Mai04

Media Markt: 50 € iTunes Karte für 40 €

Alle Besitzer eines iPod, iPhone, iPad oder auch eines Mac können mal wieder mit iTunes Guthabenkarten sparen. Bei Media Markt gibt es aktuell wieder 50 € Guthaben für 40 €. So kann man noch mal 20% beim Kauf von Apps, Videos und Musik über iTunes sparen. Das Angebot gilt nur offline.

image

Link: Media Markt: 50 € iTunes Karte für 40 € – Prospekt

Weiterlesen
Apr17

yourfone: Flat in alle Netze für 19,90 € (Vertrag) oder 24,90 € (ohne Vertrag)

Es gibt einen neuen Tarif für alle Vieltelefonierer (wer wenig telefoniert, schaut sich vielleicht mal den 6 Cent-Tarif von WinSim an). yourfone bietet eine Flatrate in alle Netze ab 19,90 €/Monat (mit 24 Monate Vertragslaufzeit) oder 24,90 €/Monat ohne Laufzeit. Ihr könnt also unbegrenzt ins deutsche Festnetz und alle deutschen Handynetze telefonieren. SMS kosten 9 Cent oder als Flat 5 €/Monat extra. Enthalten ist ein Datentarif bis 500 MB (danach wird gedrosselt). Für weitere 500 MB (also 1 GB insgesamt) zahlt man ebenfalls 5 € extra. Wer Facebook-Fan von yourfone wird, bekommt noch mal einen 20 € Gutschein dazu (Ihr könntet dann auch gleich mal Fan von uns werden Zwinkerndes Smiley).

yourfone - All-Net Flat (Telefon) ab 19,90 €

yourfone nutzt das Netz von E-Plus. Sicher wäre vielen O2 oder besser noch Vodafone/D1 lieber. Ich persönlich nutze aktuell immer noch blau.de (E-Plus) mit meinem Smartphone und bin zufrieden. Ich telefoniere so wenig, dass sich Flats für mich nicht lohnen. Im iPad habe ich eine SIM des Vodafone-Netzes. Surfen ist bei Vodafone oft deutlich schneller. Auch an Tagen wie Silvester oder im Fußballstadion kann man mit Vodafone deutlich besser telefonieren als mit E-Plus. Ich hatte aber auch schon Orte wo es mit E-Plus problemlos funktionierte und Vodafone kein Netz hatte. Wer in der Stadt oder einem gut ausgebauten Bereich von E-Plus wohnt, bekommt hier auf jeden Fall einen sehr attraktiven Tarif.

Link: yourfone – Flat in alle Netze für 19,90 € (Vetrag) oder 24,90 € (ohne Vertrag)

Weiterlesen
Apr02

Quicker: 50€ amazon Gutschein für 40€ – April 2012

50 € amazon Gutschein für 39 €

Update 02.04.2011: Die Aktion läuft gerade wieder. Man kann sich bis zu 5 x 50 € amazon-Gutscheine für je 40 € sichern. Wer in vorherigen Aktionen entsprechende Sparcards erworben hat, kann diese auch einlösen. Die gekauften Gutscheine werden dann in KW 18/19 per E-Mail zugestellt. Bisher hat alles immer einwandfrei geklappt und die Gutscheine wurden rechtzeitig geschickt.

Ursprünglicher Artikel:

Eigentlich berichten wir nicht über die ganzen Gutscheinangbote auf Groupshopping-Plattformen. Aber ein Gutschein von amazon.de ist natürlich immer ein wenig was anderes. Außerdem kamen jetzt mehrere Hinweise von Lesern per E-Mail rein. Quicker.com ist eigentlich eine lokale Suche, um sich über Unternehmen, Dienstleistungen oder Produkte in der Nähe zu informieren. Um die Attraktivität zu steigern, gibt es auch Aktionen wie die hier genannte. Auf quicker.com selber ist noch sehr wenig los, selbst Städte wie Düsseldorf sind kaum mit Inhalten gefüllt. Aber dies ist bzgl. des Angebotes eigentlich egal. Hinter der Plattform steht EOL Portals, welche vielen schon durch “Hier gibt’s was geschenkt” bekannt sein dürften.

Es läuft so ab, dass Ihr eine Pro-Mitgliedschaft (oder bis zu 5) bei quicker.com für (je) 39 € kauft. Die Mitgliedschaft läuft automatisch aus und muss auch nicht irgendwie genutzt oder gekündigt werden. Im Gegenzug bekommt Ihr einen 50 € Gutschein von amazon.de pro Mitgliedschaft. Wenn man es ausreizt, zahlt man 195 € (5 x 39 €) und bekommt amazon.de Gutscheine im Wert von 250 €. Somit kann man insgesamt 55 € sparen. Allerdings werden die Gutscheine erst nach dem Ende der Aktion versendet, sprich dies kann 4-6 Wochen dauern. Die amazon Gutscheine sind 3 Jahre gültig und können für alle Bereiche inkl. javari.de eingesetzt werden.

Link: Quicker.com – 50 € amazon Gutschein für 39 €

Weiterlesen
Jan29

sipgate: Günstige Alternative zum Festnetzanschluss

sipgate Homepage

sipgate Homepage

sipgate ist ein VoIP-Anbieter, der sich hervorragend als Alternative zu einem herkömmlichen Festnetzanschluss eignet. Warum das so ist und weshalb auch ich mich für sipgate entschieden habe, möchte ich kurz schildern.

Ein entscheidender Punkt für mich war die Unabhängigkeit von meinem DSL-Anbieter. Früher habe ich einfach immer das DSL-Komplettpaket inkl. Festnetzflat genommen (sei es bei 1und1, Alice, Unitymedia oder wie sie auch immer heißen). Das war erst mal bequem und das Festnetz telefonieren hat durch die Flat keine zusätzlichen Kosten verursacht. Bei meiner geringen Festnetznutzung war es aber so, dass ich im Prinzip „drauf“ gezahlt habe. Der Tarif mit Festnetzflat hat meist 5 Euro mehr gekostet, als nur die DSL-Flat. Bei einem Minutenpreis von sonst in etwa 3 Cent hätte ich also rund 166 Minuten im Monat telefonieren müssen – und das habe ich nie erreicht. Also war für mich der Tarif ohne Festnetzflat schon mal billiger. Jetzt kommt aber hinzu, dass bei einem Wechsel des DSL-Providers (z.B. Umzug oder wenn es einfach einen günstigeren Anbieter gab) meist die Portierung der Festnetznummer das größte Hindernis war. Warum das so ist, kann ich nicht sagen, aber die Anbieter haben wohl damit so ihre Schwierigkeiten…

Die Lösung war für mich die Abkopplung meines Festnetzanschlusses von meinem DSL-Anbieter. Man sucht sich also seinen favorisierten DSL-Anbieter aus und bucht den Tarif mit DSL-Flat, aber ohne Festnetzflat. Meinen Festnetzanschluss habe ich dann über sipgate realisiert. Bei diesem VoIP-Anbieter erhält man eine echte Festnetznummer mit Ortsvorwahl. Im Tarif basic telefoniert man dann für günstige 1,9 Cent pro Minute ins Festnetz und für 14,9 Cent ins Mobilfunk-Netz. Telefonate von sipgate zu sipgate sind kostenlos. Es gibt keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz.

Das Beste ist aber, dass VoIP hier nicht wie bspw. bei Skype heißt, dass man nur mit einem PC und Headset telefonieren kann, sondern dass man auch sein normales Telefon verwenden kann. Wie beim Festnetzanschluss der DSL-Anbieter auch, schließt man sein Telefon an den DSL-Router an – nur richtet man eben nicht den DSL-Anbieter als Festnetzanschluss ein, sondern sipgate. Wie das z.B. ganz einfach bei einer fritzbox funktioniert, wird hier erklärt.

sipgate hat noch einige andere nette Annehmlichkeiten. So gibt es bspw. für mein iPad eine App (gibt es auch für iPhone und Android), mit der ich nicht nur vom iPad aus telefonieren kann, sondern über die ich unterwegs immer sehen kann, ob und wer zu Hause auf dem Festnetz angerufen hat. Auch SMS kann man mit sipgate verschicken (7,9 Cent pro SMS). Im basic Tarif kann man zudem Faxe versenden (z.B. per PDF Upload), aber keine Faxe empfangen. Neben dem basic Tarif ohne Grundgebühr gibt es auch einen plus-Tarif für 3,90 Euro monatlich, der dann noch weitere Annehmlichkeiten bietet (noch günstigere Minutentarife, Faxe auch empfangen / Vergleichsübersicht der Tarife hier).

Für mich heißt das jetzt, wenn mal wieder ein Wechsel des DSL-Providers anstehen sollte – keine Portierung der Rufnummer mehr, weil ich damit unabhängig vom DSL-Anbieter bei sipgate bin. Außerdem telefoniere ich bei meinem Nutzungsverhalten damit günstiger als mit einer Festnetzflat – ohne an Komfort einzubüßen. Im Gegenteil – dank iPad App kommen sogar noch Features hinzu.

Link: VoIP Festnetzanschluss mit sipgate.de

Weiterlesen
Jan24

freenetmobile – günstiger Prepaid Tarif im D-Netz (Vodafone)

Website freenetmobile

freenetmobile Website

Vor einiger Zeit haben wir schon einmal darüber berichtet, wie man mit Prepaid Tarifen Geld beim mobil telefonieren sparen kann. Die vorgestellten Tarife waren aber meist im E-Plus Netz (Simyo, blau.de). Wer auf der Suche nach einem günstigen Anbieter im D-Netz ist, für den ist vielleicht freenetmobile das Richtige. Bis vor kurzem war freenetmobile noch im Netz von O2 zu Hause, mittlerweile wird allerdings auf das D2-Netz von Vodafone zurückgegriffen. Gerade wer auch mobil surfen will, ist im D2-Netz von Vodafone evtl. besser aufgehoben, als im Netz von O2 oder E-Plus.

freenetmobile ist kein echter Prepaid-Tarif, sondern ein Postpaid-Tarif. Das heißt man lädt kein Guthaben auf, sondern der Verbrauch wird am Monatsende abgerechnet und vom Konto abgebucht. Manche empfinden das als Nachteil (Kostenkontrolle), ich persönlich mag allerdings dieses System, da lästiges Aufladen entfällt und ich wie gewohnt jeden Monat meine Rechnung bekomme. Mit 8 Cent pro Minute und SMS ist der Tarif sogar noch etwas günstiger als die meisten Prepaid-Tarife (z.B. Simyo 9 Cent, blau.de 9 Cent). Besonders erwähnenswert ist, dass bei freenetmobile die Taktung nicht wie bei vielen anderen Anbietern minutengenau (60/60) ist, sondern 60/30. Dies bedeutet während man bei vielen anderen Tarifen 4 Minuten bezahlt, wenn man beispielsweise 3:10 min telefoniert hat, bezahlt man bei freenetmobile nur 3:30 min. Effektiv ist man also sogar noch etwas günstiger als 8 Cent. Grundgebühr und Mindestumsatz gibt es wie bei Tarifen dieser Art üblich keine.

Wer den Tarif zum mobilen surfen nutzen will, bucht am besten die optionale Datenflatrate für 9,95 Euro pro Monat (Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit ab 500 MB). Das D2-Netz dürfte beim mobilen Internet durchaus seine Stärken beweisen. Wer nur gelegentlich im Internet surft und keine Flatrate bucht, zahlt 19 Cent pro MB. Auch das ist günstiger, als bei vielen vergleichbaren Tarifen.

freenetmobile gehört zu klarmobil, deshalb wird beim Bestellvorgang auch darauf hingewiesen, dass klarmobil der Vertragspartner ist. Wie gut der Kundenservice ist und ob ein Wechsel reibungslos funktioniert, kann ich nicht beurteilen, da ich noch nicht zu freenemobile gewechselt bin. Ich ziehe es aber in Erwägung. Sollte dem so sein, werde ich sicher hier über meine Erfahrungen berichten.

Link: Website von freenetmobile mit Informationen zum Tarif

Weiterlesen
Jan19

Quicker: 20 € Media Markt Gutschein für nur 15 €

Update: Aktion beendet

Diese Aktion ist im Grunde ähnlich gelagert wie die sehr erfolgreiche Aktion mit Gutscheinen von amazon. Bisher haben alle Aktionen von Quicker reibungslos funktioniert. Man kann bis zu drei Media Markt Gutscheine (auch Geschenkkarten genannt) im Wert von jeweils 20 € für 15 € kaufen. Somit bekommt man maximal Gutscheine im Wert von 60 € für nur 45 €.

Manche werden jetzt sagen, dass die Preise beim Media Markt nicht so berauschend sind. Es gibt aber oft lokale Angebote oder Produkte mit festen Preisen wie z.B. Apple-Produkte oder auch iTunes-Guthabenkarten wo es sich durchaus lohnt. Die Gutscheine werden am 09.02.2012 versendet. Die Gutscheine vom Media Markt sind 5 Jahre gültig.

Media Markt Gutscheine - billiger / günstiger

Link: Quicker – 20 € Media Markt Geschenkkarte für 15 €

Weiterlesen
Nov24

Bank of Scotland: 2,7% aufs Tagesgeld und bis zu 95 € Prämie

Bis zu 85 € Prämie - Tagesgeldkonto eröffnen

Update 28.11.2011: Heute letzte Chance. Das Post-Ident Verfahren muss spätestens heute durchgeführt werden.

Update 24.11.2011: Die Aktion endet am Sonntag (27.11.2011). Wer ein wirklich gutes Tagesgeldkonto sucht ist bei der Bank of Scotland sehr gut aufgehoben. Und die zusätzliche Prämie ist auch überdurchschnittlich.

Update 26.10.2011: Jetzt wurde die Aktion aktualisiert. Neben den 2,7% gibt es jetzt 30 € Startguthaben von der Bank of Scotland. Somit kann man bis zu 95 € bekommen.

Wir nutzen selber schon länger das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland und sind sehr zufrieden. Ab dem 25.10.2011 wird der Zinssatz von derzeit 2,6% auf 2,7% erhöht. Das Gute bei der Bank of Scotland ist, dass davon auch alle Bestandskunden automatisch profitieren. Einige verwechseln die Bank of Scotland häufig mit der RBS (Royal Bank of Scotland), bis auf den ähnlich klingenden Namen gibt es hier keine Verbindung. Die Bank of Scotland ist dem britischen Einlagensicherungsfonds (FSCS) angeschlossen (sichert die ersten 85.000 GBP ab). Weiterhin ist die Bank of Scotland (BoS) mit der deutschen Niederlassung auch Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverband deutscher Banken (sichert bis zu 250.000 € pro Privatperson ab). Ein zu verschmerzender Nachteil ist die Benutzeroberfläche der Bank of Scotland, diese ist nicht wirklich komfortabel und gut zu bedienen. Bei einem Tagesgeldkonto sollte man sich davon aber nicht abschrecken lassen.

Aktuell gibt es eine Aktion über das Portal Hier gibt’s was geschenkt!. Dort bekommt man neben den 20 € Starguthaben der Bank of Scotland noch 15 € zusätzlich (insgesamt 35 €). Wer sein Tagesgeldkonto dann mindestens 6 Monate benutzt, kann sich noch einen 50 € Gutschein von amazon.de, Media Markt oder anderen Anbietern aussuchen.

Die Aktion ist begrenzt und man sollte nicht zu lange warten. Lasst euch nicht durch die Angaben von 2,6% Zinsen verwirren, das wird erst ab dem 25.10.2011 aktualisiert (gilt aber dann auch für alle Neu- und Bestandskunden). Hier der Hinweis auf der Webseite der Bank of Scotland (nur zur Info – volle Prämie nur über den Link unten).

Link: Tagesgeldkonto – Bank of Scotland – 2,7 % (ab 25.10.11) und bis zu 85 € Prämie

Weiterlesen
Aug08

Wondershare: Live Boot 2012 gratis – Toolsammlung als Boot-CD oder auf USB-Stick (bootbar)

Wondershare Live Boot 2012 kostenlosBei Wondershare gibt es regelmäßig nützliche Tools zum kostenlosen Download. Aktuell läuft eine Aktion mit Wondershare Live Boot 2012. Dabei handelt es sich um eine Boot-CD mit diversen Tools aus den Bereichen Windows Recovery, Data Recovery, Disk Management und Password & Key Finder. Normalerweise zahlt man knapp 60 US-Dollar für diese Tool-Sammlung als Boot-CD (auch auf USB-Stick installierbar). Derzeit ist der Download über die Aktionsseite unten kostenlos. Gebt Eure Kontaktdaten ein, um einen kostenlosen Lizenzschlüssel (Keycode) zu erhalten. Es muss eine gültige E-Mail-Adresse verwendet werden, an diese wird der Lizenzschlüssel geschickt. Den Download findet Ihr ebenfalls auf der Aktionsseite.

Es wird zuerst nur eine kleine EXE-Datei heruntergeladen. Startet diesen Downloader und dann wird das komplette Paket darüber heruntergeladen (ca. 315 MB). Nach dem Download könnt Ihr das Tool starten, Euren Keycode (Lizenzschlüssel) eingeben und eine CD erstellen. Als E-Mail müsst Ihr im Lizenzdialog “giveaway@wondershare.com” angeben und nicht Eure eigene (steht aber auch in der E-Mail). Danach wird alles entpackt und das .ISO über IMGBurn gebrannt. Alternativ könnt Ihr auch einen USB-Stick als Bootmedium verwenden. Achtet dabei darauf, dass Ihr die Daten vom USB-Stick sichert und dass Euer PC von einem USB-Stick booten kann. Das komplette Tool ist in Englisch, was aber sicher für die meisten von Euch kein Problem ist. Danach habt Ihr eine umfangreiches Toolsammlung in Form einer Boot-CD. Ihr könnt damit nicht mehr startende Windows-Installationen reparieren, gelöschte Daten zurückholen, Festplatten partitionieren, sichern und sicher löschen. Weiterhin kann man damit auch ein Windows-Passwort zurücksetzen. Für den Fall eines Systemcrashs oder wenn man eine Festplatte vor dem Verkauf löschen will, ist das sicher eine gute Lösung. Im Vergleich zu Lösungen wie der Ultimate Boot-CD oder Hiren’s Boot CD ist das Ganze etwas übersichtlicher und hübscher.

Link: Wondershare Live Boot 2012 gratis–Toolsammlung als Boot-CD oder auf USB-Stick

Boot-CD, Windows reparieren, Daten retten, System reparieren

Weiterlesen
Nov21

Aboalarm.de – Nützlicher Helfer zum Kündigen von Verträgen

aboalarm.de

aboalarm.de

Mehr oder weniger zufällig bin ich auf den Service von aboalarm.de aufmerksam geworden. Wie so viele habe ich nach der korrekten Kündigungsadresse für einen Vertrag bzw. einer Musterkündigung gesucht – und sie bei aboalarm.de gefunden. Da ich die Seite und die Idee richtig gut finde, möchte ich hier kurz über diesen Service berichten.

In der Adressdatenbank von Aboalarm befinden sich über 3.000 Kündigungsadressen aus allen Bereichen (Handyverträge, DSL-Anbieter, Versicherungen, Stromverträge u.v.m.). Das gibt einem schon mal etwas Sicherheit, die zuständige Empfangsstelle eines Unternehmens auch direkt zu erreichen. Noch einfacher und schneller machen es die kostenlosen, vorformulierten Kündigungsschreiben. Ein cooler Service von aboalarm.de ist darüber hinaus, dass man sich Kündigungserinnerungen zuschicken lassen kann. Sehr hilfreich, um zu vermeiden, dass sich bspw. DSL- oder Handyverträge automatisch zu „alten“ Konditionen verlängern – nur weil man die rechtzeitige Kündigung verpasst hat.

Abgerundet wird die Seite durch weitere Themen wie Kündigungstipps und Tarifvergleiche. Vorbei schauen lohnt aus unserer Sicht und kann im Fall der Fälle auch mal bares Geld sparen.

Weiterlesen
Nov04

Schnäppchen: Neuer 10 € buch.de – Gutschein

Buch.de 10 € Gutschein Computerbild AVF-Bild

Vor Kurzem hatte die Computer BILD bereits eine Aktion zusammen mit buch.de. Diese wurde jetzt für Leser der AUDIO VIDEO FOTO BILD neu aufgelegt. Zuletzt hatte diese Aktion sehr großen Anklang gefunden und war auch für Nicht-Leser einfach zugänglich. Deshalb wurden die Bedingungen jetzt wohl etwas verschärft. Zum einen gibt es einen Mindestbestellwert von 15 € und zum anderen muss man eine Frage zur aktuellen Ausgabe der AVF-BILD beantworten. Dies soll wohl dazu dienen, dass wirklich nur Leser der Zeitschrift in den Genuß des Gutscheins kommen.

Bei der Auswahl der Fragen, war man aber nicht immer sonderlich kreativ. So gibt es zum Beispiel die Frage „Welche Farbe hat die Jacke der auf Seite 82 abgebildeten Frau mit Stativ?“. Da es nicht so viele Grundfarben gibt, kommt jeder schnell zu richtigen Anwort. Ich hab mal gehört das viele Frauen Kleidung in Rot bevorzugen. Durch einen Browser-Refresh kann man im Abfragefenster sehr einfach die verschiedenen Fragen wechseln.

Die Aktion umfasst 20.000 Gutscheine bzw. gilt bis zum 30.11.2009. Versandkosten liegen unterhalb eines Bestellwerts von 20 € bei 3 €. Bestellungen mit Büchern, sollten auch unterhalb von 20 € (natürlich mindestens 15 €) kostenlos sein. buch.de hat natürlich noch deutlich mehr Artikel als nur Bücher im Angebot. Neben DVDs, Blu-ray Filmen, Computer- und Konsolenspielen, Musik-CDs, Software, Spielwaren findet man dort auch Bürozubehör. Nicht alles ist automatisch billiger, also vorher immer die Preise vergleichen.

Zur Gutschein-Aktion geht es hier: 10 € Gutschein für buch.de

Beispiele:

Weiterlesen