Readly: 2 Monate kostenlos – Über 4.800 Zeitungen und Magazine gratis per App und Browser lesen

Wer durch die letzten Beiträge im Blog geht, findet in diesen Tagen etliche Angebote, welche uns die Zeit zuhause nicht langweilig werden lassen sollen. Es gibt Streaming-Angebote von Joyn oder TVNow, bei Amazon gibt es kostenlose eBooks und KinderserienAuch die Auswahl an kostenlosen Spielen ist in diesen Tagen sehr groß und wer kein stabiles WLAN zuhause hat, kann als Telekom-Mobilfunkkunde 10 GB Datenvolumen geschenkt bekommen. Auch Readly möchte in diesem Tagen noch mehr Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam machen und verschenkt für alle Interessenten ohne aktives Readly-Konto zwei Monate der Mitgliedschaft. Die Readly-App für Android oder iOS öffnet Euch per Tablet oder Smartphone den Zugang zu über 4.800 nationalen und internationalen Zeitschriften und Magazinen. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Technik, Computer, Wirtschaft, Sport, Essen, Auto & Motor, Stars und Unterhaltung, Tiere, Heimwerken, Lifestyle und viele weitere Themen sind in der Auswahl. Alternativ könnt Ihr am PC oder Mac auch die Webversion im Browser nutzen. Ihr könnt die Zeitungen und Magazine in der App auch herunterladen und offline lesen. Wer also aktuell nach etwas Ablenkung sucht oder Readly schon immer mal ausgiebiger kostenfrei testen wollte, kann dies aktuell machen. Nach Ende des Gratiszeitraum kostet der Dienst 9,99 € im Monat und kann jederzeit gekündigt werden. Falls Euch Readly also nicht überzeugt, kündigt rechtzeitig vor Ende des kostenlosen Zeitraums. Häufige Fragen rund um Readly, auch zur Kündigung, werden hier beantwortet.

Magazine und Zeitschriften online lesen - Android, iOS, Browser

Link: Readly – 2 Monate kostenlos – Über 4.800 Zeitungen und Magazine gratis per App und Browser

Tagesangebote bei amazon.de - 5 € Amazongutschein für Installation von Amazon Assistant - April 2021

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.