Mrz28

Amazon Fire TV: Auslieferung des neuen Updates (51.1.5.0_user_515012720 / 515020820) beginnt – mehr Speicher und weitere Funktionen

Update 31.03: Nun ist das Update auch auf unserem Fire TV verfügbar. Es ist auch eine neuere Version als derzeit noch auf den Webseiten von amazon.de angegeben. Unser Update trägt die Versionsnummer 51.1.5.0_user_515020820. Anscheinend hat Amazon das Update während der Auslieferung noch mal aktualisiert.

Ursprünglicher Artikel:

Wir hatten bereits über das kommende Update für das Fire TV und den bald auch in Deutschland verfügbaren Fire TV Stick berichtet. Nun scheint die Auslieferung des Update in größerem Umfang zu starten. amazon.de hat auch schon die passende Support-Seite bzgl. der Fire TV-Updates aktualisiert. Während ich das hier schreibe, ist das Update zumindest bei uns noch nicht verfügbar. Dies sollte sich aber in Kürze ändern. Probiert es einfach regelmäßig über Einstellungen -> System -> Info ->  Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen.

fire-tv-und-fire-tv-stick-neustes-update

Amazon Fire TV – Mehr Speicher per USB-Anschluss

Wir hatten schon über die sehr interessante Möglichkeit zur Erweiterung des Speichers der Fire TV-Box berichtet. Nun gibt es aber, wie fast erwartet, doch ein paar Einschränkungen. Die maximale Größe des externen Speichers ist derzeit auf 128 GB begrenzt. Das sollte aber für die meisten völlig ausreichen. Der Datenträger muss mit dem Dateisystem FAT32 formatiert sein. Letzteres begrenzt die maximale Dateigröße auf 4 GB. Das wird einige Nutzer nicht erfreuen, aber es war eigentlich zu erwarten. In der normalen Nutzung ist das kein Problem. Wer aber per Kodi oder VLC größere HD-Dateien auf dem neuen Speicher ablegen will, muss wie in alten Zeiten die Dateien splitten. Es sollte sich lt. der Empfehlung auch um einen USB 3.0 fähigen Speicher handeln. Festplatten werden ausdrücklich nicht unterstützt und auch nicht empfohlen. Hier muss sich erst noch herausstellen warum das so ist. Sicher macht die Begrenzung auf 128 GB den Einsatz von Festplatten schon wenig sinnvoll, es könnte aber auch mit dem höheren Stromverbrauch solcher externen Festplatten zusammenhängen. Idealerweise wird also ein USB-Stick mit bis zu 128 GB für den Einsatz am Fire TV empfohlen. In den USA wird schon eine Liste empfohlener Geräte angesprochen, welche ich zumindest hierzulande noch nicht gefunden habe. Schreibt uns gerne in die Kommentare, wenn Ihr USB-Sticks und Co. getestet habt. Die Infos helfen dann vielleicht anderen Nutzern bei der Auswahl des idealen USB-Sticks für das Fire TV. Diese Funktion steht mangels entsprechendem USB-Anschluss nicht für den Fire TV Stick zur Verfügung.

Fire TV – mehr Speicher per USB-Anschluss – Einschränkungen und Infos zur Nutzung

Direkte Bluetooth-Unterstützung – Tastatur, Maus, Kopfhörer

Als nächstes wäre dann die direkte Bluetooth-Unterstützung für Tastaturen, Mäuse oder Kopfhörer zu nennen. Hier ist der Beschreibungstext mit dem Zusatz „manches“ schon einschränkend. Man wird ausprobieren müssen, welche Bluetooth-Geräte dann wirklich funktionieren. Diese Funktion ist zumindest in der offiziellen Auflistung nur für das Fire TV und nicht für den Fire TV Stick nutzbar. Das ist sehr schade und wird sich hoffentlich noch in zukünftigen Updates ändern. Auch hier freuen wir und andere Nutzer sich über entsprechende Hinweise zu funktionierendem oder eben auch nicht funktionierendem Zubehör, das Ihr getestet habt.

Wie verbindet man Bluetooth-Geräte mit dem Fire TV?

Kompatibilität mit öffentlichen WLAN-Netzwerken

Gerade in vielen Hotels ist für die WLAN-Verbindung eine Bestätigung oder ein Login im Browser erforderlich. Dies war vorher nicht möglich, da kein Browser zur Verfügung stand. Diesen gibt es auch nach dem Update nicht, es soll aber zumindest die Login- oder Bestätigungsseite angezeigt werden. Ob dies immer funktioniert oder auf bestimmte Systeme/Anbieter begrenzt ist, kann man derzeit noch nicht sagen. Auch diese Verbesserung betrifft sowohl das Fire TV als auch den Fire TV Stick.

Wie verbindet man das Fire TV oder den Fire TV Stick mit einem öffentlichen WLAN?

Sichere PIN-Eingabe

Die PIN-Eingabe wurde so optimiert, dass man die PIN während der Eingabe nicht mehr am Bildschirm nachverfolgen kann. Somit kann man diese auch eingeben, wenn sich z. B. die Kinder im Raum befinden. Vorher konnten diese einfach still mitlesen und die PIN später ungewollt nutzen. Diese Verbesserung betrifft sowohl das Fire TV als auch den Fire TV Stick.

Menü für Schnellzugriff

Durch längeres Halten der Home-Taste (bis zu 5 Sekunden) öffnet sich ein neues Menü für den Schnellzugriff. Darüber könnt Ihr das Fire TV oder den Fire TV Stivck schnell in den Ruhemodus (Standby) versetzten oder das Mirroring (Bildschirmspiegelung) aktivieren.

Videos in Drittanbieter-Apps

Das Ansehen von Filmen und Serien in anderen Apps wurde vereinfacht. Je nachdem, welche Apps man installiert hat, wird die Kauf-Option auf die Drittanbieter-App festgelegt, wenn man ein Video kaufen oder ausleihen will. Man kann sich auch weitere Video-Optionen anzeigen lassen. Diese Verbesserung betrifft sowohl das Fire TV als auch den Fire TV Stick.

Einfacher Neustart

Unter Einstellungen > System > Neustart kann man das Fire TV nun neu starten, ohne die Stromverbindung trennen zu müssen. Ging auch vorher schon über die Fernbedienung. Dazu müsst Ihr einfach die Auswahl-Taste (große Taste in der Mitte) und Play längere Zeit gleichzeitig halten. Diese Verbesserung betrifft sowohl das Fire TV als auch den Fire TV Stick.

Unten findet Ihr noch die offiziellen Infos von amazon.de zum Update.

Weiterlesen
Seite 1 von 11