Garmin: Amazon Music jetzt auf kompatiblen Smartwatches verfügbar

Garmin hat heute bekannt gegeben, dass Amazon Music ab sofort auf kompatiblen Garmin-Wearables verfügbar ist. Gamin gibt an, damit der erste Wearable-Anbieter zu sein, der Amazon Music direkt unterstützt. Über den Connect IQ-Store kann man Amazon Music ab sofort auf kompatible Geräte installieren. In der Pressemitteilung ist das von Forerunner 245 Music, Forerunner 645 Music, Forerunner 945, einer fēnix 5 Plus, vívoactive 3 Music oder einer MARQ die Rede. In der Auflistung der kompatiblen Geräte im Connect IQ-Store findet man auch noch Garmin D2. Mit der Amazon Music-App kann man dann Songs und Playlists herunterladen und jederzeit offline abspielen.

Amazon Music App jetzt für Garmin Smartwatches / Wearables / Sportuhren

Amazon Prime-Mitglieder haben mit Prime Music automatisch Zugriff auf mehr als zwei Millionen Songs und Hunderte von manuell erstellten Playlists sowie Radiosendern. Mit einem Abonnement für Amazon Music Unlimited können Kunden sogar auf mehr als 50 Millionen Songs zugreifen. Eigentlich müsste man darüber dann auch die kostenfreien Fußball-Audioübertragungen für Bundesliga, DFB-Pokal und Chamions League (dt. Beteiligung) abrufen können. Auch Amazon Alexa wird in der neu eingerichteten Unterseite bei Garmin erwähnt. Wenn das Garmin-Gerät mit einem bevorzugten Alexa-fähigen Gerät gekoppelt ist, soll man die Wiedergabe auch einfach per Sprache starten können. Welchen Nutzen das dann im Alltag haben soll, erschließt sich mir noch nicht ganz. Probiert es bei Interesse einfach mal aus.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon8 € Amazon-Gutschein geschenkt bei Kontoaufladung - November

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.