Xbox Cloud Gaming: Ab sofort für ausgewählte Fire TV Sticks verfügbar (mehr Geräte per Sideload)

Wir hatten bereits im Rahmen der Neuankündigungen im Xbox Game Pass für diesen Monat über die Möglichkeit des Xbox Cloud Gaming per ausgewählter Fire TV Sticks berichtet. Heute ist es dann so weit und die entsprechende Xbox-App steht zur Verfügung. Leider werden offiziell bisher nur der aktuelle Fire TV Stick 4K Max (2023/2. Gen) und der Fire TV Stick 4K (2023/2.Gen) unterstützt. Es gibt aber auch für einige ältere Fire TV Sticks und den Fire TV Cube eine Lösung per Sideloading. Dazu findet Ihr unten weitere Informationen.

Update 15.07.2024: Während des Prime Day 2024 ist der Fire TV Stick 4K Max (2023/2. Gen) von 79,99 € auf nur 37,99 € reduziert.

Xbox Cloud Gaming ohne Konsole am TV über Amazon Fire TV

Bis auf ein paar sehr aktuelle und ausgewählte Smart TVs kommt man nur auf mobilen Endgeräten in den Genuss des Xbox Cloud Gaming ohne Konsole. Um das Xbox Cloud Gaming nutzen zu können, benötigt man den Xbox Game Pass Ultimate. Wer diesen schon hat, kann so vielleicht an einem anderen Fernseher im Haushalt spielen, ohne die Konsole hin- und herzutragen. Oder im Urlaub zocken, ohne die Konsole mitschleppen zu müssen. Eine schnelle und stabile Internetverbindung und ein Bluetooth-fähiger Wireless-Controller sind Pflicht.

Es gibt zwar am PC bereits für einige wenige Spiele eine Tastatur- und Mausunterstützung, aber mit dem Fire TV (Stick) braucht man aktuell einen Controller, der sich dann per Bluetooth mit dem Fire TV verbinden lässt.

Wer den Xbox Game Pass Ultimate bisher noch nicht genutzt hat, kann sich diesen im ersten Monat ggf. für einen Euro sichern.

Xbox Cloud Gaming per Xbox Game Pass Ultimate und Fire TV ohne Konsole

Ich habe aktuell leider keinen geeigneten Fire TV Stick oder Cube im Haus, der genutzt werden könnte. Daher kann ich zur Geschwindigkeit und Stabilität wenig sagen.

Ich nutze das Xbox Cloud Gaming (welches offiziell immer noch eine Beta ist), aber durchaus häufiger mal an der Xbox Series X oder auch dem PC. Einfach um neue Spiele mal anzutesten, bevor ich diese dann ggf. herunterlade. Und das geht selbst bei aktuellen und aufwendigeren Spielen wirklich gut. Die Ladezeiten sind sehr kurz, sofern es nicht gerade eine großen Ansturm und Wartezeiten für einen freien Slot gibt. Eine schnelle WLAN-Verbindung ist Pflicht.

Wer diese Option über einen Fire TV Stick oder einen Fire TV Cube (siehe unten) längerfristig an einem festen Ort nutzen möchte, könnte ggf. auch noch über einen Ethernet-Adapter für sein Fire TV nachdenken. Damit sollte die Stabilität der Verbindung verbessert werden.

Xbox Cloud Gaming inoffiziell auf weiteren Fire TVs  – Sideloading

Elias von AFTVNews und Autor der bekannten Downloader-App für Fire TVs, berichtet heute von erfolgreichen Versuchen der Installation der benötigten Xbox-App auf älteren Fire TVs. Laut seiner Info muss das Gerät mindestens mit Fire OS 7 laufen, damit es funktioniert. Was nicht geht, sind alle älteren Fire TVs, die noch mit FireOS 6 oder früher laufen. Die App ist aktuell auch nur für Fire OS 7+ geeignet und nicht für Android TV, Google TV, Nvidia Shield, Mi Sticks und Co.

Wer aber einen Fire TV Stick oder Cube mit Fire OS 7+ besitzt und die App inoffiziell installieren möchte, kann das recht einfach tun. Ihr installiert auf Eurem Fire TV einfach aus dem dortigen offiziellen App Store die Downloader App. Danach müsst Ihr ggf. noch die Entwickleroptionen aktivieren, sofern Ihr vorher auf dem Gerät noch keine Apps per Sideloading installiert habt.

Dazu geht Ihr auf die Einstellungen, Mein Fire TV, Info und wählt dort den obersten Eintrag mit dem jeweiligen Gerätenamen, z. B. „Fire TV Stick 4K Max“. Diesen wählt Ihr aus und tippt mindesten 7x auf die mittlere runde Eingabetaste auf der Fernbedienung. Dann sollten die Entwickleroptionen aktiv sein und wenn Ihr dann eine Ebene zurückgeht im Bereich „Mein Fire TV“, dann seht Ihr unter dem Menüpunkt Info jetzt die Entwickleroptionen. Diese wählt Ihr aus und schaltet die Option „Apps unbekannter Herkunft“ auf an, es kann sein, das Ihr danach noch explizit die Downloader-App dazu als „erlaubte Quelle“ auswählen müsst.

Danach ist es recht einfach, es muss nur noch die Downloader-App gestartet werden und dann gebt Ihr in das Eingabefeld für die URL nur die Zahl 2202 (oder aftv.news/2202) ein und der Downloader öffnet automatisch die entsprechende Quelle für die aktuelle .APK-Datei der Xbox-App für Fire OS 7 oder neuer. Nach dem Download startet die Installation in der Regel automatisch, sofern Ihr das nicht in den Einstellungen geändert habt. Wenn Ihr vorher die Option für Apps aus unbekannten Quellen nicht aktiviert habt, kann es eine entsprechende Fehlermeldung geben.

Dann holt den zuvor beschrieben Schritt mit den Entwickleroptionen einfach nach und geht dann wieder in die Download-App und da zu „Dateien“, da sollte der vorherige Download zu finden sein und die Installation neu gestartet werden können. Wenn Ihr danach die Meldung „Beim Parsen des Pakets ist ein Fehler aufgetreten“ erhaltet, dann ist Eurer Fire TV zu alt (Fire OS 6 oder früher) bzw. gar kein Fire TV, sondern ein Android TV/Google TV oder Sonstiges. Ansonsten solltet Ihr die Xbox App unter Apps finden oder Ihr  geht in die Fire TV-Einstellungen, Apps und sucht da nach der Xbox-App und startet diese aus den Einstellungen heraus.

Schaut Euch bei Fragen auch noch mal die englischsprachige Anleitung bei AFTVnews an oder schreibt uns unten in die Kommentare. Leider haben wir aktuell nur einen alten Fire TV Stick 4K mit Fire OS 6 zur Hand und konnten es so nicht testen. Elias von AFTVnews hat auch nur einen kurzen und limitierten Test gemacht, da aber keine größeren Probleme eindeckt. Aus der Xbox App heraus konnte er wohl den Controller nicht verbinden, dies geht aber auch einfach direkt über die Einstellungen des Fire TV.

Es kann aber natürlich Gründe geben, warum Microsoft und Amazon bewusst Geräte ausgeschlossen haben. Aber gerade beim Fire TV Cube oder auch dem ersten Fire TV Stick Max sollte es vermutlich nicht an der Leistung scheitern. Und gerade jetzt vor dem anstehenden Prime Day 2024 möchte man sicher noch den einen oder anderen aktuellen Fire TV Stick verkaufen. Da diese in der Regel deutlich reduziert werden, kann es durchaus interessant sein ggf. noch ein paar Tage auf die Rabatte zu warten. Wer ein altes Fire TV eintauschen kann und möchte, kann sich per Trade-In noch mal 20% Rabatt auf das neue Gerät sichern und ggf. noch einen kleinen Amazon-Gutschein zusätzlich.

Ich bin auch wirklich versucht unseren alten Fire TV Stick 4K durch einen neuen 4K Max (2. Gen) zu ersetzen. Der Fire TV Stick ist im Urlaub sowieso immer dabei und für einen Controller findet sich auch noch Platz im Koffer 😉

Falls Ihr es selbst ausprobiert habt, dann schreibt uns gerne mal zu Euren Eindrücken (idealerweise mit der Angabe, welches Fire TV Ihr nutzt).

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert