Jul12

Dropbox: Bessere Geschwindigkeit bei der Synchronisation großer Dateien

Wenn man größere Dateien in die Dropbox legte, so wurden diese bisher erst vollständig hochgeladen, bevor andere ggf. auch aktive Systeme mit dem Download (Synchronisation) begannen. Ich selber musste aus diversen Gründen mal Dropbox nutzen, um größere Dateien von Rechner A auf Rechner B zu bekommen. Obwohl beide Geräte nebeneinanderstanden, waren weder USB-Stick noch Netzwerk in dem konkreten Fall eine Option. Dann ist es schon sehr nervig, dass die Vorgänge nur nacheinander ablaufen. Durch eine gestern angekündigte Funktion namens Streaming Sync im neuen Desktop Client, soll hier endlich eine Verbesserung erfolgen. Bei Dateien ab einer Größe von 16 MB startet die Synchronisation dann ab sofort nicht erst nach dem vollständigen Upload, sondern bereits während diesem. Dadurch lassen sich laut Dropbox solche Vorgänge um den Faktor 1,25 bis 2 verbessern.

Das erinnert mich an den Dienst GE.TT wo man bereits Anfang 2011 auf diese Grundidee der Parallelisierung der Vorgänge setzte. Für uns ist Dropbox aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir tauschen damit Dateien zwischen verschiedenen Systemen oder sichern auch unseren Blog in die Dropbox. Bei Letzterem hat Dropbox uns wirklich schon mal den Allerwertesten gerettet, da dort nicht nur die letzte Version einer Datei sondern auch vorherige Versionen noch zu retten sind. Wer den Dienst immer noch nicht nutzt, sollte es aus unserer Sicht durchaus mal probieren.

dropbox-Streaming-Sync-schneller-upload-download-parallel

Quelle: Dropbox

Weiterlesen
Seite 1 von 11