Dez13

OneDrive: Vollen Cloudspeicher auch zukünftig sichern

Anfang November verärgerte Microsoft viele Nutzer des Dienstes OneDrive mit einer Ankündigung den Cloudspeicher zu reduzieren. Diese Änderungen sollten nicht nur Neukunden sondern auch Bestandkunden betreffen. Derzeit nutzen viele die kostenlose Variante von OneDrive mit 15 GB (oder sogar 25 GB) freiem Speicher bzw. durch den Foto-Upload mit bis zu 30 GB. Dieser Speicherplatz sollte dann zukünftig auf 5 GB reduziert werden, was auch dem Speicherplatz für Neukunden entspricht. Jetzt gibt es aber eine Möglichkeit für Bestandskunden die Reduzierung des Speicherplatz abzuwenden. Microsoft bietet aufgrund der doch nicht wenigen unzufriedenen Kunden eine Option den vorhandenen Speicherplatz auch für die Zukunft zu sichern. Dazu müsst Ihr einfach auf diese Webseite gehen und auf „Keep your free storage“ klicken. Danach sollte es zukünftig dann keine Reduzierung Eures kostenlosen Speicherplatz bei OneDrive geben. Bei Office 365-Kunden stehen 1 TB an kostenlosem Speicher zur Verfügung (nicht mehr wie anfänglich beworben „unbegenzter Speicherplatz“). Irgendwie etwas unglücklich gelaufen, finde ich. Da hätte man sich auch vorher was ausdenken können seitens Microsoft und den großen Aufschrei vermeiden können. Wer also OneDrive noch nicht den Rücken gekehrt hat und seinen freien Speicherplatz nicht reduziert wissen will, kann noch bis zum 31. Januar 2016 über die genannte Webseite aktiv werden.

OneDrive_logo

Link: Microsoft OneDrive – Kostenlosen Speicherplatz vollumfänglich auf Anfrag behalten

Weiterlesen
Seite 1 von 11