Amazon: Erste Prime Day-Angebote ab sofort verfügbar – Echo Dot, Echo Auto, Echo Studio, Echo Show, Kindle Paperwhite und mehr

Update 14.10.2020: Der Prime Day 2020 endet heute. Hier findet Ihr eine Zusammenfassung in Sachen Technik-Angebote am zweiten Tag des Prime Day.

Ursprünglicher Beitrag:

Besitzer eines Amazon Echo konnten schon gestern per Sprache und Amazon Alexa auf die ersten reduzierten Amazon-Geräte zugreifen. Heute ab 12 Uhr, einen Tag vor dem offiziellen Start des Prime Day, gibt es diese aber auch regulär für alle Prime-Mitglieder. Die Preise hatte Amazon bereits vor dem Wochenende bekannt gegeben. Es sind aber auch noch weitere Geräte wie der Echo Studio dazu gekommen. Wer also Interesse an einem günstigen Echo Dot (3. Generation), Echo Studio, Echo Auto, Echo Show oder einem Kindle Paperwhite hat, sollte sich die Angebote mal anschauen. Es wurden auch schon reduzierte Preise für den Fire TV Cube, das Fire 10 HD Tablet und das Fire 7 Kids Tablet bekanntgegeben, diese sind nun auch reduziert. Bei vielen Angeboten kann man definitiv nicht meckern und bekommt eine deutliche Ersparnis. Bei Amazon werden Euch ggf. höhere Vergleichspreise angezeigt. Dort nutzt man in der Regel die Preise ohne Angebote, wir haben einfach die Preise genommen, die heute Morgen vor der Aktion gültig waren. Das zeigt ein etwas realistischeres Bilder der Ersparnis. Schaut Euch einfach mal um, ob etwas Passendes für Euch dabei ist. Ansonsten geht es dann heute ab Mitternacht richtig los mit den Prime Day 2020-Angeboten. Spätestens dann sollten auch die anderen Geräte unten mit dem Hinweis „Preis noch nicht angepasst“ reduziert werden.

Amazon Prime Day - Angebote für Echo Dot, Echo Auto, Echo Show, Echo Studio und mehr gestartet

Prime Day 2020 – Amazon-Geräte reduziert

Link: Erste Prime Day-Angebote verfügbar – Echo Dot, Echo Show, Echo Studio, Kindle Paperwhite und mehr

Tagesangebote bei amazon.de - 5 Euro Amazon-Gutschein ab 25 Euro Bestellwert - Oktober 2020

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.