WhatsApp: Animierte Sticker, QR-Code und neue Funktion beim Gruppen-Videoanruf

WhatsApp ist aus unserem täglichen Leben kaum mehr wegzudenken. Es dürfte wohl der am meisten verbreitete Messenger sein, um Nachrichten auszutauschen und miteinander zu kommunizieren. Dabei geht es längst nicht mehr nur um Textnachrichten, sondern auch um Sprachnachrichten, bunte Sticker, Emojis und inzwischen auch Gruppen-Videoanrufe mit mehreren Teilnehmern. Die Auswahl an kleinen bunten Icons, mit denen man seine Textnachrichten aufhübschen kann, steigt ständig an. Und seit neuestem hat WhatsApp die Auswahl noch einmal vergrößert. Zeit kurzem stehen nun auch animierte Sticker zur Verfügung, mit denen man seine Nachricht ergänzen kann oder die vielleicht schon genügen, um Informationen zu transportieren. Denn manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Ob niedliche Hunde, süße Häschen, lustige Drachen, tanzendes Gemüse oder stilisierte Figuren, die Auswahl ist riesig und man kann die Sticker ganz einfach hinzufügen. Tippt einfach in dem Texteingabefeld rechts auf das quadratische Symbol (Sticker). Wählt dann das Plus-Zeichen in dem Kreis aus und fügt mit einem Klick auf den jeweiligen Download-Pfeil die animierten Sticker hinzu, die Ihr gerne haben möchtet. Die Sticker haben natürlich auch lustige Namen, wie z. B. Chummy Chum Chums oder Rico´s Sweet Life. Schaut Euch einfach am besten selbst an, was Euch gut gefällt. Die animierte Sticker sind gekennzeichnet durch ein kleines Play-Symbol (Dreieck) hinter dem Namen.

Doch die animierten Sticker sind nicht die einzige Neuerung bei WhatsApp. So kann man seit neustem auch einfach per QR-Code seine Kontaktdaten mit jemand anderem austauschen. In WhatsApp findet Ihr unter „Einstellungen“ rechts neben Eurem Namen ein QR-Code-Symbol. Tippt da drauf und es wird Euch ein QR-Code angezeigt, der Euren WhatsApp-Kontakt enthält. Derjenige, der Euren WhatsApp-Kontakt erhalten soll, scannt den Code einfach ab und schon hat er Eure Kontaktdaten. Umgekehrt funktioniert das natürlich genauso. Wollt Ihr einen QR-Code von jemand anderem einscannen, dann tippt in dem gleichen Dialog wie oben auf den Button „Scannen“ und schon könnt Ihr den QR-Code von einem anderem WhatsApp-Nutzer einscannen. Versenden könnt Ihr Euren eigenen QR-Code im Übrigen auch noch.

WhatsApp - neue Funktionen mit animierten Apps und QR-Codes

Und zu guter Letzt noch die Info, dass WhatsApp ein bisschen am Gruppen-Videoanruf geschraubt hat. Und zwar könnt Ihr das Bild eines Teilnehmers aus dem Gruppen-Videoanrufs vergrößern. Das macht vielleicht z. B. dann Sinn, wenn Ihr die Person in die Mitte rücken wollt, die gerade in einem spricht.

Die neuen Funktionen sollen inzwischen sowohl für Android, als auch für iPhone (Screenshots stammen von einem iPhone) zur Verfügung stehen.

Angebote des Tages bei amazon.de - 6 € Gutschein beim Kauf eines 50 € Amazon-Gutschein - August 2020

Wer sich die neuen Funktionen erst einmal anschauen will, der findet in nachfolgendem Video ein paar Eindrücke:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor: Ina

Irgendwann stand der erste Computer Commodore PC-1 auf meinem Schreibtisch, doch es war sehr ernüchternd. Tastenbefehle und blinkende Punkte auf einem schwarzen Bildschirm begeisterten nicht gerade. Irgendwann wurden aus den Punkte aber bunte Bilder und aus den Tastenbefehlen eine Maus. Damit war es dann um mich geschehen. Bald wurde auch mal ein Rechner aufgeschraubt und das eine oder andere Teil ausgetauscht. Inzwischen hat sich die technische Begeisterung auf alles mögliche mit und ohne Stecker ausgeweitet. Das ganze hauptsächlich getrieben, das Beste für eine konkrete Nutzung aus einem Gerät herauszuholen; getreu dem Motto „das muss doch gehen“.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.