung der entsprechenden Befehle in die deutsche Sprache. Die deutsche Liste der Sprachbefehle für die Xbox One über Amazon Alexa ist zu einem Teil noch auf englisch. Probiert es einfach mal aus und habt vielleicht auch noch etwas Geduld, bis alles angepasst ist. Schaut auch mal in unsere Kurzanleitung, falls Ihr Hilfe oder Infos zu den möglichen Sprachbefehlen benötigt.

In der Originalmeldung des Juli-Updates ist auch von einem neuen und erweiterten Alexa Skill die Rede, der z. B. Fragen zum Game Pass beantworten soll. Das funktioniert hierzulande noch nicht und die entsprechenden Sprachbefehle sind aktuell auch nur in der englischsprachigen Befehlsliste zu finden. Mal sehen, ob diese Optionen auch hierzulande schnell integriert werden oder ob das wieder Monate dauern wird. Wer also Alexa-Geräte in seinem Zuhause nutzt und eine Xbox One besitzt, kann diese Geräte jetzt verbinden. Da die Konsole nach der erfolgreichen Verbindung auch in Eurer Geräteliste in der Amazon Alexa-App auftaucht, könnt Ihr diese z. B. auch in Alexa-Routinen einbinden.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon - 5€ Gutschein beim Kauf eines 30€ Amazon-Gutscheins - November

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.