Jan22

Videos vom Desktop aufnehmen mit dem kostenlosen Tool Jing

Videos vom Desktop aufnehmen mit JingJing ist ein kleines kostenloses Tool, mit dem man Videos vom Desktop und von Programmen aufnehmen kann (Screen Capture). Ein Programm, das man immer gebrauchen kann wie ich finde. Es gibt einige kostenlose Tools für diesen Zweck, wirklich überzeugt hat mich aber nur Jing. Das mag wahrscheinlich auch daran liegen, dass es von Techsmith stammt, die mit Camtasia ein sehr bekanntes professionelles (kostenpflichtiges) Programm anbieten.

Nach der Installation von Jing findet man einen kleinen gelben Kreis oben am Desktop. Fährt man mit der Maus darüber, klappt ein kleines Menü aus, und man kann links das Fadenkreuz für „Capture“ anklicken. Jetzt wählt man zunächst aus, ob man einen Screenshot oder ein Screenvideo erstellen will. Danach wählt man den Bereich aus (gelbe Umrandung), den man aufnehmen möchte. Nach 3 Sekunden startet schließlich die Aufnahme des ausgewählten Bereichs (z.B. des Desktops oder eines Programmfensters). Möchte man die Aufnahme beenden, klickt man links unten am Rahmen einfach auf das Stop-Symbol. Jetzt kann man das aufgenommene Screenvideo noch mal anschauen – ist es das was man möchte, kann man es auf der Festplatte abspeichern. Die Videos werden im Flash-Format (SWF-Datei) erstellt (gute Qualität und geringe Dateigröße). Zum Abspielen ist also ein installierter Flash-Player erforderlich. Wer auch Videos im MPEG4-Format haben möchte, kann für 14,95 $ pro Jahr auch eine kostenpflichtige Version erwerben. Da es aber auch schon kostenlose Converter für SWF-Dateien in andere Videoformate gibt, kann man sich das aus meiner Sicht sparen.

Jing ist auf eine Aufnahmedauer von 5 Minuten begrenzt, was aber für die meisten Zwecke ausreichen sollte. Neben dem lokalen abspeichern von SWF-Dateien bietet Techsmith auch einen Service namens Screencast an (auch wieder in 2 Versionen – Free und Pro). Hier kann man die erstellten Screenvideos direkt hochladen, um jemanden beispielsweise dann einfach einen Link zum Video schicken zu können. Um das Tool Jing und den Screencast-Service nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung mit E-Mail-Adresse erforderlich.

Weiterlesen
Jan15

Photoscape: Kostenloses Foto-Tool für Bilder mit Spiegelungen & Reflektionen

Photoscape Filter ReflektionPhotoscape ist ein echtes Multitalent wenn es um Fotos geht. Mit dem kostenlosen Tool können z.B. Fotos verwaltet, Fotos bearbeitet, Collagen erstellt, Bilder stapelweise umbenannt oder Screenshots erstellt werden. Besonders leistungsfähig ist der Bereich Bildbearbeitung. Zwar ist die Bedienung zunächst etwas anders, als man es vielleicht von Photoshop Elements oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen gewohnt ist, jedoch gewöhnt man sich schnell ein und erstellt mit wenigen Klicks beindruckende Effekte.

Zu den grundlegenden Bearbeitungsmöglichkeiten zählen natürlich das Zuschneiden von Bildern, das Ändern der Größe, Festlegung von Farbton und Helligkeit, ein Kopierstempelwerkzeug, ein Werkzeug zum Entfernen von roten Augen und vieles mehr. Besondere Beachtung sollte aber vor allem den zahlreichen tollen Effekten und Filtern gewidmet werden. So lassen sich Fotos z.B. per Klick mit Retro-Effekten auf alt trimmen oder mit Polaroid-Rahmen versehen. Einen Filter möchte ich heute einmal besonders vorstellen und zwar Reflection. Viele kennen sicherlich diese perspektivisch verzerrten 3D-Bilder auf Websites, die wirken als würden sie in die Seite hinein ragen und zudem noch mit einer schönen Spiegelung / Reflektion versehen sind. So was kann man natürlich per Hand auch mit Photoshop machen, Photoscape erledigt das dank des Filters Reflektion aber mit nur wenigen Klicks und noch dazu super simpel. Alles was wir tun müssen, ist Photoscape zu starten, dann das Tool Bildbearbeitung auszuwählen, das gewünschte Bild im Editor zu öffnen und dann unter Filter Reflection auszuwählen. Hier kann man jetzt die 3 Werte Größe, Ebene und Perspective per Schieberegler nach Wunsch einstellen und sieht live das fertige Ergebnis. Jetzt noch als neues Bild abspeichern und das war’s! Als Beispiel dient der Screenshot zu diesem Beitrag – der ist natürlich auch mit Photoscape und dem Filter Reflection erstellt.

Weiterlesen
Jan10

Apple TV: Sinn oder Unsinn – Ein kurzer Erfahrungsbericht

Apple TV AirPlaySeit kurzem bin ich im Besitz eines Apple TVs. Warum ich mir die kleine schwarze Box geholt habe und ob sie meine Anforderungen erfüllt, erfahrt ihr im nachfolgenden Erfahrungsbericht.

Nun, zuerst zum Hintergrund. Ich habe mir das Apple TV nicht wegen dem Ausleihen von Streaming-Filmen geholt. Dieser eigentliche Hauptanwendungszweck reizt mich überhaupt nicht. Insofern interessierte mich auch nicht, dass Apple TV nur 720p und kein Full-HD unterstützt (ein zu Recht häufig genannter Kritikpunkt, falls man sich das Gerät tatsächlich zum Streamen von Filmen anschafft). Da ich aber auch ein iPad mein Eigen nenne, fand ich es faszinierend, mit dem iPad auf dem Sofa zu liegen und via Airplay Musik auf die am Fernseher angeschlossene Surround-Anlage zu streamen oder kabellos Fotos vom iPad an den Fernseher zu übertragen. Und ich muss sagen – das klappt perfekt! Musik und Playlisten bequem auf dem iPad verwalten und auswählen während der Sound via Airplay und Apple TV aus der Surround-Anlage kommt. Natürlich gibt es auch schon neuere AV-Receiver, die direkt Airplay unterstützen, meiner kann dies jedoch noch nicht. Von daher ist es für mich eine sehr coole Lösung, die in meinem täglichen Leben häufig zum Einsatz kommt.

Da ich zudem großer Doku-Fan bin, nutze ich auch die Youtube-Funktion des Apple TV gerne. Youtube entpuppt sich heutzutage als echte Goldgrube für Dokumentationen (Discovery, History & Co.) und hat mittlerweile schon so manchen Abend gefüllt.

Wirklich viel kann der kleine schwarze Kasten nicht. Es werden ein paar Internetportale wie Youtube und Vimeo unterstützt, man kann gegen Geld Filme als Stream ausleihen und das Gerät als Streamingclient im Heimnetzwerk einsetzen. So können die Inhalte der iTunes Library vom PC an den Fernseher gestreamt werden (natürlich gehen dann nur die Apple-typischen Formate und kein MKV & Co.) oder wie in meinem Fall, Inhalte vom iPad via Airplay auf den Fernseher bzw. die Anlage gebracht werden. Unter dem Strich wie gesagt nicht viel, dafür kann es das perfekt. Einmal schnell WLAN auf dem Apple TV einrichten und schon weiß das iPad, dass auch ein Apple TV zum Abspielen im Netzwerk Bereit steht. Mit einem Klick wechselt man dann die Ausgabe vom iPad auf den Fernseher. Es muss absolut nichts zusätzlich mehr eingestellt werden. Anschließen und es läuft. Hier hat Apple vielen anderen immer noch etwas voraus.

Mit dem neuesten Update bringt Apple TV auch Unterstützung für die iCloud mit. D.h. sofern man bspw. iTunes Match benutzt und seine gesamte Musiksammlung in die Wolke pustet, kann man sie auch direkt von dort aus abspielen. Genauso lässt sich natürlich der Fotostream direkt auf dem Fernseher anschauen. iTunes Match werde ich sicher einmal ausprobieren (zumal Google Music in Deutschland ja immer noch nicht verfügbar ist). Während ich hier schreibe, rippe ich nebenbei wieder ein paar CDs (Originale versteht sich) aus meiner CD-Sammlung, um meine komplette Musikbibliothek bei Zeiten via iTunes Match in die iCloud zu verlagern. Wenn es soweit ist, gibt es hier sicher wieder mehr zu diesem Thema.

Ach ja, als kurzes Fazit: Ich würde Apple TV für meinen Zweck wieder kaufen. Zumal es unter dem Strich recht erschwinglich ist.

Link: Apple TV bei amazon

Weiterlesen
Jan03

iTunes: 12 Tage Geschenke 2011/2012 – kostenlose Downloads

iTunes Gratis-Downloads iPhone, iPad, iPodFür Besitzer eines iPod, iPhone oder iPad gibt es in den nächsten zwölf Tagen bei iTunes täglich kostenlose Downloads. Man kann die kostenlosen Downloads einfach über die entsprechende 12 Tage Geschenke-App auf seinem Gerät installieren. Die Aktion beginnt heute am 26. Dezember mit Liveaufnahmen von Coldplay (MP3s & Videos). Die Downloads sind jeweils nur einen Tag verfügbar.

  • 26.12.2011: Coldplay –iTunes Festival London 2011 (Liveaufnahmen – Audio & Video)
  • 27.12.2011: Die Schlümpfe – zwei Folgen
  • 28.12.2011: Tim Bendzko – Wenn Worte meine Sprache wären (Song & Videos)
  • 29.12.2011: eBook – Drei ??? und der Super-Papagei
  • 30.12.2011: Sonic & Sega All-Stars Racing (hatten wir gestern bereits berichtet)
  • 31.12.2011: David Guetta – Nothing but the Beat (Partymix  & Video)
  • 01.01.2012: Langenscheidt Wörterbuch EN <-> DE
  • 02.01.2012: Rea Garvey – Can’t Stand the Silence (Songs & Videos)
  • 03.01.2012: Battle Star Galactica & Friday Night Lights (jeweils 1 Folge in HD)
  • 04.01.2012: NFS Shift 2
  • 05.01.2012: Sonnenallee (Leihfilm – innerhalb von 30 Tagen nach DL oder 48 Std. ab Start)
  • 06.01.2012: Culcha Candela – Hungry Eyes (Song & Video)

Link: iTunes – 12 Tage Geschenke 2011/2012 – kostenlose Downloads

Weiterlesen
Dez25

amazon: MP3-Feuerwerk – reduzierte MP3s und Gratis-Downloads

amazon.de hat auch im Bereich Musik (MP3s) gerade ein paar Angebote. So bekommt man jeden Tag eine Auswahl von verschiedenen aktuellen Alben für 3,99 €. In einer größeren Auswahl könnt Ihr Euch auch 3 MP3-Alben für 12 € nach Wahl zusammenstellen. Zusätzlich gibt es täglich Gratis-Downloads. Heute findet man z.B. Stay von Hurts gratis oder Lioness: Hidden Treasures von Amy Winehouse für 3,99 €. Die Aktion läuft voraussichtlich bis zum 31.12.2011.

MP3-Downloads - Angebote und Gratis-DownloadsLink: amazon – MP3-Feuerwerk – Gratis-Download des Tages

Link: amazon – MP3-Feuerwerk – aktuelle MP3-Alben für 3,99 €

Link: amazon – MP3-Feuerwerk – 3 MP3-Alben für 12 €

Weiterlesen
Dez05

amazon: Cyber Monday Reloaded – nur am 05.12.2011

amazon.de startet heute am 05.12.2011 noch mal eine Cyber Monday-Aktion. Es gibt heute über 200 Blitzangebote mit Rabatten von bis zu 50 Prozent. Viele der Artikel waren schon in der ersten Cyber Monday-Akion. Vielleicht habt Ihr was verpasst und diesmal mehr Glück. Die Angebote starten wieder um 9 Uhr. Wer Fragen zum Ablauf hat, kann noch mal in den alten Artikel zum Cyber Monday schauen.

Auch in den Adventskalendern von amazon und anderen gibt es heute wieder neue Angebote.

Cyber Monday erneut bei amazon.de - Cyber Monday Reloaded

Link: amazon – Cyber Monday Reloaded– nur am 05.12.2011

Weiterlesen
Nov29

amazon: Cyber Monday 2011 – Tag 2 – neue Angebote

Cyber Monday bei amazon.de - Tag 2 - Dienstag

Update 05.12.2011: amazon startet heute eine neue Cyber Monday-Aktion.

Heute geht es weiter mit den Angeboten zum Cyber Monday (obwohl es dann eigentlich Cyber Tuesday wäre). Gestern konnte man das Ganze dann mal live beobachten. Es gab immer noch Angebote die in ein paar Sekunden ausverkauft waren, oft hatte man aber über die Warteliste noch Glück. Die Angebote sind definitiv nicht so schnell vergriffen wie im letzten Jahr bei Cyber Monday 2010. Man hat also durchaus Chancen das ein oder andere Schnäppchen bei den Blitzangeboten (Cyber Monday) zu machen.

Gestern waren auch ein paar richtig gute Angebote dabei. So gab es die limitierte Xbox 360 im Gears of War-Design mit 2 Controllern und 320 GB Festplatte für rund 220 €. Spiele wie Batman: Arkham City (Steelbook) wurden auf 26 € reduziert. Auch heute gibt es wieder einige Konsolenspiele wie z.B. Call of Juarez: The Cartel (14 Uhr), Warhammer 40.000 – Space Marine (ab 17:45) , The Elder Scrolls V: Skyrim (18 Uhr) oder der Herr der Ringe: Krieg im Norden (18.15 Uhr). Aber auch aus allen anderen Bereichen wie Navigation, Drucker, USB-Sticks, Blu-rays und vielen weiteren Kategorien gibt es heute wieder interessante Angebote. Ihr könnt die komplette Liste der Angebote für heute über den Link unten einsehen.

So funktionieren die Blitzangebote / Cyber Monday bei amazon.de

Link: amazon – Cyber Monday 2011 –Tag 2– neue Angebote

Weiterlesen
Okt23

amazon: Gratis MP3s von Jazz bis Scooter

Kostenlose Musik Downloads - MP3-Downloadsamazon.de hat mal wieder ein paar neue kostenlose MP3s eingestellt. Aktuell gibt es so z.B. Titelsong zum Film News Kids Turbo von Scooter. Aber auch Jazz-Liebhaber finden einen Sampler mit insgesamt 14 Liedern. Auch der Stones Throw Sampler mit seinen 10 Songs ist auf jeden Fall hörenswert. Weitere MP3s von Jan Sievers, Yusuf (früher mal Cat Stevens), Konstantin Wecker, Michael Schenker sind auch noch kostenlos verfügbar.

Wer noch nie MP3s bei amazon.de heruntergeladen hat, muss noch den amazon MP3-Downloader installieren. Dieser steht für alle bekannten Betriebssysteme kostenlos zur Verfügung. Unten über den Link kommt Ihr zur Übersicht und oben auf der Seite bei amazon.de könnt Ihr dann die verschiedenen Sampler und Tracks über die Cover auswählen (in der angezeigten Playlist ist nur ein kleiner Teil zu sehen).

Link: amazon – kostenlose Musik/MP3s – Jazz, Electronica, Scooter und mehr

Weiterlesen
Okt16

Test: Kodak EasyShare Touch M5370 Digitalkamera

Kodak EasyShare Touch M5370 Digitalkamera - TestberichtWie bereits angekündigt, haben wir in den letzten Wochen die neue Kodak EasyShare Touch M5370 getestet. Dabei handelt es sich um eine kompakte Digitalkamera mit Touchscreen und optischem 5-fach Zoom. Die Kodak EasyShare M5370 bietet eine maximale Auflösung von 16 Megapixeln. Auch Videoaufnahmen mit bis zu 720p (1280x 720 Pixeln) sind möglich. Eine Besonderheit ist der 3” Zoll kapazitive Touchscreen. Damit soll die Bedienung der Kamera sehr einfach und intuitiv sein.

Kommen wir nun erst mal zu den wichtigsten technischen Daten der Kodak EasyShare M5370 und danach schauen wir uns das Gerät genauer an und berichten von unseren Erfahrungen.

Technische Daten Kodak EaysShare Touch M5370:

  • 1-/2,3″-CCD Sensor mit 16 MP (4624x 3472 Pixel – effektiv)
  • 7,6 cm (3″ Zoll) kapazitiver LCD-Touchscreen (230.000 Pixel)
  • Objektiv: Schneider-Kreuznach Variogon
  • TTL-AF, Mehrzonen, Mittenbetont, Gesichtspriorität
  • Zoom: 5-fach optischer Zoom – 28 –140 mm (KB) – Bei Video nur 5x Digitalzoom
  • Dateiformate: JPEG/EXIF v2.3 (Foto) und H.264, AAC, MP4 (Video)
  • Aufnahmemodi-Video: 720p bei 30fps oder VGA (640×480) mit 30 fps
  • Speicher: 18 MB intern, microSD-/microSDHC-Slot für Erweiterungen (bis zu 16 GB)
  • Mikrofon: Mono
  • Maße: 99,1 x 58,4 x 20,3 mm
  • Gewicht: 137 g
  • Anschlüsse: USB 2.0 (micro-USB), kein AV-Ausgang
  • Li-Ion Akku KLIC-7006 (3,7V – 710mAh) – auswechselbar
  • Share-Button für einfache Veröffentlichung auf Facebook, Twitter, Youtube und Co.
  • Standard Stativbefestigung
  • Lieferumfang: USB-Kabel, Netzadapter, Handbuch, Handschlaufe, Akku
  • Die Kamera gibt es in mehreren Farben (schwarz, rot, blau und silber)
Weiterlesen
Sep27

Kodak EasyShare Touch M5370 – Digitalkamera – unser nächster Testkandidat

Kodak easyshare touch M5370 Digitalkamera - TestkandidatVor kurzem hat Kodak eine neue Digitalkamera namens Kodak EasyShare Touch M5370 vorgestellt. Wir haben nun eines der ersten Testexemplare der neuen Digitalkamera erhalten und werden das Gerät in den nächsten Tagen ausgiebig testen.

Es handelt sich um eine Digitalkamera mit 16 Megapixeln (MP) und kapazitiven 3” Zoll (7,6 cm) Touchscreen. Zusammen mit dem verbauten VARIOGON Weitwinkel-Objektiv von Schneider-Kreuznach mit 5fach optischen Zoom (28-140 mm – KB-äquivalent) sollen Bilder in überzeugender Schärfe und Klarheit möglich sein. Auch Videoaufnahmen mit bis zu 720p (1280×720 – 30fps) sind möglich. Mit der Share-Taste sollen Bilder leicht an Internetdienste wie Facebook, Flickr, Freunde oder z.B. digitale Bilderrahmen (Pulse) von Kodak übertragen werden können. Die Bedienung und Betrachtung von Bildern soll durch den Touchscreen deutlich vereinfacht werden. Alle technischen Daten findet man beim Hersteller. Die Kodak Easyshare Touch M5370 kostet aktuell rund 150 € (amazon.de). Wenn Ihr Fragen zu dem Gerät habt, dann gerne in die Kommentare hier schreiben. Wir versuchen dann die Fragen im Testbericht zu beantworten.

Weiterlesen